Autor Thema: Anschliessen von neuem Drehzahlmesser  (Gelesen 5611 mal)

Gast

  • Gast
Anschliessen von neuem Drehzahlmesser
« am: 14. November 2003, 16:33 »
Hallo allerseits!
Ich hab da mal ´ne Elektrikfrage!!

Hat vielleicht schon mal jemand einen DZM aus dem Zubehör angeschlossen? Also, bei dem Original-DZM der cb500 gibt´s zwei Kabel, eins für die Masse und eins von dem Zündsteuermodul.
Bei den anderen DZM muss man aber drei Kabel anschliessen:
Masse, Signal von der Zündspule und Betriebsspannung (also Batterie+ hinter dem Zündschalter).
Kann ich das bei der cb500 vorhandene Kabel, das vom Zündsteuermodul kommt, als Signal von der Zündspule anschliessen?
Und wieso braucht der original DZM keine Betriebsspannung??

 envy  envy Fragen über Fragen!
Ich hoffe, irgendjemand kann mir da weiterhelfen!

Grüsse von Nike (sorry, hab mein Passwort gerade nich da!)

Offline Balkenjack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • Kleve
Anschliessen von neuem Drehzahlmesser
« Antwort #1 am: 16. November 2003, 15:59 »
Hallo Nike,

also erst einmal ist die Frage zu klären, ob das Zubehör-Teil für die CDI-Einheit von HONDA kostruiert ist, oder über einen eigens abgenommenen Zündimpuls angesteuert wird. Sollte dies der Fall sein, dann wird durch INduktion ein entsprechender Impuls erzeugt. Da wird i.d.R. Ein kleines Spulchen um die Zündkabel gelegt. Wenn der DZM jedoch für die CDI-Zündung  ausgelegt wurde, herzlichen Glückwunsch. Dann kannst du normalerweise tatsächlich direkt das Impulskabel von Honda anschließen (das sollte in der Installationsanleitung des DZM beschrieben sein). Das dritte Kabel an Dauerplus bzw. geschalteten Plus zu bringe dürfte ja kein Akt sein, ohne den DZW zu kennen kann man hier nur mutmaßen, dass der Anschluß vielleicht für die DZM-Beleuchtung vorgesehen ist. Kannst du mir die Unterlagen mal zumailen? Dann kann ich dir sicher bessere Auskünfte geben.

Gruß Balkenjack
Always look on the bright side of life

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Anschliessen von neuem Drehzahlmesser
« Antwort #2 am: 17. November 2003, 09:43 »
@Balkenjack & anonymi:

Der +-Anschluß ist mit Sicherheit für die Beleuchtung, da der Original-DZM ja im gleichen Gehäuse wie der Tacho sitzt, und da die Beleuchtung schon integriert ist (sh. mein Thread "Tacho-Umbau auf blaue Beleuchtung". Da gibts schöne Fotos) Nur die Frage: Wenn das Dauerplus ist, woher weiß der DZM dann, wann er die Beleuchtung ausschalten muß? Sollte das nicht eher "Scheinwerfer-Plus" sein?
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Nike

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 10
  • Aachen
Anschliessen von neuem Drehzahlmesser
« Antwort #3 am: 20. November 2003, 10:49 »
Hallo, jetzt auch wieder eingeloggt!
Also, das eine Kabel (+) ist nicht für die Beleuchtung, da ist nämlich noch ein anderes für vorgesehen.
Aber da hab ich jetzt wieder eine Frage, in meiner Reparatur-Anleitung steht, dass die CB500 eine volltransistotrierte Zündung hat, und das ist doch was anderes als eine CDI-Zündung, oder??? envy  envy
Grüsse, Nike

Hallo nochmal!
Ich hab auch nochmal auf der offiziellen Homepage von Honda nachgelesen, da steht bei der CB500 unter Technische Daten auch, dass sie eine Transistorzündung hat.

Offline Rainer

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 23
  • Ratingen
Anschliessen von neuem Drehzahlmesser
« Antwort #4 am: 21. November 2003, 20:12 »
Hi Nike,

richtig, eine CDI Zündung ist etwas anderes. Da gibt es spezielle Wicklungen in der Lichtmaschine nur für den Zündfunken.

Wir haben eine Transistorzündung. Diese ersetzt den mechanischen Unterbrecherkontakt (verschleißfrei), enthält aber auch gleich noch eine kleine Steuerung, die den Zündzeitpunkt Drehzahlabhängig etwas verstellt. Bei höheren Drehzahlen natürlich früher. Da war es wohl das einfachste, auch gleich einen Draht für den Drehzahlmesser herauszuführen.

Grüße
Rainer

Offline Balkenjack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • Kleve
Anschliessen von neuem Drehzahlmesser
« Antwort #5 am: 21. November 2003, 20:14 »
@NIKE:

Also nu bin ich auch etwas verunsichert. Tatsächlich hat unser Bike eine volltransistorierte Zündung aber wohl keine CDI. Im aktuellen Louis-Katalog steht auf Seite 554:

Eingangsimpuls bei Drehzahlmessern
Der grösste Teil der gefahrenen Motorräder benötigt einen Drehzahlmesser mit einem positiven Eingangsimpuls.
Dies sind im einzelnen Bikes mit Transistor-, Elektronik- oder Kontaktzündung.
Zum Vergleich: Drehzahlmesser mit negativem Eingangsimpuls werden für Bikes mit CDI-Zündung
benötigt.

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Also ohne die Anleitung kommen wir da nicht weiter. Jedenfalls sollten wir davon ausgehen, dass wir einen positiven Eingangsimpuls brauchen. Aber was ist denn dann der UNterschied zwischen unserer ICM und der CDI-Zündung?

Gruß

Balkenjack
Always look on the bright side of life

Offline Balkenjack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • Kleve
Anschliessen von neuem Drehzahlmesser
« Antwort #6 am: 21. November 2003, 20:16 »
Na da war Rainer etwas schneller....

Gruß

Guido
Always look on the bright side of life