Autor Thema: "Schnäppchen-Bikes"...  (Gelesen 1022 mal)

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
"Schnäppchen-Bikes"...
« am: 12. Oktober 2003, 15:35 »
...die die vor April 2003 gültige Abgasnorm Euro1 einhalten. Solche Maschinen stehen zeitlich unter Druck, sie müssen bis Ende Juni 2004 zugelassen sein und dürfen danach nicht mehr neu verkauft werden. Ab Juli 2004 sind dann mit wenigen Ausnahmen ausschließlich Neu-Motorräder zulassungsfähig, deren Schadstoffwerte die Euro 2 unterschreiten."Kaum Schnapper" lassen sich unter solchen Vorzeichen bei Honda machen, weil der weltgrößte Hersteller schon lange an seiner 'Umweltoffensive bastelt. Praktisch alle Modelle halten die Euro2 ein, einzig die  CB500  und CB Seven Fifty fallen raus....

Auszug aus der Aktuellen Ausgabe von Motorrad

Heißt das wir müssen in einem Jahr unsere Maschinen verschrotten lassen oder was???? envy

Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
"Schnäppchen-Bikes"...
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2003, 18:33 »
Nein heißt es zum glück nicht. Immer wenn es heißt, neue Abgasnorm oder Geräuschpegelmaximum wird gesenkt, haben die Fahrzeuge, die die neuen Richtlinien nicht erfüllen können Bestandschutz. Sonst würde man ja nie alte Bikes, Autos oder sonst welche KFZ auf der Straße sehen. Bestes Beispiel dafür sind die Motorräder aus den 80 zigern oder noch älter. Diese sind deutllch lauter als die 90 ziger Neuzulassungen, einfach deshalb weil ein Gesetz des Lärmschutzes irgendwann meinte nur noch dB bis an die rund 90 db sind zulässig für Neufahrzeuge.
Uns wird es dahingehend was angehen, das wir irgendwann mal mehr Steuern zahlen dürfen, weil wir die vorschriebene Euro 2 ja nicht erreichen. Aber bei dann vielleicht 10 oder 12 Euro pro 100 ccm³ Steuern wäre das immernoch o.k.! Kurz gesagt. Erfüllt man bestimmte Normen nicht, heißt das aber nicht das wir das Fahrzeug nicht mehr führen dürfen (Bestandschutz). Es äußert sich dann meist aber bei den Unterhaltskosten.

Gruß Daniel, der erst wieder next WE posten kann  (smirk)  :)
--< loud pipes safe life >--

Offline Lorenz

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 323
  • Land: de
  • Handewitt OT Weding/Schleswig-Holstein/D
    • • BMW F 650 CS
    • http://home.foni.net/~lorenz-haupt/
"Schnäppchen-Bikes"...
« Antwort #2 am: 13. Oktober 2003, 20:24 »


also, ich habe das ganze Thema so verstanden: Du darfst deine CB500 weiterfahren, so lange du willst. Du kannst sie auch verkaufen und der neue Besitzer kann sie ohne Probleme neu anmelden. Evtl. müssen wir etwas mehr Steuern zahlen, als eine andere 500er, die die Euro 2 erfüllt.

Nur wenn ein Motorrad noch nie zugelassen war, kann sie nach dem Juni 2004 nicht mehr angemeldet und zugelassen werden. Also die Händler müssen ihre alten Bestände an neuen Motorrädern, die nur Euro 1 erfüllen, bis dahin verkauft haben und diese müssen dann auch vor dem Juli 2004 zugelassen sein. Wahrscheinlich wird es im Mai/Juni 2004 so manches Schnäppchen geben.

Lorenz

Offline Rainer

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 23
  • Ratingen
"Schnäppchen-Bikes"...
« Antwort #3 am: 13. Oktober 2003, 21:46 »
ganz genau.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, außer dass Honda sich ja bereits darauf eingestellt hat. In der nächsten Saison werden die CB500 und CB750 nicht mehr verkauft, stattdessen die neuen Modelle CBF500 und CBF600 - beide mit Euro 2.

Grüße
Rainer