Autor Thema: 1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken  (Gelesen 9926 mal)

Offline bruno_banani

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 5
  • Berlin
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« am: 08. Februar 2004, 13:48 »
ich bekomme den ersten und zweiten fast nie rein, ohne knacken im Getreibe, Honda Händler meint das sei normal, kann ich mir aber nicht vorstellen, bin ich etwa zu doof zum Schalten, kennt das sonst noch jemand?
Seit kurzem Wiedereinsteiger

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #1 am: 08. Februar 2004, 15:08 »
Ist ganz normal bei der CB, macht nichts aus.

Ist weil der Abstand der Krallenschaltung ziemlich lang ist.


Offline bruno_banani

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 5
  • Berlin
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #2 am: 08. Februar 2004, 22:12 »
danke für die schnelle Antwort, dann bin ich ja beruhigt, aber das hört sich beim FAhren schon manchmal so an als ob ich nicht fahren könnte, ansonsten bin ich mit dem Mopped aber rundumm zufrieden, war ne gute Entscheidung und die Kiste macht Spaß
Seit kurzem Wiedereinsteiger

Gast

  • Gast
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #3 am: 08. Februar 2004, 22:18 »
"Schaltschlag" beim ersten Gang ist normal. Der zweite ließ sich zumindest bei mir geräuschlos einlegen. Insgesamt, das ist modelltypisch, ist die Schaltung hakelig, kein Vergleich z. B. mit meiner CBR 1000. Trotzdem mal das Kupplungsspiel überprüfen.

Offline Lorenz

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 323
  • Land: de
  • Handewitt OT Weding/Schleswig-Holstein/D
    • • BMW F 650 CS
    • http://home.foni.net/~lorenz-haupt/
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #4 am: 08. Februar 2004, 22:30 »


das ist nicht nur Modelltypisch sondern bei fast allen Motorrädern so. Ich habe darüber schon viel von den unterschiedlichsten Motorrädern in Foren gelesen. Einige Marken sind für ein krachendes Getriebe bekannter (BMW) wie andere. Auch Lösungen werden gepostet. Es soll helfen beim Losfahren dem Motorrad mit den Füßen einen Schubs zu geben sodass es leicht rollt. Dann in disem rollenden Zustand den 1. Gang einlegen, die Kupplung kommen lassen und damit richtig losfahren. . .  Ich habe das aber noch nicht ausprobiert. Ich lasse es einfach krachen.

Lorenz

Gast

  • Gast
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #5 am: 17. März 2004, 20:19 »
Also..
Ich kenne das auch von mehreren Motorrädern..
Meine CB 500 macht das auch.. Die CBR 600 von meinem Ex auch..
Mein Fahrschulmotorrad (ne Suzuki) hat das auch getan..
Ist wohl einfach normal..
*hoffichmal*

Liebes abendliches Grüßle
Anja  :)

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #6 am: 18. März 2004, 08:31 »
Yep, falls es beruhigt - meine kracht auch zwischen dem 1. und 2. Gang. Mal mehr, mal weniger, aber zumindest klackt es ein bißchen. Meine Fahrschul-CB war da allerdings schon etwas zuuu extrem. Da hatte man regelrecht nen "Rückschlag" im Kupplungspedal. Na ja, die armen Fahrschulpferdchen werden ja auch ziemlich hart geritten  :D

Grüße Sky
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline RunninOnEmpty03

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 650
  • Aachen, Innsbruck, Bochum
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #7 am: 28. März 2004, 13:53 »
Tjaaa den "Rückschlag" im Kupplngshebel hab ich auch teilweise =) Ganz schlimm ists wenn man vom 2. Gang bei ca. 20km in den Ersten wechslet. Holladiewaldfee das kracht vielleicht =)
Naja, solang ich kein Einzelfall bin...

