Autor Thema: Ölstand?  (Gelesen 2517 mal)

Gast

  • Gast
Ölstand?
« am: 20. Juni 2006, 11:48 »
Hi,
ich hab dazu in diesem Forum zwar glaub ich schon mal Antwort bekommen, aber ich finde den Thread auf den 4 Seiten hier leider nicht wieder  envy
Also:
Misst man den Ölstand bei einer PC26 mit eingeschraubtem oder nur draufgesetztem Peilstab und muss der Motor von längerer Fahrt warm, kalt oder am Abkühlen sein?
Gruß,
André

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Ölstand?
« Antwort #1 am: 20. Juni 2006, 12:32 »
Mit aufgesetztem Ölstab und der Motor soll kalt sein, damit das Öl unten ist!
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Gast

  • Gast
Ölstand?
« Antwort #2 am: 20. Juni 2006, 14:32 »
moin,
ist das definitiv richtig?
hatte schon mal gehört, dass man mit komplett eingedreht messen sollte, hatte schon mal gehört, dass man nach fahrt 20 min stehen lassen sollte und dann...
habs jetzt dennoch mal nach deiner variante gemacht. sind 1,5 liter drin versunken und ist trotzdem noch nit in der mitte der kontrollmarke (oder wie man das nennt) ^^
vielen dank für die hilfe,
andré

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Ölstand?
« Antwort #3 am: 20. Juni 2006, 16:52 »
ja alter da gehen ca. 3 liter rein. hast´ das mopped auf dem hauptständer stehen ?
built for comfort - not for speed !

Gast

  • Gast
Ölstand?
« Antwort #4 am: 20. Juni 2006, 17:05 »
jop sicher aufm hauptständer.


werd jetzt erst mal gucken ob die batterie mit stand seit oktober (ja, ich weiß, dass man die auch abmachen könnte) noch genügend saft zum anwerfen hat ^^


sollte ja für ne kleine tour auf jeden fall genug öl sein. ansonsten kann ich ja demnächst noch mal n happen nachschütten wenn ich n ordentlichen trichter hab :D

Offline RunninOnEmpty03

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 650
  • Aachen, Innsbruck, Bochum
Ölstand?
« Antwort #5 am: 20. Juni 2006, 17:31 »
1) Maschiene warm fahren (nicht heiß)

2) Kurz abkühlen lassen, damit Öl sich unten wieder sammelt

3) Messstab NICHT reindrehen und im aufsetzen messen

4) Besser zu wenig als zu viel Öl, wegen Druck auf Kolben



so halte ich es immer - im kalten zustand messen geht denke ich auch
Am Öl hat's nicht gelegen - war ja keins drin... :-/

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Ölstand?
« Antwort #6 am: 20. Juni 2006, 17:36 »
Zitat
4) Besser zu wenig als zu viel Öl, wegen Druck auf Kolben

Also das halte ich für ein Gerücht bei unserm Vergasermotor!
Ich würde mal sagen: Genau anpassen! Zu wenig ist nicht gut und zu viel auch nicht (außer daß die Zündkerzen verölt werden)!
Es passen übrigens ca. 3,2 l rein!!!
Schütt halt noch etwas 10W40 rein!
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Gast

  • Gast
Ölstand?
« Antwort #7 am: 20. Juni 2006, 18:13 »
naja dat war ja nicht leer. nur eben 2 jahre/8tkm ohne nachfüllen gefahren. also is jetzt am unteren ende der markierung von dem messstab.

aber das mit der ersten fahrt dieses jahr wurde heute eh nix. die batterie hängt jetzt bis heute abend anner ladung und dann probier ich morgen früh nach der arbeit noch mal, obs dann geht :)

und mal eben so nachfüllen is nich weil wir keinen trichter haben. vorhin provisorisch aus alufolie und zeitung n trichter gebastelt. ;)

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Ölstand?
« Antwort #8 am: 26. Juni 2006, 11:38 »
Zitat
Zitat
4) Besser zu wenig als zu viel Öl, wegen Druck auf Kolben

Also das halte ich für ein Gerücht bei unserm Vergasermotor!
Ne, Martin hat da schon Recht. Natürlich ist ein mittlerer Ölstand am besten, zumal man ja immer Öl verbrauchen kann und dann nicht Gefahr läuft zu wenig drin zu haben.
Aber zu viel Öl ist eben auch schädlich.

Zitat
Zu wenig ist nicht gut und zu viel auch nicht (außer daß die Zündkerzen verölt werden)
Das gibt's nur beim Zweitakter.
Wenn die Voraussetzungen gegeben wären, dass Deine Zündkerzen verölen können, dann wäre Deine CB am Großglockner ganz bestimmt nicht so gerannt, wie sie das getan hat. :)

Am besten Du fährst sie einfach ...  :D

Grüße
   Steffen

Schiach is praktisch. (Laure)

Offline zoki_yu

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 196
  • 22547 Hamburg - Lurup
Ölstand?
« Antwort #9 am: 09. März 2007, 16:31 »
Bei zu viel Öl im Motor kann es passieren, dass es die Motordichtungen regelrecht "zerhaut"!
Echte Männer essen keinen Honig!
Echte Männer kauen Bienen!
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Offline Freeeeze

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 87
  • Bei München
Ölstand?
« Antwort #10 am: 12. März 2007, 20:57 »
dachte das kommt dann am luftfilter wieder raus, und macht diesen dann evtl dicht

Offline zoki_yu

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 196
  • 22547 Hamburg - Lurup
Ölstand?
« Antwort #11 am: 12. März 2007, 21:27 »
Zuviel Öl sollte immer / unbedingt abgelassen werden, da sich sonst durch das zuviele Öl Überdruck im Motor aufbaut und dadurch das Öl über die Ventilschaftdichtungen oder die Kolbenringen in den Brennraum gelangen könnte und durch Schaumbildung die Nockenwelle beschädigt werden könnte.
Echte Männer essen keinen Honig!
Echte Männer kauen Bienen!
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen