Autor Thema: leistungsloch nach auspuffwechsel...  (Gelesen 9102 mal)

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #15 am: 17. April 2005, 01:51 »
Sers,
is aber nicht zwingend notwendig - das bisschen mehr Sprit geht in Zylinderkühlung über. Der Unterschied sind glaube ich eine Düsengrösse.

Wenn ansonst alles i.O. ist (Zündkerzen, Lufi, Vergaser) wird es am Auspuff liegen.

Tippe aber eher auf Vergaser. Könnte aber auch ein verstopfter Auspuff sein - schau mal genau alles nach.

grüsse!!
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de

Offline veit

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 301
  • München
    • www.lasergame.de
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #16 am: 17. April 2005, 11:53 »
nur um nochmal drauf hinzuweisen:

ich fahre zu meinen eltern, alles einwandfrei, ich montiere den anderen auspuff -> leistungsloch.

hatte leider immer noch keine zeit mich um die schläuche zu kümmern .... vielleicht heute abend.

nächstes wochenende reifenwechsel (gt501), vergasersynchronisation und ventile einstellen... alles nötig.
pics von großglockner 04: (link gefixt) Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Offline veit

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 301
  • München
    • www.lasergame.de
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #17 am: 23. April 2005, 01:34 »
nachdem ich jetzt mal wieder getankt habe, und ich somit wieder etwas gas gegeben habe hat sich herausgestellt dass aus dem kleinen süßen leistungsloch ein superfieses ekel-leistungsloch geworden ist.

zwischen 5500 und 6000 gibts jetzt richtiges motorstottern.
gar nicht fein.

muss wohl doch mal den tank runterschrauben .... wääää bin so faul ...
pics von großglockner 04: (link gefixt) Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Offline Lorenz

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 323
  • Land: de
  • Handewitt OT Weding/Schleswig-Holstein/D
    • • BMW F 650 CS
    • http://home.foni.net/~lorenz-haupt/
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #18 am: 23. April 2005, 20:20 »


Zitat
zwischen 5500 und 6000 gibts jetzt richtiges motorstottern.

und über 6000 läuft der Motor normal? Wenn ja, dann glaube ich nicht, dass es ein schlecht verlegter Schlauch unter dem Tank ist.

Ich weiß aber leider auch nicht, was die Ursache sein kann.

Lorenz

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #19 am: 27. April 2005, 13:28 »
Es kann an ziemlich vielen sachen liegen. Es ist zwar unwarscheinlich aber deine CDI kann auch def. sein denn die hat auch auch eine Drehzahl bedingte steuerung. Bei alten moppeds mit mech. Zündzeitpunktverstellung gab es das öfter mal da sind die einstellfedern festgerostet und dann lief sie nur bei niederer oder hoher drehzahl richtig und bei dem anderen fast garnicht. Ich habe gerade diese Erfahrung mit meiner Bj 79 XS400 gemacht geht ja aber bei einer CB nicht da die ja voll elektronisch gezündet wird.

mfg
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #20 am: 27. April 2005, 18:33 »
Also Auspuff würde ich als Ursache komplett ausschließen. Selbst ohne Endtopf läuft die CB fast normal, bissel Drehmomentverlust untenrum, Ausnahme wäre ein verstopfend wirkener Endtopf *gg.
Also vielleicht sind deine Hauptdüsen oder sonstige Teile vom Vergaser verdreckt, würde aber eher dafür sprechen, dass überhaupt Leistung fehlt. Einfach alles nochmal kontrollieren, Krafstoffleitungen, Vergaser, Luftfilter...! Wenn du die Möglichkeit hast natürlich auch mal ne CDI von einer anderen CB 500 bei dir für ne Testfahrt verwenden. Jemand aus deiner Nähe mit ner CB wäre sicher dazu bereit. Irgendwas muss das doch sein. Frag doch auch mal in einer Honda-Werkstatt. Das sollte ja noch kostenlos sein heut zutage ;).

Gruß Daniel


P.S.

probier doch mal bitte folgendes aus:

Was macht sie, wenn du im Leerlauf sie hochdrehen lässt, stottert sie dann auch bei den 5500 upm?
Fahr mal ne Runde ohne Luftfilter (nicht gerade auf nem Waldweg!), ist es dann besser?
Oder genau das Gegenteil, kleb den Lufteinlass vom Luftfilterkasten mal zur Hälfte ab... jetzt besser?

ein klemmendes Gasgriffseil könnte es nicht sein?


