Autor Thema: Ventilspiel  (Gelesen 11198 mal)

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Ventilspiel
« am: 23. Juni 2008, 16:44 »
habe gerade einen Schock bekommen: der HH will für die 24tkm Durchsicht ca. 300 Teuronen!! 8)  8) Nur Ventilspiel prüfen, ggf. einstellen ca. 150€. Momentaner km-Stand etwas über 23tkm, Motor tickert leise - in meinen Ohren normal - Leistung sehr gut, Verbrauch hervorragend wenig.  Bin jetzt unschlüssig, ob ich vor oder nach der GG einstellen lassen soll (das traue ich mir beim besten Willen nicht zu!!) Was meint Ihr?

Dank und Gruß
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Ventilspiel
« Antwort #1 am: 23. Juni 2008, 17:28 »
Also ich hab's machen lassen und ca. 96 EUR gezahlt (Ventilspiel, Vergaser synchr.)!
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Ventilspiel
« Antwort #2 am: 24. Juni 2008, 10:53 »
also ich hab jetzt 50tkm drauf und noch immer nicht einstellen lassen - wozu? wenn sie ordentlich läuft. wenn sie natürlich tickert...hmmmm
built for comfort - not for speed !

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Ventilspiel
« Antwort #3 am: 24. Juni 2008, 13:02 »
wie gesagt klingt das tickern völlig normal, es fiel mir nur direkt nach dem Kauf nicht auf. Seitdem bin ich ca. 12tkm gefahren und sie wird durchaus auch mal richtig hochgedreht - vielleicht kannte sie das vorher nicht.... weiß ich, wie die Vorbesitzerin gefahren ist? Jedenfalls werd ich wohl in den sauren Apfel beißen müssen, aber nicht sofort. Ihr könnt an der GG alle mal probehören ;) solange die Ventile noch zu hören sind, sind sie noch da... :D

Liebe Grüße
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline veit

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 301
  • München
    • www.lasergame.de
Ventilspiel
« Antwort #4 am: 24. Juni 2008, 16:37 »
klickern war doch immer der kettenspanner ... völlig wurscht, mein klackern ist meine kupplung der die nieten nicht mehr so halten, auch wurscht (obwohls echt eklig klingt) ... hab auch ventilspiel kontrollieren lassen jetzt nach 50tkm hat so 80 gekostet
pics von großglockner 04: (link gefixt) Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Ventilspiel
« Antwort #5 am: 24. Juni 2008, 17:28 »
ich glaub auch nicht, dass das tickern nach so wenig km von den ventilen kommt. veit hat seine doch grad erst checken lassen und hatte nach 15 jahren immer noch kein nennenswertes ventilspiel. ich würd auch auf den steuerkettenspanner tippen. ist schnell getauscht und kostet 35 euro.
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Ventilspiel
« Antwort #6 am: 25. Juni 2008, 08:19 »
also ich hab ca. 70 dafür bezahlt  :D
built for comfort - not for speed !

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Ventilspiel
« Antwort #7 am: 25. Juni 2008, 14:00 »
letzter Stand meiner Überlegungen: vor der GG passiert außer volltanken gar nichts mehr, ihr könnt dann Probe hören und im Juli mach ich die 24tkm Durchsicht selber! Das Spiel prüfen kann ich ja auch selber und wenn dann tatsächlich etwas eingestellt werden muß, verschiebe ich das auf den Herbst / Winter: entweder kann ich das bis dahin auch selber oder der Händler ist froh, wenn er in dieser Zeit überhaupt etwas verdienen kann!
Resultierend aus Euren Erfahrungen wird das Spiel nicht so gravierend verstellt sein :D
Vielen Dank für Eure Hilfe
Gruß
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Ventilspiel
« Antwort #8 am: 06. Februar 2009, 14:28 »
inzwischen habe ich die Ventile eingestellt - nun tickert nichts mehr und der Motor läuft wieder seidenweich!
Das einstellen der Ventile war gar nicht so schwer, vor allem, weil die Nockenwellen nicht wirklich rausgenommen werden müssen, es reicht, sie soweit zu versetzen, daß die Tassenstößel entnommen werden können und sie anschließend wieder zurückzulegen. Dabei ist allerdings eine dritte Hand echt hilfreich ;)
Das schwierigste ist das besorgen der Shims und der HH kassierte 8Teuronen für jeden 8) . Bestellen im Internet ist zwar billiger, aber dafür dauert es halt bis die Ware da ist.
Alles in Allem bin ich froh (und auch ein bißchen stolz) das geschafft zu haben - allerdings hab ich auch einen netten Meister als "MariaHilf".  :D
Dann kann die Saison ja starten.....
Liebe Grüße
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Ventilspiel
« Antwort #9 am: 09. Februar 2009, 09:20 »
Hi Rama,

