Autor Thema: 25 KW = Drehzahlen zu niedrig?  (Gelesen 5918 mal)

Gast

  • Gast
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« am: 30. November 2003, 16:49 »
Hallo Leute!

Ich fahre seit kurzem eine CB 500 S, Baujahr 2001, 7200 km.

Nach der Drosselung durch die Ansaugdüsen auf 25 KW komme ich NICHT ÜBER 5000 rpm auf dem Drehzahlmesser hinaus!!!

Als ich mal im 3. Gang auf 90 hochgezogen haben, kam ich zäh an die 6000er Marke. Das hat zur Folge, dass die Maschine ab 100 km/h faktisch kaum mehr zieht und sich eher nach vorne quält als fährt.

Ich habe in vielen Berichten gelesen, dass bei sehr guten Verhältnissen die gedrosselte CB500S durchaus 150-170 km/h erreichen kann. Mir scheint es allerdings so, dass ich kaum die 120 erreiche. Auch habe ich gelesen, dass sich die Maximaldrehzahlen bei der Offenen von zwischen 9000 und 10500 bewegen, bei der Gedrosselten dann aber zwischen 7000 und 9000 (max). Davon habe ich bisher rein garnichts bemerkt, die Maschine touchiert wie gesagt sehr selten mal die 5000 Umdrehungen, was natürlich die Leistung sehr stark mindert
Ich habe das Gefühl, dass eine gedrosselte GS500 von Suzuki mehr beschleunigt und das kann wohl nicht sein.

Meine Fragen:
- Irre ich mich hier fundamental oder stimmt mit der nunmehr gedrosselten Maschine tatsächlich was nicht?
- Wenn ich mich irre, was mache ich falsch?
-  Wie sehr kann ich die niedrigen Gänge denn ausfahren, um mehr Drehzahl zu bekommen?
- Kann es sein, dass bei der Drosselung (Verminderung der Kraftstoffeinspritzung) zuviel Leistung amputiert wurde und die Maschine weniger als 34 PS leistet?

Ein weiterer Effekt ist, dass ich den Gashahn sehr weit drehen muss, um einen Leistungsschub zu bekommen. Anatomisch ist durch die Konstruktion des menschlichen Handgelenkes dem natürlich eine Grenze gesetzt.
Lässt sich der Gaszug direkter und strammer einstellen?

ICH DANKE EUCH VIELMALS!!! GUTE FAHRT!

Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #1 am: 30. November 2003, 23:10 »
Hi,

bin tot müde, wollt aber meinen spontanen Eindruck dazu dalegen, ausführliches sicher am Ende der Woche!

Also das was du beschreibst ist auf jeden Fall unnormal. Bin z.B. einer der gedrosselt immer 160, teilweise bergab sogar 180 gedrosselt geschafft hat. Im ersten sollte sie sogar bei Vollgas bis in den Begrenzer laufen, locker aber bis 9,5 T upm drehen.
So krass wie es bei dir beschrieben wird, klingt es fast wie fahren mit nur einem Zylinder. Denke aber das hättest du schon gehört, oder?!!!

Auf jeden Fall mal nach Knicken in der Benzinzufuhr gucken. Vielleicht sind Schläuche für diese irgendwie beim Zusammenbau nach dem Drosseln eingeklemmt worden!
Die anderen Forumuser können dir aber sicher noch weiterhelfen, hoffe war erstmal was für's erste.

Gruß Daniel [21]  gähn  :)
--< loud pipes safe life >--

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #2 am: 01. Dezember 2003, 14:40 »
Hi Titanstahl!

Das ist auf jeden Fall nicht normal! Meine ist auch gedrosselt, aber 9.500 - 10.000 rpm sind locker drin! Bist Du sicher, daß das erst seit der Drosselung ist? Wenn ja, dann fahr nochmal zu dem Helden hin, der die Drosselung eingebaut hat. Bei 6.000rpm fängt mit ner gedrosselten der Spaß ja erst richtig an, drunter geht sowieso nicht viel!

Grüße Sky  ;)
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Gast

  • Gast
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #3 am: 01. Dezember 2003, 22:42 »
Hallo Freunde!

