Autor Thema: Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?  (Gelesen 2486 mal)

Offline Tine

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 15
  • Hannover
    • -
Moin leutz!
Frage: Mir ist in letzter Zeit immer nerviger (uns seltsamer!) vorgekommen, dass mein Schätzchen (gedrosselt auf 34PS (?)), wenn ich sie morgens (naja, Tageszeit ist auch egal) anschmeissen will, immer wieder absäuft. Ich muss dann immer die Zündung betätigen und gleichzeitig den Gashahn drehen. Wenn sie dann endlich (so nach ca. 2-3 Versuchen) so halbwegs (rauh und tuckernd?) läuft, kackt sie ab, wenn ich dann den 1. gang einlege (in der Zwischenzeit schließe ich das Garagentor).

Was ist da nicht in Ordnung?
Die Zündkerzen habe ich schon mal ausgebaut und untersucht. Scheinen In Ordnung, kein Ruß, nicht nass. Habe sie auch abgebürstet.

Danach habe ich beim Starten keinen Unterschied bemerkt. Immer noch genauso schlecht wach zu bekommen wie sonst auch.

Als ich sie besichtigt hatte (da war sie noch ungedrosselt), ist sie sofort angesprungen. Sie war aber 100%-tig nicht warmgelaufen.

Vermute mal, dass es an der Drosselung liegt. Die Ansaugstutzen und die Vergaserdüsen wurden von Honda gewechselt.

Sorry für den ellenlangen Roman, aber ich hab heute noch nicht viel geredet/getippt, habe also quasi einen Redefimmel/Tippkrampf :-).

Danke im Vorraus für eure Antworten!!!!!!!!!

MFG an alle
...keep it rollin'!!!

Offline jungheizer

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 134
  • München
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #1 am: 26. Juli 2004, 17:26 »
Hi,

wenn die CB kalt ist evt. drausen steht ist es klar!

Bei der CB mußt du anlaßerknopf drücken und dann
Gas geben, meine springt auch nicht anders an! (meine offen)

Ziehst du den Joke?
Wenn ja
sollte die CB nach einer gewissen zeit selbst höher
drehen dann kannst du den joke langsam weg nehmen!

Wenn nicht
 ist es sonnenklar, meine geht auch aus!
Ich halte meine bei 2 bis 3 Trmp! Wenn ich ohne Joke starte!!!!!
Meine braucht so ca 2 - 3 min bis sie einigermaßen warm ist!
Wenn ich am fahren bin gehts dann.

Ansonsten kann ich nur sagen das die Teueren Iridium Zündkerzen
besser sind beim starten. (je kerze 15 €)

Ich hoffe dir geholfen zu haben.

Cu Peter :)
600 Hornet, LSL, Wirth, Z6, und immer einen vollen Tank!

Offline Tine

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 15
  • Hannover
    • -
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #2 am: 26. Juli 2004, 17:39 »
Wenn ich den Choke ziehe, passiert gar nix. Absolut nix. dann geht sie sogar fast gar nicht mehr an. :-(((((
Vermute mal, dass dann das Gemisch zu fett wird-also einfach zu wenig Luft zum Verbrennen des Benzins dazukommt (weil gedrosselt!).
Oder waren das jetzt supi-dupi-Frauen-von-Technik-keine-Ahnung-Falsch-Gedanken?!?!?

Egal, vielen dank für Deine Antwort!!!!

Mein Fahrlehrer hatte übrigens auch immer riesige Probleme mit seiner CB500 (ganz bestimmt älter als 1996, weil hinten Trommelbremse). Die war auch gedrosselt. Sie war dermaßen hartnäckig dass er einmal die Zündkerzen ausbauen und trocknen musste, die waren total abgesoffen.

Ich starte immer ohne Choke. Was der an meinem Ding soll, habe ich bis jetzt noch nicht ganz nachvollziehen können. .....vielleicht brauche ich den mal bei kälteren Witterungsverhältnissen.

Verstehe trotzdem nicht, warum mein Schätzchen net einwandfrei anspringt. Das hat sie doch ungedrosselt auch getan!!!!!!!! :-(((((((((
Außerdem steht sie in einer schön-mollig-warmen (weil leicht mitgeheizten) Hausgarage. Also kalt dürfte ihr absolut nicht sein.

