Autor Thema: Reifenwahl  (Gelesen 16063 mal)

Offline Shadowdevil

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 63
  • Muc Outback
    • www.kotobuki.de
Reifenwahl
« Antwort #15 am: 22. April 2004, 11:04 »
@jungheizer
welche Werkstatt? gib doch mal ne Adresse - is immer gut so ne Werkstatt zu kennen.

ansonsten - ich hab Dunlop drauf, die empfehl ich keinem, fahren sich wie rohe Eier... ich bin grad am suchen nach BT45, die sind mir jetzt von mehreren empfohlen worden, scheinen wohl wirklich gut zu sein.
Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen (Friedrich Nietzsche)

Offline RunninOnEmpty03

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 650
  • Aachen, Innsbruck, Bochum
Reifenwahl
« Antwort #16 am: 22. April 2004, 14:29 »
hmmm... ich hab damals aber nur 210,- bezahlt. Zwar für ME 550 + ME330 aber 60 Tacken mehr für ein bissl gummi???
Am Öl hat's nicht gelegen - war ja keins drin... :-/

Gast

  • Gast
Reifenwahl
« Antwort #17 am: 22. April 2004, 22:43 »
Hi,

BT 45 F  101,79€
BT 45 R  114,41€
Wechseln 60€

Er hat mir die Reifen innerhalb eines Tages besorgt!
Er hat auch eine Probefahrt gemacht.
Er wurde mir von meinem Polo Motorradladen empfohlen!

Motorrad Fritz
Domagstr. 10
80807 München

Klar hätte ich die Reifen im Internet billiger bekommen!

Er verlangt für meine 24 Tkm Inspetion 250€,
er meinte das es eine große ist!
Was haltet ihr von dem Preis???

Offline jungheizer

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 134
  • München
Reifenwahl
« Antwort #18 am: 22. April 2004, 22:45 »
Ich war nicht eingeloggt!

Sorry!
600 Hornet, LSL, Wirth, Z6, und immer einen vollen Tank!

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Reifenwahl
« Antwort #19 am: 23. April 2004, 10:19 »
Hi Shadow!

Lohnt sich! Hab die BT45 ja jetzt drauf, ein Angststreifen ist inzwischen nicht mehr vorhanden. Bin sie am Kesselberg an die Kante gefahren, bis der Auspuff geschliffen hat und die Fußrasten hochgeklappt waren. Und selbst da hatte ich immer noch ein super Gefühl. Auch bei Nässe sind die einfach Spitze. Kannst sie auf meiner gerne mal probefahren...

Grüße Sky
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Flusitom

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 89
  • 57439 Attendorn / Sauerland / NRW
Reifenwahl
« Antwort #20 am: 28. August 2005, 15:32 »
Hi,
ich gebe hier noch einmal die Reifenfreigabe (pdf Datei) HONDA-Internetadresse zum Besten, da der Link oben wohl nicht mehr stimmt oder geändert wurde...
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Da mein Hinterreifen wohl auch schnellstens runter sollte, bleibe ich wohl beim BT45R. Scheind ja doch durch aus verbreitet zu sein.
Wie sieht es denn mit Mindestprofiltiefen beim Motorrad aus? Gibt es da Unterschiede Vorn/Hinten?
Ich werde mal bei Reifen.com versuchen, den Reifen wechseln zu lassen. Stehen aber im Moment nicht im Online-Shop zur Verfügung. Morgen mal telefonieren (Dortmund) und schau'n, was der kosten soll.
Grüßle

PS    mal noch eine Ergänzung
habe gerade noch einmal bei [/url]http://www.motorradreifendirekt.deDu bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

PPS    ...und wenn man erst googelt und dann fragt...
"Profiltiefe
Laut StVZO (Straßenverkehrszulassungsordnung) beträgt die Mindestprofiltiefe von Motorradreifen 1,6 mm. In der Praxis erweist es sich als sinnvoll, schon vor Erreichen dieses Minimalwertes in einen Reifenwechsel zu investieren. Gemessen wird die Profiltiefe im Mittenbereich der Lauffläche"
Herzlichst
Thomas

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Reifenwahl
« Antwort #21 am: 29. August 2005, 10:42 »
Hallo Thomas,
Zitat
Wie sieht es denn mit Mindestprofiltiefen beim Motorrad aus? Gibt es da Unterschiede Vorn/Hinten?
Es gibt keine Unterschiede: Vorgeschrieben sind vorne wie hinten 1.6 mm und um sicher fahren zu können, werden vorne wie hinten null mm benötigt.
Ggfs. wird ein profilloser Reifen schlechter warm - das könnte bei nasser Fahrbahn, wo das Wasser noch zusätzlich kühlt, zu etwas schlechterem Grip führen.  
Zitat
"Profiltiefe
Laut StVZO (Straßenverkehrszulassungsordnung) beträgt die Mindestprofiltiefe von Motorradreifen 1,6 mm. In der Praxis erweist es sich als sinnvoll, schon vor Erreichen dieses Minimalwertes in einen Reifenwechsel zu investieren. Gemessen wird die Profiltiefe im Mittenbereich der Lauffläche"
Dass das Blödsinn ist, sieht man schon daran, dass die Profiltiefe eines nagelneuen Vorderreifens gerade mal 3.5 mm beträgt. Wann soll man den wechseln? Bei 3 mm vielleicht?  :D