vielen Dank für den Bericht! Du hast nicht zufällig ein paar Fotos von der Aktion gemacht? Das hatte ich nämlich bei Meli's CB auch schon längst mal vor - aber an die Ventile hab ich mich bisher mangels "Meister" noch nicht getraut...

Liebe Grüße
Chris
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Ventilspiel
« Antwort #10 am: 09. Februar 2009, 10:18 »
da ich das mangels anderer Arbeit schon während meiner Arbeitszeit machen durfte, wollte ich die Aktion nicht weiter aufbauschen. Daran gedacht hatte ich schon.

Mittlerweile traue ich mir das aber durchaus auch alleine zu und wenn Du willst, können wir das gerne zusammen erledigen.

Liebe Grüße
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: Ventilspiel
« Antwort #11 am: 14. August 2011, 11:48 »
ich greif das thema hier mal wieder auf.
war im juli beim pickerl und da wurde mir gesagt, dass ich den vergaser auch mal einstellen lassen sollte. wundert mich eh nicht, momentan hat sie nicht grad viel biss beim gasgeben.
jetzt wollte ich fragen, ob ihr in wien/umgebung wem wisst, wo ich das (natürlich wenn möglich recht günstig ;) ) machen lassen kann?
bremsflüssigkeit sollte auch getauscht werden. sonst ist aber alles einwandfrei 8)
Sei bitte net soo deppert.

Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Ventilspiel
« Antwort #12 am: 14. August 2011, 23:00 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
da wurde mir gesagt, dass ich den vergaser auch mal einstellen lassen sollte.

Synchronisieren? Das geht in ner Viertelstunde, am längsten benötigt das Warmlaufen lassen.
Falls ich noch Platz im Gepäck habe könnte ich die Synch-Uhren mitbringen.  (chuckle)

Ob das nötig ist oder nicht merkt man daran, dass die Drehzahl im Leerlauf nicht konstant bleibt.

Abgesehen davon kann es natürlich sein, dass die Vergaser ein wenig verdreckt und / oder verharzt sind, dann hilft nur reinigen.
(Oder die Kerzen sind fertig, oder der Luftfilter zu, das kann alles zur Trägheit des Krads führen.  ;) )

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: Ventilspiel
« Antwort #13 am: 15. August 2011, 08:10 »
also der luftfilter ist so sauber, dass es einen blendet :P
der rest, keine ahnung... nein, leerlaufdrehzahl ist eigentlich, wenn sie mal halbwegs warm ist, ziemlich konstant auf 1000.
naja, er hat halt ein bisschen die abgaswerte bemängelt.  :^)

.......so gut kenn ich mich da ja noch nicht aus.. aber dafür hab ich ja euch (chuckle)
Sei bitte net soo deppert.

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Re: Ventilspiel
« Antwort #14 am: 15. August 2011, 08:56 »
Das sind eh nur Leerlaufwerte und etwas anderes als den Leerlauf kann man an der CB500 eh nicht einstellen.
Stell das ein bevor Du das nächste Mal Pickerl machen musst.
Jetzt ist das eh egal, wenn das Mopped nur läuft.
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Ventilspiel
« Antwort #15 am: 15. August 2011, 09:13 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Das sind eh nur Leerlaufwerte
In Kombination mit den erlaubten Werten ist dieser Test bei uns eine geniale Gelddruckmaschine.

Grenzwert für Kat-lose Motorräder in D:
CO 4,5 % vol max (Allerdings: Wenn der Wert über 2,5 ist wäre es schon mächtig "fett")

Hast du die Abgaswerte zur Hand?

Ansonsten eben der Tipp, die Kiste vor dem Messen etwas über die Autobahn zu prügeln.

War die Maschine mal gedrosselt? Wurden die Düsen beim Entdrosseln auch ausgetauscht?


Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Re: Ventilspiel
« Antwort #16 am: 15. August 2011, 18:44 »
liebe gudrun - ich verwende so ca. 2x im jahr den system kraftstoffreiniger von louis. den schüttest beim nächsten volltankerl rein und dann fährst die kisten mal ordentlich aus. i hab bis dato keine vergaserdreckprobs gehabt.
i würde zuerst mal das probieren - das ist die günstigste lösung.
built for comfort - not for speed !

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: Ventilspiel
« Antwort #17 am: 16. August 2011, 11:12 »
wegen den werten muss ich dann zu hause auf den prüfzettel schauen.

bei der möglichen drosselung bin ich mir nicht ganz sicher. der verkäufer hat sie damals mit drosselung auf 19ps ausgeschrieben, hab ich mir gedacht, der spinnt doch und hab nachgefragt. er hat gemeint, nein, sie ist eh offen. in den papieren steht sie mit 24kw...?! der motor ist aber eigentlich schon die 57ps version... schön langsam bin ich ein bissi verwirrt  :^)

das problem ist halt auch, dass ich eigentlich selten raus komme und ständig in der stadt für die arbeit fahre... da komm ich nicht so zum ordentlich ausfahren ;)

danke für den tip, dann werd ich mal den reiniger probieren - wär super, wenn das alles war :D aber das seh ich ja nachher. möcht ja gscheit am glockner mitfahren können ;) (davor muss ich sie eh noch ein bissi warten, wie gesagt, bremsflüssigkeit gehört auch erneuert, die ist ebenfall schon grenzwertig.)
Sei bitte net soo deppert.

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Ventilspiel
« Antwort #18 am: 22. August 2011, 02:30 »
Hi gudrun,

das hört sich alles etwas suspekt an. Offen hat die CB 42kW. Wenn sie mit 24kW eingetragen ist, fährst Du entweder illegal und ohne Betriebserlaubnis in der Gegend rum - oder die CB ist tatsächlich noch gedrosselt. Dann brauchst Du Dich nicht wundern, dass sie schlecht zieht. Wie schnell läuft sie denn Spitze?

Hast Du mal auf die Ansaugstutzen geschaut, ob da eine Leistungsangabe draufsteht? Falls Du nicht weißt, wo die sind: Das sind die dicken Gummirohre zwischen dem Vergaser und den Zylindern (unter dem Tank). Hier eine Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen, zweites Bild, Nummern 4 und 7. Die Stutzen haben an den Außenseiten eine längliche, schmale Fläche. Bei gedrosselten CBs steht auf diesen Flächen die Leistung (z.B. 24kW), bei einer offenen CB steht auf diesen Flächen nichts. Hier mal ein Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Ist die CB gedrosselt, sitzen in den Ansaugstutzen Blechscheiben, die die Luftmenge reduzieren:



(Der Motor ist natürlich in jedem Fall der gleiche mit maximal 57PS - der wird lediglich durch die modifizierten Ansaugstutzen gedrosselt und der Vergaser auf das geänderte Gemisch mit anderen Düsen angepasst.)

Zum Entdrosseln musst Du entweder die Ansaugstutzen gegen offene tauschen, oder (billiger und ohne Nachteil) das Blech aus den Ansaugstutzen heraushebeln). Sollte die CB auf 24kW gedrosselt sein, musst Du die Vergaserdüsen nicht unbedingt tauschen. Sie läuft trotzdem einwandfrei, wenn auch einen Tick magerer und wird etwas heißer. Aber für den Anfang geht das auch erstmal so.

Also: Falls auf Deinen Ansaugstutzen 24kW steht, solltest Du die mal ausbauen und schauen, ob das Blech noch drin ist. In diesem Fall ist Deine CB nämlich wirklich noch gedrosselt. Mit 24kW hast Du auf der GG sicher recht wenig Spaß  I(

Oder wir entdrosseln Deine CB direkt auf der GG, das ist in 20 Minuten erledigt und wäre nicht die erste CB, die ich auf ner GG entjunf... äääh... entdrosselt hab :D

Wenn auf den Stutzen nichts steht, dürfte das Problem woanders liegen, da hat Dir doublehead ja schon ein paar Tips gegeben. Den Vergaser mal aufzumachen und zu reinigen schadet aber generell nichts ;)

