Autor Thema: Drehzahlschwankungen trotz Vollgas  (Gelesen 2286 mal)

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« am: 15. April 2005, 13:04 »
Ich habe mitlerweile keine Ahnung mehr was ich noch machen soll bzw wo dran es liegt ich habe folgendes Problem:

Wenn mein Motorrad läuft und ich gebe Vollgas dann dann dreht sie hoch bis ca 6000U/min und dann sofort wieder runter bis auf ca. 2000 U/min und wieder hoch und wieder runter und wieder hoch...  obwohl ich vollgas gebe.

 envy Hat einer von euch eine Idee woran das liegen könnte? envy

Denn so kann man nicht fahren  (smirk)
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #1 am: 15. April 2005, 20:26 »
Ich tippe da auf irgendwelche Vergaserprobleme.

Was hast du den schon alles gewartet?

Ventile mal einstellen lassen, Vergasersynchronisation stimmt?

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #2 am: 18. April 2005, 11:49 »
Wir haben die Unterdruckmembran von Vergaser überprüft, CDI getestet, Zündkerzen getauscht, Zündspule durchgemessen, Zünimpulsgeber durchgemessen und der Zündzeitpunkt ist auch in Ordnung.

Sie hat auch ab und zu mal Fehlzündungen
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #3 am: 18. April 2005, 12:04 »
Wie schauen den die Ansaugstutzen aus?
Wenn der Motor Falschluft zieht, gibt es Fehlzündungen und der Motor hatt nicht volle Leistung.

Ventilspiel hast du mal geprüft, und es ist in Ordnung?


Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #4 am: 18. April 2005, 12:13 »
An das Ventilspiel haben wir auch schon gedacht aber das müsste dann dauerhaft sein mein fehler ist aber nur Temporär manchmal gehts meistens nicht.

Nach den Ansaugstutzen habe wir noch nicht geschaut kann ich aber mal tun

Wenn es daran auch nicht liegt habt ihr sonst noch irgendwelche Ideen?
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #5 am: 04. Mai 2005, 08:37 »
Also wir haben nachgeschaut die ansaugstutzen sind frei der Luftfilter ist auch sauber und wir haben jetzt mal auf verdacht die Zündkabel gegenseitig getauscht und es war kein effekt festzustellen.

 envy Ich bin langsam am verzweifeln was könnte denn noch dran sein? ich bin mit meinem Latein am Ende. envy


(smirk) HIIIIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLLFFFFFFFFFFFFEEEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:(
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline RunninOnEmpty03

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 650
  • Aachen, Innsbruck, Bochum
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #6 am: 04. Mai 2005, 14:25 »
Sind eventuell die Schwimmerkammern verdreckt? Läuft Sprit aus den Überlaufschläuchen im BEreich des Hauptständers aus? Spontane Idee...
Am Öl hat's nicht gelegen - war ja keins drin... :-/

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #7 am: 04. Mai 2005, 20:54 »
Das passiert ja dann wenn ich sie an habe und da läuft nichts aus und wenn sie nur so steht läuft auch nichts raus.

Was ich noch dazusagen will ist das das Motorrad erst 3000Km auf dem Tacho hat und ziemlich lange gestanden hat aber ich habe sie schon nachdem sie komplett zerlegt war und einen neuen Tank bekommen hat schon 1000Km ohne probleme gefahren und aus heiterem Himmel kam dieser Fehler und ich kann nicht mehr fahren

bin für jede Hilfe dankbar
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #8 am: 04. Mai 2005, 21:53 »
Was sagt denn der Hondahändler dazu?? Geh einfach mal zu ihm und schildere ihm dein Problem (besser mit dem Mechaniker)! Für eine Auskunft bezahlt man nichts und vielleicht haben die einen ganz guten Tipp!!
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #9 am: 07. Mai 2005, 01:52 »
Das werd ich am besten machen denn mir gehen langsam die ideen aus danke für eure Raqtschläge

mfg
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline veit

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 301
  • München
    • www.lasergame.de
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #10 am: 07. Mai 2005, 11:53 »
hmm also jetzt am schluss bevor gar nichts mehr ging hat mein mopped das auch gemacht.... kurz rauf auf naja 4-5000 dann stotter stotter, dann runter auf leerlauf. hab jetz das reparaturbuch aber ich hab noch keine zeit zum schrauben, außerdem regnets eh meistens grrrrr
pics von großglockner 04: (link gefixt) Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #11 am: 09. Mai 2005, 08:58 »
Ich habe auch das Rep. Handbuch aber habe bis jetzt nichts darin gefunden was mir weitergeholfen hat ich hab mit dem Buch zusammen die Zündanlage überprüft aber keinen Fehler gefunden.
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #12 am: 30. Mai 2005, 12:36 »
Ich habe mein Motorrad in die Werkstatt gebracht und der Meister dort hat sie angemacht und sofort gesagt das die Leerlaufdüse Verstopft ist sie haben den Vergaser gereinigt und festgestellt das sich um den Benzinhahn herum die Tankversieglung gelöst hat und die düse Verstopft hat.

Die Versiegelung war nachträglich mal gemacht worden da das Motorrad 4 Jahre mit leerem Tank rumstand ohne gefahren zu werden, danach war natürlich der Tank total verostet und ist von einer firma gemacht worden aber scheinbar nicht richtig!!!

Was würdet ihr an meiner Stelle tun würdet ihr den Tank ernaeut versiegeln lassen oder würdet ihr einen neuen gebrauchten Tank drauf machen ich kann einen bekommen für 80€ plus Versand.

Was meint ihr?
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline bumbemichel

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 126
  • Worms
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #13 am: 03. Oktober 2006, 02:27 »
Habe einen anderen Tank drauf gemacht und einen Benzinfilter eingebaut und alles ist wieder gut
Man hats nicht leicht aber leicht hats einen. Aber lieber arm dran als Arm ab

Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
Drehzahlschwankungen trotz Vollgas
« Antwort #14 am: 03. Oktober 2006, 10:06 »
Hallo,

das freut mich!

Hast du den für 80 Euro oder doch einen anderen Tank genommen ( wie teuer? )?

Welche Fa. hat denn damals die Versiegelung durchgeführt?


Gute Fahrt!


Gruß

TW