Grüße
   Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline Flusitom

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 89
  • 57439 Attendorn / Sauerland / NRW
Reifenwahl
« Antwort #22 am: 29. August 2005, 13:29 »
Zitat
Dass das Blödsinn ist, sieht man schon daran, dass die Profiltiefe eines nagelneuen Vorderreifens gerade mal 3.5 mm beträgt. Wann soll man den wechseln? Bei 3 mm vielleicht?  :D
Grüße
   Steffen
... mit 3mm ist der aber dann schon blank, oder?! ;)  :D
Naja - ich habe meine ja gerade erst gekauft und der Hinterreifen hat in der Mitte gemessen noch so 1,3-1,4mm. Vorne ist der mit 3,3 noch neu. Drum die Frage. Habe heute aber einen neuen für hinten bestellt für 85,- und lass ihn hier um die Ecke für 15,- montieren.
Da aber bald TÜV fällig ist, wollte ich da nicht drei mal hin envy
Danke!
Herzlichst
Thomas

Offline Lorenz

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 323
  • Land: de
  • Handewitt OT Weding/Schleswig-Holstein/D
    • • BMW F 650 CS
    • http://home.foni.net/~lorenz-haupt/
Reifenwahl
« Antwort #23 am: 31. August 2005, 21:24 »


ich merkte das bisher immer wenn die Profiltiefe dem Ende zu ging. Die CB lag dann in vielen Situationen deutlich unruhiger auf der Straße wie mit einem ordenlichen Reifen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mit total abgefahrenen Reifen die CB gut auf der Straße liegt.

Seit ca. 3000 Km habe ich den neuen Lasertec von Metzeler drauf. Ich finde das Fahrverhalten damit deutlich besser als mit dem BT 45.

Lorenz

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Reifenwahl
« Antwort #24 am: 01. September 2005, 10:15 »
Zitat
ich merkte das bisher immer wenn die Profiltiefe dem Ende zu ging. Die CB lag dann in vielen Situationen deutlich unruhiger auf der Straße wie mit einem ordenlichen Reifen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mit total abgefahrenen Reifen die CB gut auf der Straße liegt.
Daran ist aber nicht das fehlende Profil schuld, sondern evtl. ungleichmäßiges Abfahren, insb. vorne. Oder Unwucht, denn schließlich läßt man ein Motorrad-Rad ja nur dann und immer dann auswuchten, wenn ein neuer Reifen draufkommt.

Mein BT45 hat jetzt vorne  einen wahnsinnigen Sägezahn gebildet und das Motorrad läuft bei hohen Geschwindigkeiten auch relativ unruhig. Am WE lass ich mal das Lenkkopflager nachstellen; wenn das dann nicht besser ist, kommt der Reifen runter - auch wenn er noch ziemlich Profil hat.
Bin gespannt, was der Reifenfritze erzählt, wodurch so ein Sägezahn entsteht.

Grüße
   Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Reifenwahl
« Antwort #25 am: 01. September 2005, 11:29 »
Ätsch, ich hab jetzt vorne und hinten nagelneue BT45 drauf!

Bridgestone rulez!!! Cello, wie geht's Deinem Dunlop?

Grüße Chris
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Reifenwahl
« Antwort #26 am: 01. September 2005, 15:43 »
Zitat
Ätsch, ich hab jetzt vorne und hinten nagelneue BT45 drauf!

Bridgestone rulez!!! Cello, wie geht's Deinem Dunlop?

Grüße Chris

Ich bin hellauf begeistert! Schon einmal alleine das Profil, das wesentlich tiefer ist und somit auch Autobahn tauglich ist und (hoffentich) länger hält. So richtige Schräglagen bis zum Fußrasten schleifen bin ich noch nicht gefahren weil 1. das Wetter nicht gepaßt hat (vorige Woche) und ich 2. keine Zeit hatte/habe, aber GG wird sich's herausstellen!  ;)  
Naja, wenn ich dann an diese Saison zurückdenke: 2 mal GG, 1 mal Gardasee und noch einige kleine Touren und Stadtfahrten, hat mein Gefährt bzw. meine Reifen eh viel mitgemacht. Im Winter sind jetzt mal Zündkerzen und Kette dran!

