Autor Thema: Motoröl  (Gelesen 8115 mal)

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Motoröl
« Antwort #15 am: 19. September 2005, 10:07 »
Hallo Andre,

das bedeutet, dass es auch für Diesel geeignet ist - die Anforderungen eines Dieselmotors an das Öl sind höher (anders) als die eines Benzinmotors.

Wenn Du ganz auf Nummer Sicher gehen willst, musst Du ein Öl verwenden, dass die Motorrad-Norm JASO MA erfüllt - hier wird insb. darauf geachtet, dass das Öl nicht zu dünnflüssig ist, um eine Ölbadkupplung nicht durchrutschen zu lassen.
Dies widerspricht eigentlich dem Grundgedanken hinter Leichtlauf-Vollsynthetik-Ölen (möglichst leichtgängig), so dass ein mineralisches Öl, dass diese Norm erfüllt, das beste - auch im Bezug auf den Preis - sein dürfte.

Louis hat gerade so ein Öl im Angebot für 10 Euro / 4 Liter (regulärer Preis 12 oder 13 Euro).

Grüße
   Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)

Gast

  • Gast
Motoröl
« Antwort #16 am: 20. September 2005, 15:23 »
hui... für den selben preis hab ich letzt bei nem autozubehörladen eins mit 1 liter öl gesehen :)

also dann erst mal vielen dank.

werd mal gucken, wie viel liter das beim baumarkt sind und ansonsten dann mal zu louis hüpfen ;)

andré

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Motoröl
« Antwort #17 am: 20. September 2005, 18:39 »
Zitat
Hallo Andre,

das bedeutet, dass es auch für Diesel geeignet ist - die Anforderungen eines Dieselmotors an das Öl sind höher (anders) als die eines Benzinmotors.

Wenn Du ganz auf Nummer Sicher gehen willst, musst Du ein Öl verwenden, dass die Motorrad-Norm JASO MA erfüllt - hier wird insb. darauf geachtet, dass das Öl nicht zu dünnflüssig ist, um eine Ölbadkupplung nicht durchrutschen zu lassen.
Dies widerspricht eigentlich dem Grundgedanken hinter Leichtlauf-Vollsynthetik-Ölen (möglichst leichtgängig), so dass ein mineralisches Öl, dass diese Norm erfüllt, das beste - auch im Bezug auf den Preis - sein dürfte.

Louis hat gerade so ein Öl im Angebot für 10 Euro / 4 Liter (regulärer Preis 12 oder 13 Euro).

Grüße
   Steffen

Von Motorenöle, die extra für Dieselaggregate gemacht sind würde ich abraten. Die haben extra Reinigungsmittel drin die den derben Dreck was Dieselmotoren produzieren lösen.

Bei einem Ottomotor machst du die Dichtungen kaputt.

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Motoröl
« Antwort #18 am: 20. September 2005, 19:27 »
Zitat
Von Motorenöle, die extra für Dieselaggregate gemacht sind würde ich abraten. Die haben extra Reinigungsmittel drin die den derben Dreck was Dieselmotoren produzieren lösen.

Bei einem Ottomotor machst du die Dichtungen kaputt.

Stimmt, das sind aber eher Öle für Diesel-LKW, die haben besonders viele Detergentien ("Waschmittel") drinne,  die den Ruß von den Metalloberflächen abwaschen sollen. Wenn nun Öl im Brennraum verbrennt, können sich die Verbrennungsrückstände dieser Detergentien (meist Metallsalze) dann selbst an den Zylinderwänden niederschlagen, was zu Glühzündungen und Motorschaden führen kann. (Der Dieselmotor ist da robuster. )

Außerdem haben spezielle Dieselöle auch besonders viele Dispergentien, die Fremdstoffe in der Schwebe halten und Schwarzschlamm vermeiden. (Ein nach mehreren Tausend km noch sauberes Öl muss nicht heißen, dass es keinen Dreck im Motor gibt oder dass das Öl besonders gut ist, sondern kann auch bedeuten, dass zu wenig oder schlechte Dispergentien drinnen waren und der ganze Dreck sich abgesetzt hat.  So viel von dem Zeug brauchen Motorradmotoren i.d.R. aber nicht.