Grüße Chris
« Letzte Änderung: 22. August 2011, 02:39 von skyliner2 »
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: Ventilspiel
« Antwort #19 am: 22. August 2011, 10:14 »
wow, danke :D

das mit der motornummer hab ich nur gemeint, weil es ja auch die "kleinere" version (die b und d) der cb gibt, und die auch eine andere nummer hat (zumindest hab ich das so nachgelesen). aber is ja nicht so wichtig ;)

ich fand diesen händler auch suspekt...
"nein, die ist eh offen" und "is eh wurscht, was in den papieren steht, kontrolliert doch keiner"..."ist doch nur umständlicher papierkram"...
und zwischendurch hab ichs wieder vergessen, dass ich mich eigentlich versichern sollte.  :S

werds mir am abend noch einmal genauer anschauen, was da los ist. aber wie gesagt, ich habs jetzt mal mit systemreiniger probiert und sie läuft tatsächlich ein bisschen besser.

am vergaser herumzubasteln, da hab ich mich noch nicht drübergetraut (angel)
über höchstgeschwindigkeit austesten hab ich mich auch noch nicht drübergetraut. das schnellste war bis jetzt zw. 140 und 150 aber nur kurzzeitig weils einfach nicht gemütlich war und ich mich da nicht mehr wohl gefühlt hab. die maschine wäre aber sicher noch was gegangen.
meld mich dann wieder, wenn ich mehr weiß!
Sei bitte net soo deppert.

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Ventilspiel
« Antwort #20 am: 22. August 2011, 17:56 »
Hm, eigentlich sollte ne offene CB die 180 locker schaffen. Aber wenn Du magst, ziehen wir auf der GG mal nen Ansaugstutzen raus und schauen nach, ob die wirklich offen ist. Ich hab da irgendwie so meine Zweifel anhand Deiner Beschreibung.

Grüße Chris

Sent from my HTC Desire using Tapatalk
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Ventilspiel
« Antwort #21 am: 23. August 2011, 10:32 »
Wegen der Düsen:
25kW/34PS hat 125er Düsen
57PS hat 122er Düsen

Folge: weniger Verbrauch. Auch wenn es nicht allzu viel ausmacht.
Abgesehen davon: Feinfühlige Menschen könnten ein besseres Beschleunigen bemerken.

Wie man die Düsen nachschaut/tauscht:
Vergaser ausbauen. (Also zuerst Seitenverkleidung am Tank etc entfernen, Tank runter, Gaszug, Chokezug, eben alles was im Weg hängt runter...)
Wenn man den Vergaser (natürlich am besten leer) in der Hand hat: Die Schimmerkammer öffnen. Das ist der Metalldeckel auf der Unterseite. Dann guckt man sich das Ding von innen mal an und mittig sieht man ein Messing-Düse. Auf der stehen kleine Zahlen, entweder 122 oder 125.

Arbeits- /Zeitaufwand: ~ zwei Stunden, inklusive Zusammenbau.

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Ventilspiel
« Antwort #22 am: 23. August 2011, 12:00 »
Ja, die Düse ist im Zweifelsfall schnell getauscht, bei Meli's CB hab ich's inzwischen auch gemacht. Aber wie gesagt: Der Unterschied ist minimal, und wenn Du sie nur schnell entdrosseln willst, reicht es durchaus, erstmal nur die Bleche aus den Stutzen zu hebeln. ;)

Grüße Chris
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: Ventilspiel
« Antwort #23 am: 25. August 2011, 09:56 »
auf den ansaugstutzen konnte ich nix finden, also die dürften wirklich offen sein :)
vielleicht liegts tatsächlich am vergaser. danke doublehead für die beschreibung, ich glaub dieses abenteuer verschieb ich aber lieber um ein paar monate, wenn's dann eh zu kalt zum fahren ist :D (dann hab ich genug zeit um sie wieder richtig zusammenzubauen. - oder lass da fürs erste mal lieber doch jemanden ran, der weiß, was er tut.)

wie gesagt, die maschine wäre schon noch schneller gegangen, aber ich wollte nicht schneller (bin ja noch brav (chuckle) )
Sei bitte net soo deppert.

Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Ventilspiel
« Antwort #24 am: 25. August 2011, 12:02 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
auf den ansaugstutzen konnte ich nix finden,
Nicht AUF, sondern IN!  ;)

Wir machen dazu einen Workshop auf der GG.  (devil)
Danach stürmt die CB dann mit der Kraft der Dinosaurier auf den Glockner.
(Was sie je eigentlich ohnehin macht, dank Erdöl-Antrieb..)
Bringt jemand Werkzeug mit?  (chuckle)

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: Ventilspiel
« Antwort #25 am: 25. August 2011, 13:14 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Hast Du mal auf die Ansaugstutzen geschaut, ob da eine Leistungsangabe draufsteht? Falls Du nicht weißt, wo die sind: Das sind die dicken Gummirohre zwischen dem Vergaser und den Zylindern (unter dem Tank). Hier eine Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen, zweites Bild, Nummern 4 und 7. Die Stutzen haben an den Außenseiten eine längliche, schmale Fläche. Bei gedrosselten CBs steht auf diesen Flächen die Leistung (z.B. 24kW), bei einer offenen CB steht auf diesen Flächen nichts. Hier mal ein Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

AUF hat er gesagt! :P
na gut, bin ja ein anfänger. hab zwar mal eine ponny in alle einzelteile zerlegt, aber das war dann doch etwas anderes als ein ganzes motorrad (wasntme)
Sei bitte net soo deppert.

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Re: Ventilspiel
« Antwort #26 am: 25. August 2011, 14:49 »
Ein GANZES Motorrad war's ja nur anfänglich ...  ;)
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Ventilspiel
« Antwort #27 am: 25. August 2011, 15:50 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
AUF hat er gesagt! :P
Jupp, wenn der Vorbesitzer deiner CB Ahnung gehabt hätte, wie viel Leistung sie denn hat, ok, aber wenn er so "Hmjo, weiss nicht.." rumeiert, dann wäre es evtl. besser nachzuschauen, weil es vielleicht auch möglich ist, in einen offenen Stutzen ohne Markierung eine Drosselscheibe einzubauen. Und dann mit Sanitär-Silikon zu fixieren. *grewsel*

Unwarscheinlich?
Hab schon Leute gesehen, die auf der Getriebeausgangswelle das Ritzel festgepunktet haben, weil das Gewinde der Welle futsch war. Gefahren sind sie damit nicht. Aber sie haben es so verkauft.

"Mach' irgendwas idiotensicher und jemand erfindet einen besseren Idioten"  ;)


Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Ventilspiel
« Antwort #28 am: 25. August 2011, 17:11 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Und dann mit Sanitär-Silikon zu fixieren. *grewsel*

Wie wahr, wie wahr. Aber schau, Frauen sind noch schlimmer als Gebrauchtfahrzeughändler. Die machen mit Ihrem Gesicht Dinge, für die jeder Händler in den Knast wandern tät...

Schau, so bös hab ich gar nicht gedacht. Normalerweise ist auf den Drosselstutzen halt ne entsprechende Markierung. Aber Du hast recht, theoretisch wär es Möglich, die Bleche auch in nen offenen Stutzen zu stopfen. Da fällt mir ein, ich hätt noch 2 von den Blechen rumliegen.....
*grübel*fahrichnachgroßhadernoderfahrichnichtnachgroßhadern*grübel*
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Re: Ventilspiel
« Antwort #29 am: 25. August 2011, 17:40 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
fahrichnachgroßhadernoderfahrichnichtnachgroßhadern*grübel*
Versuch es!
Aber sollte es nicht klappen: Nicht groß hadern!
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Ventilspiel
« Antwort #30 am: 25. August 2011, 19:17 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
*grübel*fahrichnachgroßhadernoderfahrichnichtnachgroßhadern*grübel*


Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Ventilspiel
« Antwort #31 am: 26. August 2011, 10:45 »
autsch  :D
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Ventilspiel
« Antwort #32 am: 28. August 2011, 12:26 »
singt der jetzt im Knabenchor?? (angel)
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Ventilspiel
« Antwort #33 am: 06. September 2011, 20:04 »
Ja, Ventilspiel. Da es mal wieder Zeit wurde einfach alles runtergerissen, was im Weg war und los geht's:


Die am wenigsten zugängliche Schraube (im Bild oben rechts) wollte ausgebohrt werden. Die Sau.