Ich danke euch soweit, hoffe aber natürlich auf noch mehr schlaue Tipps.
Mich stützend auf eure Versicherungen, dass dieses Verhalten der Maschine nicht der Normalität entspricht, habe ich die für die Drosselung verantwortliche Werkstatt umgehend angeschrieben. Auf die Antwort bin ich gespannt, werde die Ursache für das Problem für ggf. ähnlich Leidtragende natürlich hier posten.

So weit, so gut. Frohe Fahrt auch im Winter.
Hoffe auf mehr Hilfe.

Gruß Chris (Titanstahl)

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #4 am: 02. Dezember 2003, 10:45 »
Hi Titanstahl!

Also wie gesagt, da kannst Du uns ruhig Glauben schenken, ich fahr meine gedrosselte jetzt seit über 4.000 km. Die hat wirklich 25kw, da ist nix gepfuscht. Noch nicht. Weil's zu kalt zum Schrauben ist  ;)
Und 9.500rpm müssen auf jeden Fall drin sein.

Übrigens - was hast Du denn für Reifen drauf? Oder ist das Bild nicht aktuell? Bist Du damit zufrieden?

Grüße Chris (Sky)
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Gast

  • Gast
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #5 am: 02. Dezember 2003, 17:06 »
Hey, ich bin der absolute Motorrad-Newbie. Keine Ahnung was das für Reifen sind, die waren dabei :)
Sind die schlecht? Gibt es bessere? Laut Verkäufer kostet einer dieser Sorte 110 €...

Mal als Nachtrag zu meinem Problem: Ich war heute auf der Autobahn um das Maximum zu testen.
Im 6. Gang waren dann bei knapp 7000 Umdrehnungen max. 130 km/h drin. Und nun bin ich FEST DAVON ÜBERZEUGT, dass hier was gehörig nicht stimmt. Termin mit der Werkstatt wird ausgemacht. Ich berichte dann weiter.


Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #6 am: 03. Dezember 2003, 11:30 »
Hi Titanstahl!

Keine Ahnung ob die Reifen gut oder schlecht sind. Hätte mich wegen dem markanten Profil nur interessiert. Was das für Reifen sind, steht in der Regel auf dem Reifen drauf  [24]
Ich hab die Bridgestone BT45 und bin SUPERZUFRIEDEN. Mit der Haltbarkeit, der Kurvenlage sowie mit dem Grip auf nasser und trockener Straße.

Aber zu Deinem Problem: 7.000 Umdrehungen sind ein Witz. Lass mal Deinen Motor checken. Da haben die echt was verbockt. Und zur Geschwindigkeit gibt's hier im Forum sogar nen ganzen Thread. Mit 25kW müssten solo MINDESTENS 150 laut Tacho drin sein. Eher 160.

Grüße Sky
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Gast

  • Gast
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #7 am: 03. Dezember 2003, 13:42 »
Hallo Chris,

ich war heute bei mehreren Werkstätten (Honda-Händler) und dabei ist folgendes rausgekommen:

Die Rechnung, die für die Drosselungsarbeiten ausgestellt wurde, offenbarte, dass man nur Ansaugstutzen getauscht, nicht aber auch die Ansaugdüsen gewechselt hatte. Somit werde der Motor laut Händler ,,doppelt gedrossel". Diese Diagnose überzeugte mich bisher am meisten lol.
Dann warf er einen Blick in einen Honda-Umbaukatalog, in dem für die 2001er CB 500 der Austausch der Ansaugdüsen nicht erwähnt wird, sondern lediglich der Einbau der 25KW-Stutzen. Ob das ein Fehler des Katalogs oder tatsächlich neue Honda-Richtlinien für die Händler sind, kann ich nicht sagen. Letzteres fände ich eine Frechheit, denn das hieße das ab 2001 die gedrosselten Maschinen de jure nochmals weiter gedrosselt werden. Wäre eine Frechheit.

Die Ferndiagnose eines anderen Händlers ließ mich wissen, dass es sich ,,ziemlich sicher um eine defekte Zündkerze" handele.
Für einen weiteren Händler ,,sollte mal der Vergaser snychronisiert werden".
Ein nochmals anderer Händler versichterte mir, dass ja  die ,,Suzuki GS500 gedrosselt auch nur 140 km/h" laufe, und dass ,,7000 Umdrehungen max. durchaus normal" wären, ,,schließlich müsse ja die Drossel auch Wirkung zeigen."
Ich werde jetzt mal dem ersten hier genannten Händler vertrauen, deswegen hier offiziell mal die Frage:


Hat hier jemand außer mir die CB500 Baujahr 2001 und wurden bei euch neben den Ansaugstutzen laut Rechnung auch die Düsen ausgetauscht? Wie ist bei euren Modellen die Leistung ?

