Autor Thema: Drossel ausbauen 58 PS  (Gelesen 7473 mal)

Gast

  • Gast
Drossel ausbauen 58 PS
« am: 06. Mai 2003, 20:21 »
Hallo Leute!

hat von euch schon mal jemand von 34 PS auf 58 PS umgebaut und kann mir sagen wie es geht und was ich brauche? vieleicht gibt es ja auch eine gute Schrauberseite dazu.

wer kann mir helfen?

gruß dirk
 

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
Drossel ausbauen 58 PS
« Antwort #1 am: 08. Mai 2003, 21:02 »
Hi Anonymer,
du nimmste die Sitzbank ab, baust den tank runter, nimmst alle Schläuche vom Vergaser ab, vom Tank ab, montierst die zwei Kühlflüssigkeitschlauchhalterungen vom Vergaser ab (Innensechskant), dann schiebst du den LufiKasten zurück, ziehst die Vergaser nach hinten oben web, nimmst die Gummiansaugtrichter vom Motor ab.
Bei denen machste folgendes: die Drosselscheiben innen (Aluplatte mit Loch in der Mitte) mit ner Zange herausreissen (Vorsicht: nicht den Gummi beschädigen!! Motor kann sonst Fremdluft ziehen) und feilst an der Seite die Kennzahlen für 25kW ab. Dann bauste alles wieder zusammen, und gut is. Die Düsen kannste im Vergaser behalten.
Danach zum TÜV, Umbau im Brief eintragen, zur Zulassungsstelle, in den Schein schreiben lassen, dann alles zur Versicherung melden, und höhere Beiträge zahlen.
Du kannst aber auch bei Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
die ANsaugstutzen der offenen Leistung kaufen, und die gedrosselten ganz lassen. Wenn du das Bike dann verkaufst, kannst du sagen: "50PS, Drosselsatz dabei, ideal für Anfänger, wiedereinsteiger, Kenner!".

Viel Spass beim schrauben,
ScusiBITCH
 
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de

Offline sixpack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 32
  • Ortenaukreis
    • • PC32
    • http://www.mehlich.de
Drossel ausbauen 58 PS
« Antwort #2 am: 08. Mai 2003, 21:45 »
Tach!

Machen sich die 8 zusätzlichen PS überhaupt bemerkbar?
In der Endgeschwindigkeit doch wohl kaum, oder?

Six
 
Rettet das Internet - esst mehr AOL-User

Gast

  • Gast
Drossel ausbauen 58 PS
« Antwort #3 am: 09. Mai 2003, 08:55 »
Hallo ScusiBitch!

Deine "Bauanleitung" hilft mir schon sehr, aber weshalb bleiben die Düsen drin. Ich habe gehört, dass kleinere rein müssen?

Gruß Dirk
 

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
Drossel ausbauen 58 PS
« Antwort #4 am: 09. Mai 2003, 19:38 »
Hi Dirk,
du kannst laut Hersteller die 125er Hauptdüse drin lassen. Du kannst aber auch, um mit etwas weniger Sprit zu fahren, dir die 122er Hauptdüse einbauen. Es macht eigentlich keinen Unterschied. Bei der 125er hast du halt den Nebeneffekt, dass der KOlben etwas mehr gekühlt wird. Und wenn du einen K&N Filter einbaust, kann das Gemisch nicht zu mager sein. Ich werd mir aber das DynoJet Kit kaufen, mit den anderen Düsen, etc. Den Vergaser werd ich dann am Prüfstand einstellen lassen, so dass es optimal läuft.
Wenn du fragen beim Umbau hast, schreib sie hier ins Forum, oder wenn dringend, mail mir: turbozwiebel@gmx.de
Ich bin eigentlich jeden Abend im Internet.

bis denne,
ScusiBITCH
 
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de

Gast

  • Gast
Drossel ausbauen 58 PS
« Antwort #5 am: 11. Mai 2003, 17:32 »
Hi ScusiBITCH!

Besten Dank, hast mir sehr geholfen!! ;)

Gruß Dirk
 

Offline nortecc

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 1
Drossel ausbauen 58 PS
« Antwort #6 am: 17. Mai 2004, 13:13 »
Hab meine am Wochenende auch entdrosselt, allerdings ohne Austausch der Düsen (ist m.E.n. auch nicht nötig). Kommt mir vor, als hätte ich ein neues Motorrad  ;) .
Jetzt kommt Teil 2, der TÜV: Kann mir einer sagen, ob ich außer dem Motorrad, mit abgefeilter "24 kW"-Kennung und den Kfz-Papieren noch etwas anderes mitbringen muss und v.a. wieviel ich bezahlen muss?

Gruß,

Chris