MFG an alle!!!!!!
...keep it rollin'!!!

Offline dylan

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 116
  • Innsbruck, Tirol
    • http://www.proudestmonkeys.org
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #3 am: 26. Juli 2004, 18:12 »
mach es so:
zieh den joke VOLL an. achte darauf dass das abblendlicht aus ist, betätige den elektrostarter und gib dabei kein gas.
Die maschine startet und du bleibst erstmal kurz stehen und wartest bis sich die tourenzahl auf ~ 1500-2000 eingependelt hat (20sek sowas). Dann fahr langsam los, dreh sie auf max 4000-5000 touren. nach 1-2 min dreh den choke komplett ab und fahr fröhlich dahin ;)

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #4 am: 27. Juli 2004, 12:13 »
Hallo Tine,

was bei Deiner CB 500 passiert, wenn Du sie ohne Choke startest, ist vollkommen normal! Genau so schwierig (aber irgendwann doch) würde ich meine auch anbekommen bzw. genauso schlecht würde sie anbleiben.
Um exakt dieses Verhalten zu verhindern hat irgendwann mal jemand den Choke erfunden. :)

Dein Problem liegt also allein beim Starten mit Choke!
(Ich muss übrigens im Gegensatz zu dylan exakt zwei Mal ganz kurz Gas geben beim Anlassen mit Choke, sonst geht sie wieder aus.)

Grüße
Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #5 am: 27. Juli 2004, 13:47 »
Wo meine noch gedrosselt war ist sie mit Chocke auch nicht gescheit angesprungen. Ist wahrscheinlich echt viel zu fett gelaufen.

Jetzt wo sie offen ist springt sie ohne Chocke nicht mehr gescheit an.
Außer es sind Außentemperaturen jenseits der 30C°.

Ich würde mal folgendes Probieren:
Drück den Startknopf und gib dann ein bischen Gas. Wenn sie läuft gib drei vier mal kurze Gaßstöße bis 3-4T U\pm.
Gib aber kein Vollgas sondern nur so ein viertel Gas, sonst säuft sie wieder ab. Sie sollte auch nicht unter 1TU\pm kommen sonst stimmt der Öldruck nicht. Wenn das der Fall ist noch mal kurze Gaßstöße geben.

Wenn du dann loßgefahren bist müsste es so nach 2min stimmen und sie nicht mehr ausgehen.

Der Motor ist dann aber noch lange nicht warmgefahren.
Also die ersten 15-20m nicht bis über 4500U\pm drehen um den Motor nicht zu schädigen. Danach kannst du drehen bis zum Begrenzer.

Offline dylan

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 116
  • Innsbruck, Tirol
    • http://www.proudestmonkeys.org
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #6 am: 27. Juli 2004, 14:02 »
15-20min?
Würde ich jetzt nicht sagen, denn ein Motor ist allgemein recht schnell auf Temperatur...
Also ich fahr nach 5 min bis zum Begrenzer.

Lg,
Matthias

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #7 am: 27. Juli 2004, 15:25 »
Nach 5min ist noch nicht mal das Kühlwasser warm.

Wichtig ist dass das Öl Betriebstemperatur hatt.
Und dass kann je nach Außentemperatur schon mal bis zu 20min dauern.

Dass Kühlwasser hatt auch vor dem Öl schon die Betriebstemperatur erreicht.


Wer seinen Motor lange haben will fährt ihn auch gescheit warm.


Das Problem ist das bei hohen Drehzahlen bei kalten Öl der Ölfilm zereissen kann. Dass was dann passiert kannst du dir ja denken.

Offline jungheizer

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 134
  • München
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #8 am: 27. Juli 2004, 19:57 »
Hi,

@Tine:

Versuch mal wie schon geschrieben, joke voll ziehen
und dann starten dabei kurz gas geben!!
(Meine Springt auch nicht ohne gas an!)

Probiers einfach aus, wie es dir eher zusagt!

Ansonsten würd ich ohne und dann halt am Gas bleiben!
Und um den Motor zu schonen gönn ihr ein gutes Öl!