Mein Gott, ich werde noch verrückt. Ich erteile noch heute den Reperaturauftrag :)

Viele Grüße
Chris (TITANSTAHL)

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #8 am: 03. Dezember 2003, 14:22 »
Also meine läuft mit der Drosselung ja auch beschissen, 140 wenn ich alle Gänge voll hochjage bis 10500U/pm.

Aber ein Drehzahlbegrenzer ist die Drosselung ja nicht sondern nur eine Verengung in den Ansaugstutzen.

Ich Tippe auch drauf dass sie nur auf einem Topf läuft, kann ja eine Defekte Zündkerze sein.
Oder die Vergaser sind nicht ordentlich synchronisiert.

Meine kommt aber im 6. Gang auch nicht über 7000-7500 U/pm...

Auf jeden Fall ist was nicht in Ordnung, fahr mal noch mal zu dem Händler und Blas dem den Schuh auf, er soll das gescheit machen....

Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #9 am: 03. Dezember 2003, 19:01 »
Hallo Titanstahl,

zu den Düsen kann ich nur sagen, dass sie keine Auswirkung auf die Leistung haben. Die gedrosselte sollte die 125 er Hauptdüsen verbaut bekommen, damit sie nicht eventuell nicht zu mager läuft!!!!

Wenn sie 130 km/h fährt ist auch kein Totalausfall einer Kerze. Trotzdem könne stark verschlissene Kerzen die Ursache sein! Schraub sie raus, guck ob sie irgendwie verrust aussehen und miss den Elektrodenabstand (den Wert findest du im Handbuch der CB, sollte sich um 0,8 cm maxmal handeln). Beste wäre, kaufst dir neue!

Gruß Daniel
--< loud pipes safe life >--

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #10 am: 04. Dezember 2003, 12:13 »
Bingo @dT.

Die Düsen haben mit der Leistung nichts zu tun, sondern mit dem Gemisch. Bei einer ordentlich vorgenommenen Drosselung werden neben den Ansaugstutzen auch die Düsen getauscht, damit das Gemisch wieder stimmt, außerdem sollte der Vergaser neu eingestellt werden. Das gehört eigentlich alles zur Drosselung dazu, nicht umsonst kostet der Spaß um die 100 Euro.
Die Aussage "doppelt gedrosselt" ist absoluter Schwachsinn.
Und - wie dT sagt, auf einem Topf läuft ne gedrosselte CB auch keine 130. Also entweder - wie dT sagt - verrußte Kerzen, ein falsch eingestellter Vergaser und mit Sicherheit die falschen Düsen.

Daß die CB im 6. Gang nur auf ca. 6500rpm dreht, hat den Grund, daß sie zu wenig Sprit bekommt, um die Kraft zu entwickeln, das Bike noch schneller zu beschleunigen. Das ist ja auch der Sinn der Drosselung. Aber in den niedrigen Gängen muß sie auch gedrosselt auf die maximale Drehzahl kommen.

Wichtig: Lass Dir die Original-Ansaugstutzen und die Düsen vom Händler geben, falls Du es nicht schon getan hast! Sonst darfst Du Dir das Zeug neu kaufen, wenn Du sie offen fahren darfst!!!

Grüße Chris

P.S.: Vielleicht kannst Du Deinen Händler ja noch überreden, Dir silberne Felgen zu spendieren *duckundweg*
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Gast

  • Gast
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #11 am: 06. Dezember 2003, 12:16 »
Hallo! -die CB-Zeit ist bei mir schon ein paar Jahre her, da sich meine bessere Hälfte nun eine zugelegt hat, interessiert mich das alles doch wieder. Also meine werksseitig gedrosselte CB 500 von 96 (hab ich damals neu gekauft) lief im sechsten Gang auch nur 130. -die höchstgeschwindigkeit wurde -übrigens auch nach Werksauskunft- nur im 5.Gang erreicht!! -der 6. war so lang ausgelegt, das einfach nicht genügend Power vorhanden war.  -denke mir das Deine Kiste normal läuft. -bin damals auch die ersten 4tkm mit Umdrehungen bis 5t rumgetuckert, bis ich mich mal getraut hab den Hahn einfach stehen zu lassen.  -will dich hier nicht für blöd erklären, -aber versuchs einfach mal..
Grüsse
Oliver

Gast

  • Gast
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #12 am: 11. Dezember 2003, 17:01 »
Hey Leuts,

ihr werdet meine Dummheit kaum mehr verkraften.
Ich bin das Ding nämlich wie ein Auto gefahren und wenn man den Hahn richtig aufreißt und die Gänge sehr hoch ausfährt, sieht es mit den Fahrleistungen schon ganz anders aus :-)

9500 sind nicht drin, trotz allem, aber es geht in Ordnung.

Liebe Grüße
Christian

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #13 am: 11. Dezember 2003, 17:08 »
Hey Titanstahl!

Nur nicht schämen, denn jeder fängt mal ganz klein an  ;)  Dann fahr Dein Moped mal richtig ein, aber immer dran denken: Erst ganz aufreißen, wenn dein Öl heiß ist - und wenn der Motor die Drehzahlen dann erst mal von Dir gewohnt ist, sind auch bald die 9500 im ersten und zweiten Gang drin...

Grüße
Skyliner - die digitale Gashand - Chris

Ab 6000rpm geht der Spaß erst richtig los!
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #14 am: 12. Dezember 2003, 14:57 »
Genau die ersten 20 min bis 4000U/pm und dann bis vor den roten Bereich...

Ich lasse sie meistens schon im Stand ein bischen warmlaufen, bis das Kühlwasser warm ist so 10min, nur nicht zu lang, sonst verussen die Kerzen. Wenn du den Choke ziehst merkst du es, wenn sie schon im Standgas bis 4000U/pm dreht ist sie warm genug...   ;)


Offline Rainer

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 23
  • Ratingen
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #15 am: 12. Dezember 2003, 22:34 »
Ups, da muss ich unbedingt widersprechen!

Lasst eure Maschine möglichst nicht im Stand warmlaufen, das gilt übrigens für alle KFZ gleichermaßen. Richtig ist: Anlassen und SOFORT losfahren, dann wird der Motor am schnellsten warm und der Verschleiß ist am geringsten. Natürlich am Anfang ohne Stress fahren. Ohne Stress heißt,  keine hohen Drehzahlen, aber auch nicht im hohen Gang bei niedrigen Drehzahlen den Berg hinaufwürgen. Dann lieber im kleinen Gang langsamer fahren.

Bei der CB500 kann man nach dem Losfahren sofort den Choke ganz zurückschieben. Auch bei Minus-Temperaturen. Sie läuft - richtig eingestellt - schon nach wenigen zig Metern einwandfrei im Standgas. Das magerere Gemisch ist heißer und der Motor wird dann noch schneller warm.

Grüße
Rainer

Gast

  • Gast
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #16 am: 14. Dezember 2003, 14:24 »
Ist so´ne Sache mit dem warmlaufenlassen im Stand. 10 Minuten oder noch länger finde ich weder notwendig noch sinnvoll, aber sofort nach dem Anspringen des motors loszufahren, ist wohl genauso wenig ratsam.
Es bedarf einiger Sekunden, bis der Öldruck aufgebaut ist und das Öl an allen zu schmierenden Stellen transportiert wurde. In den Usa raten die KFZ-Hersteller den Kunden sogar zu einer Warmlaufzeit, um die Ölversorgung der dort üblichen großvolumigen Motoren (natürlich weniger Motorräder) zu gewährleisten. Also: kein ewiges laufenlassen, aber auch nicht unmittelbar losfahren.

Offline Rainer

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 23
  • Ratingen
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #17 am: 14. Dezember 2003, 18:51 »
Ja OK, damit bin ich voll einverstanden. Bei der Aussage "sofort losfahren" habe ich ja nicht gemeint "in der selben Sekunde noch einkuppeln". Mancher wird ja vielleicht nach dem Anlassen noch das Licht einschalten, ich schaue dann auch noch ob's wirklich brennt, lege einen Gang ein weil die Maschine dann besser zieht, und schließlich und endlich schaue mich nochmal gemütlich um. Gestoppt habe ich die Zeit aber noch nicht ;)

Grüße
Rainer

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #18 am: 15. Dezember 2003, 12:37 »
Wo ich mir immer sorgen mache wenn ich mit kalten Motor auf die Landstraße fahre. Der Motor dreht bei 100 schon mit 5000 touren das ist für einen kalten Motor eine ganz schöne zumutung.  (smirk)

Und langsamer will ich auch nicht fahren, welcher Motoradfahrer lässt sich schon gern von Autos überholen??

