Autor Thema: Entrosselung  (Gelesen 2326 mal)

Gast

  • Gast
Entrosselung
« am: 30. September 2003, 19:50 »
Hallo

Meine Maschine ist auf 33 oder 34PS gedrosselt.
Ich hab heute an den Vergasern rumgeschraubt, und die komischen Bleche die vor dem Motorraum waren einfach rausgemacht, mit einem Schraubenzieher.
Frage: Läuft die Maschine jetzt schon auf voller Leistung???
Oder: Was muss ich jetzt noch machen, andere Düsen???
 envy  envy

Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
Entrosselung
« Antwort #1 am: 30. September 2003, 22:06 »
Hallo ANONYMER  envy  (devil) .
Ich wollte es eigentlich nicht mehr machen oder soll ich es doch tun, na gut eine Ausnahme (bedeutet, du bekommst jetzt eine Antwort auf deine Frage, weitere Antworten und zahlreiche Tipps + wichtige Informationen zum Entrosseln werden aber erst gegeben, nachdem du dich angemeldet hast  ;) ) Ist nicht böse gemeint und keine Erpressung, sondern einfach eine gegenmenschliche Geste von dir. Wenn du wenigstens einen Forumnamen hast und man etwas persönlicher sein Wissen gegenseitig austauscht ist das doch viel COOLER oder etwa nicht?

ZU deiner Frage:

Es ist fast richtig was du gemacht hast. Die Bleche in den Ansaugstutzen verengen diese. Somit wird weniger Benzin angesaugt = Drosselung (nach Ausbau dieser Bleche ist die CB also fast perfekt entdrosselt). Was du noch besser machen kannst ist aber ... (Fortsetzung nach siehe oben  :D )

Trotzdem natürlich MfG Daniel [24]
--< loud pipes safe life >--

Gast

  • Gast
Entrosselung
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2003, 20:21 »
Joo... Hi Anonymer....

Trag dich fix ein... Finde ich vollkommen richtig !!

Muss den Daniel doch mal hier TATKRÄFTIG unterstützen !!!

Bye...

-Micha-

Gast

  • Gast
Entrosselung
« Antwort #3 am: 03. Oktober 2003, 13:41 »
Prinzipiell reicht das Entfernen der Blenden, die 125er Düsen können drin bleiben. Damit läuft der Motor lediglich etwas fetter, und meine CB sprang in diesem Zustand oft etwas schlechter an. Besser die 122er Düsen einschrauben. Stutzen in heißem Wasser mit etwas Seife/Spülmittel legen vor dem Wiedereinbau, das erleichtert die Montage ungemein!! Die 25kW-Kennung am Stutzen mit der Feile entfernen, sonst meckert der TÜV.

Ganz nebenbei:
Schlimm genug, daß man hier ständig mit Werbung zugekotzt wird. was soll der beschissene Registrierungszwang??
Gibt genügend andere Schrauberseiten...

Gast

  • Gast
Entrosselung
« Antwort #4 am: 03. Oktober 2003, 13:43 »
Super...
Jetzt hab ich mich vorgestern angemeldet und immer noch keine Mail mit dem Paswort bekommen.

Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
Entrosselung
« Antwort #5 am: 03. Oktober 2003, 15:17 »
Dann ist da irgendwas schief gelaufen. Die Mail bekommt man nämlich sofort!!!
Bitte registrier dich einfach nochmal und prüfe ob du auch die richtige Mailadresse angibst! Wenn er meckert, von wegen Mailadresse oder Benutzername schon vergeben, gib mir Bescheid. Dann bist du vielleicht doch schon angemeldet aber das Passwortversenden ging schief.
THx

Ciao Daniel
--< loud pipes safe life >--

Gast

  • Gast
Entrosselung
« Antwort #6 am: 04. Oktober 2003, 15:24 »
Hab ich schon nochmal probiert, Email adresse ist vergeben, und ich hb keine Mail bekommen mit dem passwort.

Gast

  • Gast
Entrosselung
« Antwort #7 am: 04. Oktober 2003, 15:27 »
Die E-Mail richardrader@gmx.de ist bereits mit dem User KFLER (ID=74) vergeben

Das sagt er dann.....

Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
Entrosselung
« Antwort #8 am: 04. Oktober 2003, 16:35 »
So anoymer  [24] ,

hab dir jetzt dein Passwort geändert, logg dich wie folgt ein:

klick oben auf login oder scroll ganz nach unten zur Einlogmaske:

dein Username: KFLER (bitte auch alles so groß schreiben)
         Passwort: cb500 (bitte auch alles so klein schreiben)

wenn du dann eingelogt bist, kannst unter Profil (steht oben) dein Passwort ändern! Einfach 2 X dein Passwort in den entsprechenden Feldern ausfüllen.

Gruß Daniel  8)
--< loud pipes safe life >--

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Entrosselung
« Antwort #9 am: 05. Oktober 2003, 14:48 »
Jetzt hatt ales geklappt, Dankschön....

Jetzt können wir ja weiter machen mit dem ursprünglichem Thema, was ich noch besser machen kann. 8)

Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
Entrosselung
« Antwort #10 am: 05. Oktober 2003, 20:22 »
Hehe super @ KFLER,

hab ja versprochen das ich dann mehr sage *g.
Also was du noch besser machen kannst sind die Hauptdüsen zu tauschen. Die gedrosselte Version besitzt größere (125er) und bekommt somit ein fetteres Gemisch. Die offene Version bekommt kleinere Hauptdüsen (122er), dementsprechend ist das Gemisch magerer aber optimaler für die offene Version. Gleichzeitig ist natürlich auch der Sprotverbrauch geringer, was sich auf Dauer ja auszahlt. Das letzte was du verbessern kannst ist dir orginale Ansaugstutzen für die offene Version zu besorgen. Du hast die Ansaugstutzen mit den Drosselblechen einfach rausgebrochen. Dadurch kann es zu ungewollten Verwirbellungen des Gemisch kommen und die Verbrennung läuft nicht optimal ab. Die Stutzen für die offene haben nämlich kein Kanten und Ecken, weil sie auch nicht für die Bleche bestimmt waren. Naja glaub das ist eher Kleinkram. Das mit den Hauptdüsen ist natürlich doch schon bedeutend, gerade für den Geldbeutel.
Mein letzter Tipp ist außerdem die Vergaser zu synchronisieren und das Leerlaufgemisch ( ist ja das einzigste was man am Vergaser einstellen kann + Leerlaufdrehzahl) einzustellen.

Gruß Daniel 8)
--< loud pipes safe life >--

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Entrosselung
« Antwort #11 am: 06. Oktober 2003, 13:16 »
Das mit den Verwirbelungen hab ich mir schon gedacht und hab die Ecken und Kanten Glattgeschliffen.

Ich denke das tuts genauso wie die 58PS Ansaugstutzen, oder?

Gast

  • Gast
Entrosselung
« Antwort #12 am: 07. Oktober 2003, 00:51 »
Hi KFLER !

Ich hoffe das es das tut, ich will die Bleche nämlichauch rausbrechen...

War kein Akt, oder ?


Bye...

-Micha-  :D

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Entrosselung
« Antwort #13 am: 07. Oktober 2003, 09:27 »
Musst halt den Vergaser ausbauen, die Bleche gehen ganz leicht mit einem Schraubenzieher raus.

Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
Entrosselung
« Antwort #14 am: 07. Oktober 2003, 15:18 »
Denke auch, dass wenn du die Kanten weggeschliffen hast das voll in Ordnung geht, war halt nur ne Tipp ;) .

Gruß Daniel
--< loud pipes safe life >--