--< loud pipes safe life >--

Offline veit

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 301
  • München
    • www.lasergame.de
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #21 am: 27. April 2005, 21:29 »
hatte leider noch keine zeit, aber jetzt läuft sie sowieso nur noch im leerlauf also unfahrbar, ist immer schlimmer geworden.

werde beim nächsten nicht-regen mich mal dransetzen...

danke für die tipps vorerst

pics von großglockner 04: (link gefixt) Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #22 am: 28. April 2005, 07:50 »
Hallo Veit!

Was sagt denn Chris dazu?? Las mal unseren "Hobbymechaniker" das ganze begutachten! Ihr wohnt ja eh nicht so weit auseinander!!  :D  ;)

Thomas
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline veit

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 301
  • München
    • www.lasergame.de
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #23 am: 30. April 2005, 17:07 »
so, es sieht jetz so aus.

es ist ja richtig schlimm geworden, außer leerlauf war nicht mehr viel zu machen.

anlassen, leerlauf einigermaßen ok, dann gas, dreht (ohne gang, im stand) bis 4000, stottert, dann aus.
hab sie dann nochmal angemacht um auf den hof zu rollen, ging aber nicht. jetzt springt sie gar nicht mehr an.

ok tank runter, schläuche gecheckt. gaszug ok. eigentlich alles ok, aber ein schlauch kommt mir sehr komisch vor:

er endet ungefähr in der höhe des lufteinlasses, direkt über dem kühlmittelbehälter. er sieht nicht abgerissen aus und das ende ist ganz leicht ausgebeult, so als ob er irgendwo draufgesteckt hat.

ich hab aber nix gefunden!

der schlauch geht zum vergaser, und zwar hinter dem gasgriff, dort ist eine kleine stange die die zwei vergaser eingänge verbindet.

hab jetzt erstmal aufgehört, da ich doch sehr erkältet bin und ichs nicht mehr packe .... vielleicht lüftet sich ja das geheimnis dieses komischen schlauchs...



ach und chris, du arbeitest samstags? arg. hab aber auch schon ein paar stunden in die uni investiert heute... bei dem wetter  (smirk)

thx
 veit
pics von großglockner 04: (link gefixt) Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Offline druxx

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 476
  • Land: at
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #24 am: 03. Mai 2005, 22:52 »
Is die CDI so ein kleines TEil mit nem steckereingang mit fünf anshclüssen?

WEnn ja, veit wennst es brauchst meld dich hab das ding damals bei ebay für 15 Euro ersteigert und nie gebraucht weil ich gedacht hab ich habs kaputt gemacht wie mir mein Dad ne stunde starthilfe gegeben hat.

Lg druxx
Zwick mi i mahn i tram

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #25 am: 04. Mai 2005, 08:50 »
@Druxx
Die CDI ist eine kleine schwarze Box hinten rechts unter der Verkleidung mit ungefähr 15 polen Neupreis für ein CDI für unsere CB500 sind 595€. Das ding was du meinst sitzt links unter der kleinen unlackierten Verkleidung und ist ein Gleichrichter der aus dem Drehstrom der Lichtmaschine Gleichstrom für die Batterie macht denke ich zumindest das du das meinst.

@Veit
Ich glaube die Stange die die Vergaser verbindet ist der Joke ist ja aber egal

mfg
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline RunninOnEmpty03

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 650
  • Aachen, Innsbruck, Bochum
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #26 am: 04. Mai 2005, 14:31 »
es gibt da ziemlich viele Stangen die die beiden Vergaser verbinden =)



viel erfolg veit!
Am Öl hat's nicht gelegen - war ja keins drin... :-/

Gast

  • Gast
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #27 am: 08. Mai 2005, 17:25 »
Es ist der Überlaufschlauch, deren Enden sind oft ausgeweitet.
Aber wenn beim Gasgeben der Motor ausgeht, dann hört sich das an, als ob der Unterdruckschlauch vom Tankhahn zum Vergaser nicht aufsteckt!
Dann gibt´s natürlich nicht genug Sprit.

Offline veit

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 301
  • München
    • www.lasergame.de
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #28 am: 08. Mai 2005, 22:36 »
ah auf dem foto sieht mans gut, es ist die zweite stange vor dem daumen, in die öffnung in die man auf dem foto hinein schaut. laut reperaturbuch dass ich nun endlich hab ist das die schwimmerkammerbelüftung. naja ich denke der schlauch muss nirgendwo drauf sondern hängt auch nur lose runter sowie viele andere.

werde jetz mal das buch nach ursachen durchstöbern...
pics von großglockner 04: (link gefixt) Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Gast

  • Gast
leistungsloch nach auspuffwechsel...
« Antwort #29 am: 08. Mai 2005, 22:47 »
Boah, Empty, watt machste für Sachen????
Tank und Lackteile auf´s Pflastergestein ohne Unterlage???
Grmpf..... (devil)