Ride on. Martin.
Am Öl hat's nicht gelegen - war ja keins drin... :-/

Gast

  • Gast
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #8 am: 22. August 2004, 23:14 »
Also, wenn Ich den 1. eintrete, kracht es auch bei mir.
Aber beim zweiten nicht.
Schaltet mal sehr früh in den 2., und zwar erst nach ein bis zwei Sekunden nach dem auskuppeln und dann noch langsam den Fuß hochziehen und piano einrasten lassen. So mach Ich das bei eigentlich immer, kann mir nämlich nicht vorstellen, daß das absolut unschädlich ist. Wo es kracht, geht irgendwann immer etwas kaputt.

Also schönen Abend noch.


P.S.: Postet mal eure Erfahrungen mit meiner Technik

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #9 am: 23. August 2004, 08:55 »
also bei meinem Fahrschulmotorrad (BMW) war das so bei meiner Uralten Yamaha XS 400 BJ. 79 war das so und bei meiner CB ist das auch so  Ergo, denke ich das das ganz normal ist.
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline Ronny

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 48
  • Stuttgart
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #10 am: 23. August 2004, 10:39 »
Meine CB lässt´s auch ordentlich Krachen :-)

Die Suzi GSX 750 geht dort fast ohne Krachen ran, liegt wohl am hersteller oder am Modell. Das Krachen haben aber alle Moppeds (manche mehr manche weniger).

Gruß Ronny
Hörst du in der Ferne eine Fußraste schrain , dann wirds der Ronny mit seiner CB500 sain  :-) (Sonst reimt sichs ned)

Offline kamikadsa

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 8
  • Gemünden
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #11 am: 15. April 2006, 16:10 »
Zitat
Tjaaa den "Rückschlag" im Kupplngshebel hab ich auch teilweise =) Ganz schlimm ists wenn man vom 2. Gang bei ca. 20km in den Ersten wechslet. Holladiewaldfee das kracht vielleicht =)
Naja, solang ich kein Einzelfall bin...

Ride on. Martin.
Da hilft nur Zwischengas geben...Das mache ich immer,naja meistens, wenn ich runterschalte. :)
Gruß Micha

Offline Flusitom

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 89
  • 57439 Attendorn / Sauerland / NRW
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #12 am: 15. April 2006, 20:11 »
Also - die Moppeds vor 20 Jahren haben Krach gemacht... und das hat sich bis heute wohl nicht geändert. Ich weiss, das es Unterschiede gibt. Manchmal helfen unterschiedliche Dinge... manchmal kannste auch machen was du willst - es kracht halt.
Bei mir geht der Zweite auch besser, wenn ich halt nen Mom. warte und dann langsam den Hebel anlupfe... aber geht auch nicht immer und kalt auch nicht. Ich bin noch kein Motorrad bis 100.000km gefahren und kann desswegen nicht sagen, ob das irgendwann zum Problem wird. Ich habe aber noch nichts dergleichen gehört...
Herzlichst
Thomas

Offline benman

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 6
  • Wolfsburg
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #13 am: 23. August 2006, 20:57 »
Hallo!

Kann das auch nur bestätigen, ist bei meiner CB 500 ebenfalls so.Ich dachte am Anfang auch ich bin zu blöd.
 :D
Dann muste mal ne Kawasaki fahren,da denkst du dir fliegt das Getriebe um die Ohren,die sind noch heftiger.

Grüße
benman
Das Leben ist viel zu kurz, um langsam zu fahren!

Offline veit

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 301
  • München
    • www.lasergame.de
1 und zweiter Gang fast nie ohne knacken
« Antwort #14 am: 27. August 2006, 23:21 »
huhuu - meine erfahrungen sind ähnlich, mit ein bissel gefühl bekommt man den zweiten gang aber lautlos hin.

zum ersten gang: klar wenn das moped leicht rollt flutscht auch der erste lautlos rein, im stand geht das halt nich.
ich (als reiner stadtfahrer) lasse mich immer auf die rote ampel im leerlauf hinrollen und kurz bevor ich zum stillstand komme (ich bremse dabei nur ganz langsam ab) leg ich den ersten ein. die ampel wird dann eh schneller wieder grün und es gibt kein krachen.
pics von großglockner 04: (link gefixt) Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen