Autor Thema: Textil oder Leder?  (Gelesen 2780 mal)

Offline kleine

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 31
  • Bayreuth/Bamberg
Textil oder Leder?
« am: 26. August 2006, 15:59 »
Hallo,

ich wurde darauf aufmerksam gemacht, das meine Schutzkleidung nicht wirklich was taugt.
Nun hab ich mit verschiedenen Leuten schon gesprochen und weiß langsam nicht mehr was ich glauben soll. Ob Textil besser ist oder Leder. Ich möchte möglichst viel Sicherheit natürlich. Preisfrage ist kein Problem, da ich sowieso keines hab und mir das ganze erst zusammensparen muss. :-)

Mir wurden einmal eine Lederkombi der Firma Alne schmackhaft gemacht

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


aber andererseits wieder die Textilmarke Rukka

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Könnt ihr mir bitte eure Meinung dazu schreiben, was für Textil bzw. Leder spricht oder was auch dagegen spricht.

Vielen dank schon mal.



Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
Textil oder Leder?
« Antwort #1 am: 26. August 2006, 18:13 »
Hallo Kleine,

ich war letztens beim Louisshop weil meine Freundin auch einsteigen will. Dabei hat uns der Verkäufer eindeutig auf Leder gewiesen. Er meinte eigentlich geht nichts über Leder, vor allem geht es ja um die Abriebfestigkeit bei Stürzen, wo der Fahrer lang und schnell über die Straße rutscht. Leder hält da am besten. Natürlich gibt es auch da Unterschiede, je nach Art vom Leder und der Dicke.
Wir wollten aber unbedingt Textil haben.
Ich z.B. hab eine Jacke die Textil ist aber Lederansätze an Ellbogen und Schulter hat. So etwas zählt dann auch als recht sicher.
Der Louis Verkäufer wies uns dann bei Textil daraufhin, dass Rukka als Referenzklasse zählt. Diese verwenden das so genannte Cordura® 500D - Material, was die Abriebwertstabilität einer Lederjacke aufweist. Guckst du dir die Preise dieser Firma an, bleibt es dir aber offen was du nimmst, weil Leder ist teilweise sogar günstiger als Kleidung von Rukka.
Weitere Firmen stellen aber auch sichere Textilsachen her. Da musst du dich auf jeden Fall in einem Fachgeschäft beraten lassen. Billiges Leder gibt es bei Polo, günstiges und gutes Textil bei Louis. Gutes Leder findest du beim Hersteller Dainese. Stadler als Geschäft darf darauf als einziger Shop Rabatte geben, was Louis z.B. nicht darf, nur so als kleiner Tip.

Also zusammenfassend kannst du beide Arten von Obermaterial wählen, bei Textil ist aber mehr auf die Qualität und Materialwahl zu achten. Wenn du viel auf Rennstrekcne fahren willst, kommst du um Leder wohl nicht rum.

Ich hoffe es war eine kleine Hilfe.

Gruß Daniel
--< loud pipes safe life >--

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Textil oder Leder?
« Antwort #2 am: 26. August 2006, 18:30 »
ob leder oder textil ist echt eine glaubensfrage. ich kann daniels rat nur weitergeben. es geht nix über fachliche beratung beim kauf. und natürlich probieren, probieren, probieren...

schlußendlich wirst du dann herausfinden, worin du dich am wohlsten fühlst. denn das ist - meiner meinung nach - auch ein wichtiger faktor. ich fühl mich in leder nicht wohl, also hab ich textil (von wintex; Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen).
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline tobSter

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 100
  • 44329 Dortmund / NRW
Textil oder Leder?
« Antwort #3 am: 26. August 2006, 19:30 »
Also seit ich meine Lederkombi habe, will ich die Textilklamotten garnicht mehr anziehen.

Mein Textil hat zwar gut gepasst, aber das Leder! Das Leder! Das Leder sitzt wie ne zweite Haut, da kanns Windig sein wie es will, kein flattern, nicht im geringsten. Traumhaft. ;)

Und Abriebfestigkeit vom Leder ist halt auch besser als von (den meisten) Textilklamotten (besonders wenn man nicht 0,5mm Leder nimmt, sondern 1,2 mm und mehr...) und die Protektoren bleiben wo sie sind und hin gehören und schlabbern nicht doof rum..
Einmal Leder, immer Leder. ;) Und wenns regnet.. einfach anhalten Regenkombi drüber und weiter gehts...