Es erfordert kleine Hände und ein paar Gelenke aus dem Ratschenkasten, um die Schrauben alle zu erreichen.

Puzzlen. Juhu.  (mm)

Hm, abgesehen vom Tank könnte ich das meiste weglassen.
Gewicht sparen ohne Abschliff.


Nachdem ich (auf die Schnelle) die Ventildaten bei Louis nachschaute, später doch noch das Handbuch wälzte, stellte ich fest, dass die Lous Werte daneben sind. Also nochmal gemessen: Ein Ventil am oberen Ende innerhalb der Toleranz, der Rest passt besser.

Was allerdings kurzzeitig beängstigend war: zwei Einlassventile haben sich zwischen zwei Messungen stark "verstellt", von 0,14mm bzw. 0,16mm auf 0,3mm.  (angry)
Auslöser war zum Glück nur der Gummihandschuh über dem Ansaugstutzen, der durch den Unterdruck in den Motor ragte und an den Ventilen klemmte. Kam auch am Stück wieder raus.  (chuckle)  (whew)

Was jetzt am längsten dauern wird ist das Entfernen der Dichtmasse an den Köpfen. 

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Ventilspiel
« Antwort #34 am: 07. September 2011, 12:11 »
Cooler Bericht! :) Viel Spaß beim Dichtmasse abwutzeln... Ich schmier neue Dichtungen immer gleich beidseitig ganz dünn mit Curil T ein, die ist dauerelastisch und geht auch noch nach paar Jahren rückstandsfrei wieder weg - und die Dichtung kann man dann auch meistens noch mal wiederverwenden, weil sie nicht am Metall kleben bleibt. ;)
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Ventilspiel
« Antwort #35 am: 07. September 2011, 12:30 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Ich schmier neue Dichtungen immer gleich beidseitig ganz dünn mit Curil T ein, die ist dauerelastisch und geht auch noch nach paar Jahren rückstandsfrei wieder weg - und die Dichtung kann man dann auch meistens noch mal wiederverwenden, weil sie nicht am Metall kleben bleibt. ;)
Die alten Dichtungen sind noch ok, waren auch noch dicht, bis auf eine kleine Stelle. Werde allerdings dieses Mal Hylomar verwenden, anstelle von Dirko. Bei dem Zeug hatte ich auch den Eindruck, dass es sich leichter entfernen lässt.
Curil-t ist wohl ähnlich.

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Ventilspiel
« Antwort #36 am: 07. September 2011, 19:13 »
ich hab mit Hylomar sehr gute Erfahrungen: absolut dicht und sehr gut entfernbar!
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Ventilspiel
« Antwort #37 am: 07. September 2011, 19:22 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
ich hab mit Hylomar sehr gute Erfahrungen: absolut dicht und sehr gut entfernbar!
Bernadette
Der Heilbronner Polo hatte leider nur noch Dirko oder Curil. Daher Curil. Ist ähnlich transparent wie Hylomar. Mal gespannt, wie sich das nach 15tkm wieder entfernen lässt.  (chuckle)


Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Ventilspiel
« Antwort #38 am: 09. September 2011, 20:28 »
Nachtrag, da Spaß beim Zusammenbau. Nachdem wieder alles verbaut war, um den Motor anzuwerfen (Abgesehen vom Luftfilter & Gehäuse), ein kurzer Testlauf um zu sehen, ob alles dicht ist.

- Läuft, holpert aber. Kein Wunder, Schlauch vom Unterdrucksensor geknickt.

- Huch, "Efi" Anzeige leuchtet (Irgendwas stimmt mit der Einspritzung nicht). Kein Wunder, "Luftmassenmesser" nicht angeschlossen.
Folge: Flammen aus den Drosselklappen beim Gasgeben.  (devil)

Ein wenig am Gas drehen und feststellen, das der originale Luftfilterkasten viel zu viel Sound schluckt.
(MEINE FRESSE, DIESER KLANG!!!11einself)

Dann den Rest noch saubergemacht, den alten Kettenschmodder entfernt, neue Deko drauf, fertig. Und sie rennt wieder.



Falls mal jemand Hilfe braucht und sich traut bei mir anzufragen: Kommt ruhig, das bekommen wir schon hin.  :D