Autor Thema: Bremsbeläge  (Gelesen 3404 mal)

Gast

  • Gast
Bremsbeläge
« am: 03. April 2004, 15:37 »
da ich nun durch lucas stahlfex hinten und vorne meine beläge schnell unten hatte wollte ich fragen was für beläge ich nehmen soll ?

wo ist der unterschied zwischen sintermetall und normalen ?

hab auch gehört die lucas sinter sind nicht so toll,mehr die von spiegler ?

Offline Rennesel

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 38
  • Lueneburg
Bremsbeläge
« Antwort #1 am: 04. April 2004, 16:01 »
Grundsätzlich nimmt man die Originalbremsbeläge von Honda. Diese halten am längsten und sind auch für die Bremsscheibe am besten.

Anzumerken ist, dass man einmal pro Jahr das Sollmaß der Bremsscheibe überprüft.
Jeder Tag ist ein neuer Anfang.

Gast

  • Gast
Bremsbeläge
« Antwort #2 am: 10. April 2004, 02:09 »
gut zu wissen...aber das beantwortet nicht meine frage

Offline Lorenz

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 323
  • Land: de
  • Handewitt OT Weding/Schleswig-Holstein/D
    • • BMW F 650 CS
    • http://home.foni.net/~lorenz-haupt/
Bremsbeläge
« Antwort #3 am: 10. April 2004, 21:40 »


die Fachwerkstatt meines Vertrauens hat mir von Sintermetallbelägen abgeraten. Ich weiß nicht mehr warum, es ist schon länger her. Ich habe auch schon mal gehört, dass Bremsbeläge, die sehr lange halten, dafür umso mehr die Bremsscheiben verschleissen sollen.

Lorenz

Gast

  • Gast
Bremsbeläge
« Antwort #4 am: 11. April 2004, 15:16 »
Hatte die Sinterbeläge von Gericke drauf. Bremsen bis zum Blockieren ohne Probleme. Ideal für die Aslpentour.
Nur Original?? Ist vielleicht vor Überraschungennsicher, aber weder günstig noch immer die beste Lösung. Schließlich beziehen die Bike-Hersteller die beläge auch von jemandem. Da ist oft das gleiche Produkt in verschiedenen Verpackungen zum verschiedenen Preis.

Offline Rennesel

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 38
  • Lueneburg
Bremsbeläge
« Antwort #5 am: 12. April 2004, 09:50 »
Honda hat natürlich einen Zulieferer, dessen Produkte sind speziell auf alle Hondamodelle agestimmt. Wie sehr sich Bremsbeläge abnutzen, hängt natürlich maßgeblich vom Fahrstil des Fahrers ab, ob man in den Bergen oder im Flachland fährt und ob man alleine oder viel zu zweit fährt.
Die Lebensdauer der Bremsbeläge und Bremsscheiben kann man um 50% verlängern durch vorausschauendes Fahren und kluges Einsetzen der Motorbremse, das schont natürlich auch den Hinterreifen, denn jedes Vollbeschleunigen geht auch an die Lebensdauer der Kette, die man dann logischerweise öfter spannen muss. Bei mir ca. alle 5.000.
Mein Mann fährt eine F6C, dessen Bremsbeläge wurden das erste Mal bei 48.000 gewechselt.

Gruß,

Rennesel
Jeder Tag ist ein neuer Anfang.

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Bremsbeläge
« Antwort #6 am: 12. April 2004, 20:50 »
Die Original Beläge sind von Brembo.
Die Lucas sind von der Qualität Genauso, kosten auch genauso viel.

Die Brembo gibts bei Polo, die Lucas bei Louis..

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
Bremsbeläge
« Antwort #7 am: 16. April 2004, 13:02 »
Bei Original Bremsscheiben originalbeläge, am besten organische. Sintermetall bremst besser, verschleisst aber die Bremsscheibe mehr.
Wer mehr Bremsleistung will (nicht viel aber ein sauberer Druckpunkt und bessere Dosierbarkeit sowie ca. 0.5m weniger Bremsweg aus 100km/h) sollte eine ABM WAVE verbauen dazu ORGANISCHE BELÄGE von ABM.
Und das Beläge einfahren sollte man beachten....

Gruss
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de

Gast

  • Gast
Bremsbeläge
« Antwort #8 am: 14. Mai 2004, 15:44 »
abm wave gibts für CB 500 ?!

keiner da der sintermetall fährt ?

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
Bremsbeläge
« Antwort #9 am: 15. Mai 2004, 23:16 »
Sers,
ja gibts. Schau mal bei Polo, oder so, glaub, dass die da gerade im "Angebot" sind (ca. 240 EUR, wenns mich nicht täuscht...)

Sintermetall mag ich nicht ;))

Gruss
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Bremsbeläge
« Antwort #10 am: 15. Januar 2005, 17:05 »
Hallo!

Hat jemand von euch eine Explosionszeichnung oder eine Anleitung von der HINTEREN Scheibenbremse (PC 32)??? Ich weiß nämlich nicht mehr wie Sky und ich die Bremsbeläge hinten gewechselt haben. Der Bremssattel sitzt ja grundsätzlich nur auf der Bremsscheibe drauf oder?? Die Beläge lassen sich auch auseinanderdrücken, aber runterziehen läßt sich der Bremsattel nicht. Da sind 2 so Gummiknübbels (?) dran, die sperren. Soll ich die rausziehen??

Bitte helft mir,
Danke,
Thomas
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Bremsbeläge
« Antwort #11 am: 15. Januar 2005, 18:37 »
Wenn du das Hinterad ausbaust, kannst du die Bremszange abnehmen.

Du musst dann den Splint ziehen, und den Bolzen mit einem Schraubenzieher herausdrücken.

Ohne ausgebauten Hinterrad ist es fast unmöglich die Beläge zu wechseln.
Ansonsten funktioniert ja alles fast genauso wie bei der vorderen Bremse.

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Bremsbeläge
« Antwort #12 am: 16. Januar 2005, 23:15 »
Hallo KFLER!

Also Sky und ich haben das ganze OHNE Hinterradausbau auch geschafft ohne Probleme (ging leichter als vorne) nur wissen wir beide nicht mehr, wie das ging!!! Wäre doch extrem mühsam bei einem (einfachen) Bremsbelagwechsel jedes Mal das gesamte Hinterrad ausbauen zu müssen.  envy  Wie gesagt: Wenn die Bremsbeläge auseinander gedrückt sind, läßt sich der Bremsattel eh schon bewegen.
Wo ist denn genau der Splint und der Bolzen drinnen?? Bei bzw. unter diesem Gumminopperl?

Thomas
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Bremsbeläge
« Antwort #13 am: 17. Januar 2005, 08:25 »
Hi Thomas!

Explosionszeichnungen findest Du auf meiner Page Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen unter CB500. Da sind bestimmt auch die Brakes dabei  ;)

Grüße Chris
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Bremsbeläge
« Antwort #14 am: 17. Januar 2005, 12:37 »
@sky: Nein, da hab ich ja zuvor schon geschaut! Darum hab ich das ja gepostet, weil's nicht dabei ist!

Grüße,
Thomas
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)