Ich Persönlich zieh sie nach 200m hoch!
Ich fahre Castrol 10 W 60, dieses öl ist überdimensioniert!
Kann gar nichts passieren!
Fahre mein Auto auch so, es fährt super! (Verbraucht kein öl!)

Anderer seits ist das öl ab 25 -30 Grad eh flüssig!

cu Peter :)
600 Hornet, LSL, Wirth, Z6, und immer einen vollen Tank!

Offline SteppenwolfT2

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 20
  • Dresden
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #9 am: 27. Juli 2004, 20:56 »
To jungheizer
der warmlauf hat nicht nur mit der viskosität des öles zu tun sondern es geht auch darum sich die verschiedenen metalllegierungen der Motorbauteile sich auch unterschiedlich ausdehnen und die spiele der teile beim kaltlkauf noch nicht der "norm" entsprechen und höheren verschleiß zur folge hat wenn du sie kalt schon "vergewaltigst".

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #10 am: 28. Juli 2004, 15:25 »
Genau, ein 10W60Öl bringt dir in dem Fall überhaupt nichts.


Die erste Zahl, in deinem Fall die 10 bedeutet die Kriechfähigkeit im Kalten zustand, und die nach dem W bedeutet die Belastbarkeit im heißen zustand. Ein 60er Öl bleibt bei Temperaturen weit über 100° noch belastbar. Also Temperaturen die ein Wassergekühlter Motor ohne Defekt niemals ereicht, also Total sinnlos ist.

Ein 5er oder gar 0er Öl ist auch nur sinnvoll im Winter oder wenn man in der Antarktis wohnt. Bringt auch nur den Vorteil das der Motor bei einem Kaltstart schneller durchgeschmiert wird.
Der Ölfilm kann genauso zereissen wenn du den Motor kalt hochjagst.
Besonderst schlimm ist es wenn er wie bei einem Motorrad weit über 10000 Touren dreht. Wenn man z.B eine R6 die bis 16000 dreht nicht warmfährt, kann das schon beim ersten mal einen Motorschaden bedeuten.

Wie Steppenwolf schon geschrieben hatt müssen sich die unterschiedlichen Metalle erstmal ausdehnen.
Besonderst schlimm ist es bei Alumotoren, da sich der Kolben der aus normalen Metall besteht nicht so schnell ausdehnen kann wie der Zylinder der aus Aluminium besteht. im schlimmsten Fall kann er sich verkanten und tiefe Rillen im Zylinder hinterlassen.

Das passiert in dem Moment wo der motor auf einmal nicht mehr weiterdrehen will, bei der CB wahrscheinlich so bei 6-7T U\pm.
Nach einem kurzen Ruck gehts dann meistens weiter bis zum Begrenzer.
Das ist dann wenn der Kolben sich wieder "freigefreßt" hatt.
Habs selber aber noch nie ausprobiert.  ;)
Kenns nur von meinem alten Fiat wos mir egal war.
Bedeutet jedesmal einen Verschleiß von vielen Tausend. wenn nicht zehntausende Km.

Motoren sind heutzutage schon so perfekt gebaut, das die Abnutzung durch Reibung gleich null ist. Natürlich nur bei korrekten Ölstand und Regelmässigen Wechsel.

Wenn irgendjemand mal mit einem motorschaden kommt ist enweder:

Steuerkette, Zahnriemen gerissen

ohne Öl gefahren oder mit viel zu wenig

Ventilspiel nicht in Ordnung gewesen

Überhitzung, z.B Keilriemen gerissen, Kühlschlauch geblatzt, zerfressen.

Wasserschaden, kann man manchmal reparieren

Motor verheizt durch unsachgemäße Bedienung, z.B nie warmgefahren

Offline jungheizer

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 134
  • München
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #11 am: 28. Juli 2004, 16:59 »
Hi,

ich glaub euch!

Aber ich werde meine weiter quälen!
Sag euch bescheid wenn ich die CB gekillt hab!

MFG

Cu Peter :)
600 Hornet, LSL, Wirth, Z6, und immer einen vollen Tank!

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Absaufen beim Kaltstart (gedrosselt!), ist das normal?
« Antwort #12 am: 28. Juli 2004, 17:00 »
Hi Peter! Wo ist denn Dein Avatar geblieben??? Grüße Chris
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen