Autor Thema: ramirez auf der schnauze  (Gelesen 5463 mal)

Offline tobSter

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 100
  • 44329 Dortmund / NRW
ramirez auf der schnauze
« Antwort #15 am: 25. März 2006, 23:39 »
Das ist das Adrenalin.
Ich habe mein Motorrad nach dem Sturz den Bordstein hochgehoben.
Und so der starke Typ bin ich nun auch nicht. :)
99er CB500N, Silber, Miniblinker und Spiegel in Carbonoptik, Superbikelenker und Stahflexbremsleitungen, LeoVince Evo2...

Wilbersgabelfedern kommen demnächst dran.

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
ramirez auf der schnauze
« Antwort #16 am: 26. März 2006, 00:53 »
Ich auch jedesmal. Aber die, die dem Kumpel umgefallen ist, hab ich kaum hochbekommen.  :)
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
ramirez auf der schnauze
« Antwort #17 am: 26. März 2006, 11:15 »
OK, dann will ich auch mal:

Ich habe meinen ersten Sturz auch schon hinter mir letzten Herbst.
Es war ein wenig naßkalt, und ich war gerade zum Hondahändler unterwegs um mir mein Lenkkopflager einstellen/nachziehen zu lassen.
Gleich nach dem wegfahren gibt's bei uns am Berg oben eine 90 Grad Linkskurve. Ich bin halt mit ca. 20 km/h da rein gefahren, reingelegt, und plötzlich merke ich wie das ganze Teil unter mir zu rutschen beginnt. Hab mir nur gedacht: Es gibt 2 Möglichkeiten: 1. Hütte aufstellen und bremsen - dann wär ich geradewegs in den Busch reingefahren (cih mag zwar Gemüse, aber nicht solches). Wollt ich nicht, also dann doch eher Variante 2  -> versuchen mit dem rutschen so halbewegs um die Kurve zu kommen (so wie's die Profis beim GP tun = sliden), doch leider ist mir das nicht aufgegangen. *Zonk* Und ich bin schon gelegen. Die Maschine natürlich in dem besagten Gebüsch. So. erstmals selbst begutachtet. Hatte gottseidank die Lederhose mit Knieschleifer an. Mir is nix passiert - auch kein blauer Fleck. Nur der li. Knieschleifer sieht jetzt richtig rennmäßig aus, weil ein wenig angeschliffen. Als nächstes Maschine begutachtet. Ein paar Scherrer (= Kratzer) an den Lenkerenden (Gottseidank gibt's die!), ein paar Kratzer am LIMA Deckel und am li. Fußraster. Ansonsten nix. Keine Scheibe kaputt, keine Verkleidung kaputt, nix bei den Blinker. Gut daß ich eine Seitenkofferhalterung habe, denn an der und an den Lenkerende ist sie dahingerutscht. Drum: Für was einen Schutzbügel wenn ich eine Seitenkofferhalterun habe!  :D  :D
Während dem fahren fiel mir dann auch noch auf, daß der Spiegel verstellt war (-> schnell behoben) und die gesamte Armatur (dort wo der Spiegel dranmonitert ist) locker war. Der freundliche Hondahändler hat das aber dann gleich mit 2 neuen Schrauben kostenlos mitgmacht.
Gut, also in Zukunft weiß ich die Kurve - wenn 's naß ist und die Reifen kalt, nicht in die Kurve legen!  ;)
Man lernt daraus. (Noch mit einem blauen Auge davon gekomen weil nix kaputt!)
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline kleine

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 31
  • Bayreuth/Bamberg
ramirez auf der schnauze
« Antwort #18 am: 26. März 2006, 17:26 »
Ja hilfe, richtige Krimis hier.

Na ob das mir soviel Mut macht. Ich habs nichtmal geschafft mein Bike bei Bremsübung zu halten. Glaub, wenn ich Schein nicht schon gehabt hätte, hätte mein Fahrlehrer mir den gleich abgenommen :-).

Werd wohl noch viel, vie,l viel Übung brauchen und Glück, wenn die "alten Hasen" schon sowas machen.