Offline Balkenjack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • Kleve
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #19 am: 16. Dezember 2003, 20:26 »
Zitat
Ja OK, damit bin ich voll einverstanden. Bei der Aussage "sofort losfahren" habe ich ja nicht gemeint "in der selben Sekunde noch einkuppeln". Mancher wird ja vielleicht nach dem Anlassen noch das Licht einschalten, ich schaue dann auch noch ob's wirklich brennt, lege einen Gang ein weil die Maschine dann besser zieht, und schließlich und endlich schaue mich nochmal gemütlich um. Gestoppt habe ich die Zeit aber noch nicht ;)

Grüße
Rainer

Also mien lieber Rainer, du bist mir ja vielleich ein Träumerle.......
Wenn mehr als 1,46328 Sekunden zwischen starten und 6. Gang liegen wird man von der Hayabusafraktion ja nur mitleidig belächelt. ;-)))))))

Gruß und frohe Weihnachten von Guido
Always look on the bright side of life

Offline Rainer

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 23
  • Ratingen
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #20 am: 16. Dezember 2003, 20:58 »
Das wird ja hier der Superthread .... zum Thema "25kW"  ;)

Also, ich träume ja überhaupt nicht. Ich frage mich allerdings was KFLER in den 10 Mintuten so alles treibt...   envy

Und ich habe eben auch nicht dessen Dilemma. Bis ich aus dem ruhigen und friedlichen Wohngebiet herausgetuckert bin und in die freie Wildbahn stoße, in der Hayabusas und andere geimnisumwobene Characktere auftreten, tja, da ist mein Motor schon halbwegs warm. Die Reifen haben den nötigen Grip, ich bilde längst eine Einheit mit der Maschine, kann gierig kaum meine Gashand zurückhalten - und - die Hayabusafraktion lächelt mitleidig.

Frohe ... ach Quatsch, sind doch noch ein paar Tage
Grüße
Rainer

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #21 am: 17. Dezember 2003, 09:46 »
Ob das so ein minderwertiger Suzuki-Motor auf Dauer einsteckt?  :D
*duckundweg*
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Balkenjack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • Kleve
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #22 am: 19. Dezember 2003, 16:31 »
ja ne is klar, Biene!


Jingle bells, jingle bells, .........
Always look on the bright side of life

Offline Glowbi

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 24
  • Freiburg i. Br.
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #23 am: 25. April 2004, 23:58 »
also ich mach immer den motor an zieh mir die handschuhe an und fahr los...
wenn ich jedes mal den motor 10 min warm laufen lassen würde würde er länger warm laufen alsi hc unterwegs bin (wenn ich zur schule fahr)...
und da lohnt sich das warten nicht ;)
ich orientier mich allerdings immer daran wie hoch das standgas ist.
wenn der motor richtig schön warm ist ist bei mir das standgas bei ca 1,5 - 2000 umdrehungen und dann kann man auch richtig gas geben :D

aber um zurück zum thema zu kommen:
ich hab auch eine 34PS drossel drinnen (an ansaugstutzen gedrosselt) und soweit ich weiß wurde nichts mit einspritzdüsen gemacht oder ähnliches. trotzdem lässt sie sich locker in den roten bereich drehen. auch im 3. gang noch. aber bei 140 hörts dann auf und wenn ich auf der autobahn lange geradeaus fahr kommi hc vielleicht auf 160. dauert aber länger als jede landstraße ist :/
Gruß
Glowbi

PS: BJ: 98

Offline dylan

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 116
  • Innsbruck, Tirol
    • http://www.proudestmonkeys.org
25 KW = Drehzahlen zu niedrig?
« Antwort #24 am: 26. April 2004, 07:47 »
hi glowbi,

hört sich so an, als wäre alles in ordnung mit deiner cb :)

Grüße,
Matthias