Ich bin Pro-Leder! ;)

*Edit*
Achja... ich fahr von Hein Gericke die 'Celtic' Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen..

99er CB500N, Silber, Miniblinker und Spiegel in Carbonoptik, Superbikelenker und Stahflexbremsleitungen, LeoVince Evo2...

Wilbersgabelfedern kommen demnächst dran.

Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
Textil oder Leder?
« Antwort #4 am: 26. August 2006, 21:15 »
Hallo kleine,

in der "Motorrad" - Heft 18 - vom 18. August 2006 findest Du einen aufschlußreichen Artikel über Schutzbekleidungen aus Leder.


Gruß

TW



Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Textil oder Leder?
« Antwort #5 am: 27. August 2006, 02:33 »
Also Leder ist von der Sicherheit sicherlich bessser weil es besser paßt (enger am Körper liegt) und bei Stürzen mehr aushält. Der Vorteil von Textil Kleidern ist daß sie meist wasserdicht sind und du nicht immer gleich absteigen mußt bei den ersten Tröpfchen!
Es bleibt also ganz bei dir überlassen was dir angenehmer ist!
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
Textil oder Leder?
« Antwort #6 am: 27. August 2006, 12:43 »
Hallo kleine,

in dem Magazin "2Räder - Juli / August 2006" findest Du Hinweise worauf beim Kauf von Textilschutzbekleidung zu achten ist.

Zusammenfassung:

Sturmkragen, winddichte Armbündchen, Weitenverstellungen an den Oberarmen fixieren die Ellbogenprotektoren / verhindert Flattern, Verstellmöglichkeit im Taillenbereich sorgt für einen besseren Sitz, in Sitzposition muss die Beinlänge und die Weitenverstellung an den Waden ( Du bekommst die Motorradstiefel besser angezogen ) stimmen, länger geschnittene Rückenpartie, Protektoren für die Maschinenwäsche herausnehmbar, auffälligere Farben als schwarz wählen und auf reflektierende Einsätze achten, wasserdichte Außentaschen an Hose und Jacke und gut erreichbare und verschließbare Innentaschen, Hose und Jacke können mit einem stabilen umlaufenden Reißverschluss, der direkt am Saum befestigt ist, verbunden werden, Dopplungen aus abrieb- und reißfestem Aramidfasern - z.B. Keprotec, Dynatec - oder aus Leder an den gefährdeten Stellen erhöhen die passive Sicherheit, herausnehmbare Klimamembran......).

Gruß

TW

Pack aber nichts Hartes / Sperriges ( Handy, Feuerzeug, Kugelschreiber....) in die Taschen, die bei einem Sturz unmittelbar betroffen sein können; das erhöht die Verletzungsgefahr.

Beim Kauf von Qualitätsprodukten aus dem Vorjahr ( da gibt es immer wieder Angebote bzw. spezielle Läden ) kannst Du auch ordentlich Geld sparen.

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Textil oder Leder?
« Antwort #7 am: 27. August 2006, 22:12 »
Mit den 4 Zeilen von Cello ist zu dem Thema alles gesagt!

Grüße
   Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline kleine

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 31
  • Bayreuth/Bamberg
Textil oder Leder?
« Antwort #8 am: 28. August 2006, 09:20 »
Danke für eure Antworten. Das mit dem Fachhändler ist so ein Problem, die nennen sich so und labbern teilweise nur heiße Luft. Aber ich denk ich werd wohl einfach paar Geschäfte nochmal anpeilen.

Noch eine Frage. Ne Freundin von mir meinte sie würde nie wieder Leder nehmen, da sie sofort gefroren hat wenns bisserl kälter war.
Stimmt das? Ich bin nämlich eine Frostbeule und fühl mich erst bei 25Grad und wärmer wohl...

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Textil oder Leder?
« Antwort #9 am: 28. August 2006, 10:45 »
Zitat
Ne Freundin von mir meinte sie würde nie wieder Leder nehmen, da sie sofort gefroren hat wenns bisserl kälter war.
Stimmt das?

Ich ziehe meine Lederkombi so etwa ab 8 Grad an ohne zu darin zu frieren. Allerdings hat sie auch ein herausnehmbares Futter und ich habe zudem dann noch einen Pulli drunter (wird dann schon bisschen eng).

Kängaruh-Leder ist ja wesentlich dünner - da kann das wohl sein, dass man bei kühleren Temperaturen darin friert.