Offline ferdinand

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 15
  • Wien
ramirez auf der schnauze
« Antwort #19 am: 29. März 2006, 13:28 »
Hallo Ramirez,
mein aufrichtiges Beileid. Aber das kommt halt manchmal vor. Ich hoffe wirklich, dass es deinem Knie schon besser geht. Besser einmal früher zum Arzt als zu spät.

lG und gute Besserung

Ferdinand

Offline rednug

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 102
  • Großbothen
ramirez auf der schnauze
« Antwort #20 am: 29. März 2006, 15:07 »
Zitat
Besser einmal früher zum Arzt als zu spät.
Dem kann ich nur zustimmen.
Und vor allem gute Besserung und komplette Genesung!

Gunder

Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
ramirez auf der schnauze
« Antwort #21 am: 29. März 2006, 15:24 »
Hallo Kleine,

richtig - Übung macht den Meister und auch Meister bilden sich noch weiter...! :)

Lass Dich jetzt davon nicht ins Bockshorn jagen, was alles passieren könnte; fahre Deinen Streifen herunter ( Du musst niemanden etwas beweisen ), nutze evtl. spezielle Fahrerlehrgänge nur für Frauen, schaue wie es die anderen machen und höre immer auf Deinen "Bauch"!

Viel Freude beim Fahren!


Gruß

TW



Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
ramirez auf der schnauze
« Antwort #22 am: 30. März 2006, 08:21 »
hi folks !

danke für die genesungswünsche! war dienstag im kh - diagnose: bluterguss im knie. wird noch einige zeit schmerzen hat er gemeint...ich hoffe ich bin für die wochentour durch österreich anfang mai und die gg5 wieder fit.

leider hat mein endtopf  ein wenig mehr abgekriegt, als es zuvor ausgesehen hatte. damit wäre nun eine unerledigte arbeit dazugekommen - bin nur neugierige, wann ich service und reparaturarbeiten machen werde, wenn ich mich selber ausser gefecht setz´.

gruß euer ramirez
built for comfort - not for speed !

Offline der_lucas

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • RLP - Worms
ramirez auf der schnauze
« Antwort #23 am: 09. April 2006, 10:54 »
seit vorgestern könnt ihr mich auch im kreis der gestürtzten aufnehmen.
mir ist in einer linkskurve das hinterrad weggerutscht.
ich konnte mich zwar noch fangen, aber es war nichtmehr genug platz um noch die kurve zu bekommen.
also bin ich in die eisen, und dann geradeaus eine böschung hinab.
es waren zum glück keine bäume in diesem teil, und deinen abgesägten baumstumpf habe ich auch nicht getroffen.
außer einer ausgekugelten schulter ist mir nichts weiter passiert.
jetzt muss ich mind die nächsten 3 wochen aufs motorradfahren verzichten.
eine woche muss ich meinen arm noch in soner schlinge mit mir rumtragen, und danach halt schonen und nicht belasten.

Offline alex

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 27
  • 32312 Lübbecke, Ostwestfalen-Lippe, Nordrhein-Westfalen
    • www.fbc-gaming.org
ramirez auf der schnauze
« Antwort #24 am: 09. April 2006, 11:12 »
Dann aber gute Besserung und vor allem eine schnelle Genesung. Konntest Du denn die Maschine bergen und damit noch nach Hause fahren bzw. sind Schaeden am Moped zu verzeichnen?

Ich hatte gestern auch ein besonderes Erlebnis. In den letzten Wochen war ich ausschliesslich mit Sozia unterwegs und deswegen halt leicht veraendertes Bremsverhalten gewohnt. Am gestrigen Nachmittag war ich halt mal wieder allein unterwegs auf einer kurvenreichen Bergstrecke. Nach einer langen Geraden und entsprechendem Beschleunigen kam dann die Anfahrt auf die naechste Kurve. Beim Anbremsen verschaetzte ich mich etwas da ich noch das Mehrgewicht durch die Beifahrerin auf dem Hinterrad gewohnt war und es blockierte hinten. An Kurvenlage war nicht mehr zu denken also musste ich zwanglaeufig geradeaus fahren wo gluecklicherweise ein Waldweg entlang fuehrte. wo ich zum stehen kam und umdrehen konnte.