Freu mich schon auf ein Wiedersehen,
Thomas
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline Flusitom

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 89
  • 57439 Attendorn / Sauerland / NRW
Reifenwahl
« Antwort #27 am: 05. September 2005, 20:39 »
Hi,
sodalle... der Hinterreifen (BT45) wäre drauf und die ersten Meter gefahren.
Der Monteur hat mich noch einmal darauf aufmerksam gemacht, das die Beschichtung auf der Oberfläche erst 'abgerubbelt' werden will, weil er sonst keine besonders gute Haftung hat. Ist nur für die Lagerhaltung gedacht, damit der Reifen nicht so schnell 'altert' (Ozon usw.).
Achja... Sägezahn habe ich ihn nach gefragt...
"Mein BT45 hat jetzt vorne einen wahnsinnigen Sägezahn gebildet und das Motorrad läuft bei hohen Geschwindigkeiten auch relativ unruhig."
Er war fest davon überzeugt, das der von min. einem defekten Dämfer kommt. Vielleicht läßt du die einmal kontrollieren, wenn nach dem Lenkkopflager geschaut wird?! Einen Sägezahn durch zB. ein verlohren gegangenes Gewicht schließt er als Ursache dafür aus. Ist selber (nach eigener Aussage) seit 30 Jahren Motorradfahrer...
Habe nun übrigens 10,26Eus für das Aufziehen, Wuchten und Altreifenentsorgung bezahlt. Ist das ok?
Grüßle
Herzlichst
Thomas

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Reifenwahl
« Antwort #28 am: 06. September 2005, 12:10 »
ja das ist ein super preis - dafür kriegst du nächstes jahr einen liter normalbenzin  ;)  :D

denkt an meine worte !  8)
built for comfort - not for speed !

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Reifenwahl
« Antwort #29 am: 06. September 2005, 16:13 »
Zitat
Achja... Sägezahn habe ich ihn nach gefragt...
"Mein BT45 hat jetzt vorne einen wahnsinnigen Sägezahn gebildet und das Motorrad läuft bei hohen Geschwindigkeiten auch relativ unruhig."
Er war fest davon überzeugt, das der von min. einem defekten Dämfer kommt. Vielleicht läßt du die einmal kontrollieren, wenn nach dem Lenkkopflager geschaut wird?! Einen Sägezahn durch zB. ein verlohren gegangenes Gewicht schließt er als Ursache dafür aus. Ist selber (nach eigener Aussage) seit 30 Jahren Motorradfahrer...
Vielen Dank für das Nachfragen nach dem Sägezahn!

Ich habe meine CB heute in die Werkstatt gebracht, da mir am letzten Sonntag die Lenkung doch bei hohen Geschwindigkeiten zu flattrig war (als Tourguide von der Fireblade, ner ZRX 1200, ner 1000er Fazer, ner K1200 und ner CB 1300S - 2 fanden mein Tempo super, 2 wären schon gern ein bisschen schneller gefahren und einer kam nicht mit - *angeb*) und ich vor der Großglocknertour schlecht Zeit habe, selbst zu schrauben bzw. mir das auch ein wenig riskant ist, damit dann gleich ein paar Tausend km zu fahren.

Ergebnis: Bei meiner Hinfliegerei bei der GG-Tour vor einem Jahr hab ich wohl auch die Gabelbrücke etwas verbogen, die aber noch gerichtet werden konnte. Das Lenkkopflager wird auch getauscht.
Möglichweise ist hier ein Zusammenhang mit dem Sägezahn.
Der BT 45 war jetzt vorne etwa 14 Monate und 15.000 km drauf und hat nicht nur diesen Sägezahn, sondern ist in der Mitte der Lauffläche ziemlich porös! Der Meister meinte, er fahre den auch auf den entspr. Moppeds, weil er einfach den besten Grip habe, aber diese Verschleißerscheinungen seien nichts außergewöhnliches bei dem.
Da er auf der Sägezahn-Talseite eh nimmer so viel Profil hat (dafür auf der anderen umso mehr und die Längsrillen sind noch richtig tief - aber es zählt ja nun mal nicht der Mittelwert) tut es mir nicht sooo weh, da noch gleich einen neuen draufzumachen.

Nochwas: Ich bin mit den original Bremsbelägen ziemlich lange gefahren - über 25000 km - und die Bremsen haben immer knackig gezogen. Im Frühsommer habe ich dann billige HG-Beläge drauf gemacht und die Bremse zog seitdem absolut Scheiße und schwammig! Und jetzt nach nicht mal 8000 km sind die schon vollkommen runter! Das hätte ein böses Erwachen werden können - ich hätte die bestimmt etliche Tausend km noch nicht daran gedacht, die mal zu kontrollieren.
 
Grüße
   Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)