Ich glaub aber eher nicht, dass es so Öl im Baumarkt gibt ...  :D

Grüße
   Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)

Gast

  • Gast
Motoröl
« Antwort #19 am: 20. September 2005, 22:28 »
also baumarkt im sinne von marktkauf... ;)

denke ich aber auch, dass eher nicht *g*

Offline Schwatt Mattes

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 51
  • Hamburg
    • http://www.rattentreiber.hh.ms
Motoröl
« Antwort #20 am: 07. Januar 2006, 15:59 »
Also mir wurde gesagt, Honda hätte die Empfehlung
auf 20W40 Voll-Mineralöl geändert. Meiner gönn ich
nunmehr das gute Castrol.

Nobel geht die Welt zugrunde :D

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Motoröl
« Antwort #21 am: 07. Januar 2006, 16:37 »
Zitat
Also mir wurde gesagt, Honda hätte die Empfehlung
auf 20W40 Voll-Mineralöl geändert. Meiner gönn ich
nunmehr das gute Castrol.

Nobel geht die Welt zugrunde :D

Das glaub ich nicht wirklich!
So wirklich Standard ist: 10W40 - da kannste nix falsch machen! Wenn du nur im Sommer fährst, recht das 20W40 wahrscheinlich auch, is aber recht dünnflüssig!
Wenn du aber auch im Winter bei eisigen Temperaturen fährst und deine Karre läuft unrund, kannst du ja auch mal überlegen auf 5W40 umzusteigen!

Grüße,
Thomas
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline Schwatt Mattes

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 51
  • Hamburg
    • http://www.rattentreiber.hh.ms
Motoröl
« Antwort #22 am: 07. Januar 2006, 23:28 »
Meinste, ich kann nächstes Mal wieder billigeres 10W40 reinhauen!
Ist dem Zossen eh wurscht, was? ;)

Offline dolben

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 42
    • • PC 26
    • http://dolben.de
Motoröl
« Antwort #23 am: 08. Januar 2006, 00:16 »
OFF TOPIC:

Doofe Frage. Habe noch viel 10W40 Öl von der CB, kann das zur Not auch in mein 89er Suzuki Autochen rein????

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Motoröl
« Antwort #24 am: 08. Januar 2006, 11:07 »
@Mates: Jo, gib rein! Das is dem wurscht!
@dolben: Ich fahre bei meinem 84er Passat auch 10W40! Warum sollte es nicht gehen? Die neuen modernen Autos haben auch dasslbe Öl drin! Die Freigaben müssen nur da sein!

Grüße,
Thomas
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline kamikadsa

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 8
  • Gemünden
Motoröl
« Antwort #25 am: 16. Februar 2006, 16:44 »
Habe bei mir Vollsyntetik 15W-50 drin von Shell. Was Motor und Bremse angeht....da spare ich nie. 8)
Gruß Micha

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Motoröl
« Antwort #26 am: 19. Februar 2006, 15:51 »
also von vollsynthetik hat mir bis jetzt noch jeder abgeraten - dir teuren lösungen sind nicht immer die besten. auch bei der vn800 hat der kawa-händler dringend davon abgeraten. ich wäre da eher vorsichtig junge.
built for comfort - not for speed !

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Motoröl
« Antwort #27 am: 19. Februar 2006, 16:46 »
Naja er wird's schon sehen wenn die Kupplung und das Getriebe plötzlich anfangen zu rutschen! Und das vielleicht auch noch bergauf!  [21]  [21]
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline Lorenz

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 323
  • Land: de
  • Handewitt OT Weding/Schleswig-Holstein/D
    • • BMW F 650 CS
    • http://home.foni.net/~lorenz-haupt/
Motoröl
« Antwort #28 am: 19. Februar 2006, 20:52 »


man sollte das nehmen was im Handbuch steht. Das passt immer. Wer mehr auf die Kumpels hört als auf die Honda Ingenieure, wird manchesmal eine böse Überraschung erleben

Lorenz

Offline kamikadsa

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 8
  • Gemünden
Motoröl
« Antwort #29 am: 11. März 2006, 21:15 »
15W50 wurde mir von HH empfolen...Der Mechaniker meinte "Das Zeug machen wir bei allen Mopeds rein, ausser CB750" 8)
Gruß Micha