Nix passiert, trotzdem heisst es aufpassen!  :)

Offline der_lucas

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • RLP - Worms
ramirez auf der schnauze
« Antwort #25 am: 09. April 2006, 11:32 »
vielen dank!
an fahren war von meiner seite aus garnichtmehr zu denken.
zum glück war ich mit nem kumpel unterwegs, und es haben ne menge leute ihre hilfe angeboten.
die resten zwei von den ersthelfern sind auch bis zu meinem abtransport geblieben. der rest wurde direkt weitergewunken, hätten eh nichts machen können.
ich wurde mit dem rtw ins nächste krankenhaus gefahren.
dort wurde mein arm unter vollnarkose wieder eingekugelt.
einer der beiden ersthelfer war mit einem sprinter unterwegs, und hat mein moped eingeladen. mein kumpel ist dann mit seinem moped ihm hinterher, und sie haben es dann bei mir zuhause abgeliefert.
sehr coole sache, dass der typ einen 30km umweg gemacht hat!
die grün weißen warn auch da, und haben den unfall aufgenommem.
hoffentlichsteht da jetzt nicht ne nachprüfung an, bin ja noch in der probezeit...
mein motorrad sieht aus wie sau!
zum einen da ich es schon lange nichtmehr geputzt hab, und viel bei schlechtem wetter gefahren bin.
dann hängt da noch der halbe wald drin.
kaputt sind die spiegel, blinker, schlathebel ist verbogen, lackteile leicht verkratzt(heck und tankverkleidung).
hab es mir aber noch nicht näher angeschaut, vielleicht ist der lener verbogen, denn der war ziemlich tief eingegraben...

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
ramirez auf der schnauze
« Antwort #26 am: 09. April 2006, 12:51 »
na dann mal gute besserung alter.

schulter auskegeln ist ja auch nicht gerade von schlechten eltern - was?

mir geht es soweit gut, dass ich mittlerweile auch wieder mit der kleinen unterwegs bin. da heisst es zähne zusammenbeissen und durch... ;)

das knie werd ich aber noch einige zeit spüren. die ganze sache hat mein unerschütterliches vertrauen in mein vorderrad ein wenig gebremst. bin am we ein bisschen mit meinem zwergerl rumgefahren aber das gefühl kommt nur langsam zurück - naja anscheinend trifft das einem im alter etwas gewichtiger...vor allem läuten die warnlampen im oberstübchen bei jeder engeren kurve einen tick früher...

...naja - alt sollst halt nicht werden... ;)  :D

freu mich aber trotzdem schon auf die GG jungs !!!
built for comfort - not for speed !

Offline Freeeeze

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 87
  • Bei München
ramirez auf der schnauze
« Antwort #27 am: 09. April 2006, 14:31 »
na dann wünsch ich allen hier ma gute besserung, bin ich hier denn der einzige der noch nie nen abflug gemacht hab trotz 20 000 km ? und das liegt sicher nicht daran das ich aufrecht durch die kurven fahre !
mich haben die ganzen threads hier ein wenig gebremst, so unerschütterlich ist die cb ja anscheinend doch nicht....

zum thema hinterradbremse, die benutz ich eigentlich fast nie, der hinterreifen nütz sich schon durchs beschleunigen schnell genug ab, da brauch ich nicht noch n blockierendes hinterrad und schnell genug komm ich mit der vorderbremse und motorbremse auch auf die richtige geschwindigkeit. die hinterradbremse benutz ich nur wenn vor mir ein auto aus ner seitenstrasse einen anschlag auf mich verübt...

gruss und jetzt hört doch mal mit den unfällen auf nur um hier im forum was schreiben zu können, ist doch der einzige thread wo es am besten ist wenn nix drinsteht ! envy

Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
ramirez auf der schnauze
« Antwort #28 am: 09. April 2006, 19:58 »
Hallo Lucas,

es freut mich, dass Du noch eigenhändig schreiben kannst und Du auf hilfsbereite Menschen gestoßen bist, die nicht nur gaffen sondern wirklich Hilfe leisten.

Bei unserem Fußballkick hat sich ein Mitspieler einen Finger ausgekugelt - er war vor Schmerzen grau wie ein Wand und kurz vorm Göbeln.

Also kann ich mir gut vorstellen, dass es Dir auch nicht viel besser zumute war....!

Und was Freeeeze und ramirez bereits ansprachen - mich lassen diese gehäuften Unfälle auch nicht kalt und unberührt und ich bin vorsichtiger geworden.

Ich wünsche Dir und an dieser Stelle auch nochmals den anderen "Verunfallten" gute Besserung und das nichts zurückbleibt.

Gruß

TW


Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
ramirez auf der schnauze
« Antwort #29 am: 09. April 2006, 20:11 »
Hallo Alex,

gut, dass Dein Ausflug in die Botanik so "harmlos" ausging und sich dieser Waldweg als "Notausgang" anbot.

Gute Fahrt!

Gruß

TW