Bei kühleren Temperaturen zieht es mir bei schneller Fahrt allerdings ein wenig an der Brust durch den Reißverschluß, da da ja kein Innenfutter ist. Ich hab vor 2, 3 Jahren mal bei einem so eine Halskrause mit laaaangem Brustlatz gesehen. So was suche ich seit dem, hab's aber leider noch nirgends gefunden.

Grüße
   Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Textil oder Leder?
« Antwort #10 am: 28. August 2006, 12:42 »
wie laaaaaaang war den der ? bei louis gibts die dinger zu hauf - die verkaufen die sogar, weil sie nimmer wissen, wohin damit.
aber die ganz laaaaaaaaaangen kann man wahrscheinlich unterm schritt durchziehen und an den schulterblättern mit klett festmachen.

hilft auch bei inkontinenz... :D  :D
built for comfort - not for speed !

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Textil oder Leder?
« Antwort #11 am: 28. August 2006, 12:48 »
@kleine: wenn du gerne stundenlang auf der autobahn herumbolzt und auch gelegentlich mal auf dem ring fährst, dann nimm leder.

für gemütliche touren ist mir textil lieber, obwohl wenn´s ordentlich schüttet kommst du um die regenkombi ohnehin nicht rum. und wer weiss denn, ob es während der fahrt bei leichtem regen bleibt - also ziehst du die kombi drüber, weil es mit einer regennassen textilkombi unter dem regenschutz auch nicht wirklich kuschelig wird.

built for comfort - not for speed !

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Textil oder Leder?
« Antwort #12 am: 28. August 2006, 13:49 »
Zitat
wie laaaaaaang war den der ? bei louis gibts die dinger zu hauf - die verkaufen die sogar, weil sie nimmer wissen, wohin damit.
Etwas länger als all die, die sie bei Louis und Konsorten verkaufen. Etwa bis zum Solarplexus runter. Genau die entscheidenden 4 oder 5 cm länger, an denen es zieht wie Hechtsuppe.  :)

Und auf all meine Fragen haben mir die netten Louis-Fachverkäufer immer nur geantwortet, länger hätten sie das nicht - dann müsste ich schwule Funktionsunterwäsche anziehen.

Grüße
   Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
Textil oder Leder?
« Antwort #13 am: 28. August 2006, 15:11 »
Hallo,

sowas suche ich auch.

Unter dem Suchbegriff "Halskrause" oder "lange Halskrause" werden mir u.a. Perserkatzen angezeigt - die wärmen zwar auch, aber wie bekomme ich die ruhig gestellt......! (smirk)  


Gruß

TW

Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
Textil oder Leder?
« Antwort #14 am: 29. August 2006, 08:36 »
Hallo kleine,

neben den Top-Adressen Alne oder Schwabenleder o.ä. ( unter 1.000 Euro läuft da bei dieser Qualität gar nichts ) und tobSter's Hinweis auf Hein Gericke möchte ich dich auf folgende Adresse aufmerksam machen:

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Auf den Aktionspreis von 349 Euro werden noch 10 % Rabatt gewährt.

Mit der geeigneten Funktionsunterwäsche dürfte das Frieren kein Thema mehr sein; ich nehme an du fährst ein Saisonkennzeichen.

Aber teste erstmal ob du dich überhaupt in Leder wohlfühlst oder es dir "wie in einer Pelle" zu stecken vorkommt.

Gruß

TW

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Textil oder Leder?
« Antwort #15 am: 29. August 2006, 12:19 »
harro ?

...klingt wie der lahme schäferhund vom obersturmbandführer neumann... ;)
built for comfort - not for speed !

Offline kleine

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 31
  • Bayreuth/Bamberg
Textil oder Leder?
« Antwort #16 am: 29. August 2006, 14:37 »
HI

danke TW schau mich dort mal um und sobald es mir möglich ist werd ich Leder mal anprobieren. Und nein ich fahr kein Saisonkennzeichen :-).

Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
Textil oder Leder?
« Antwort #17 am: 29. August 2006, 15:55 »
Hallo ramirez,


dann doch lieber den spitzen Hund vom Sanitätsgefreiten Neumann ( "Ein dreifach Hoch dem Sanitätsgefreiten Neumann" ).....!


Gruß

TW

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Textil oder Leder?
« Antwort #18 am: 30. August 2006, 08:01 »
ich dachte der wär in der zwischenzeit befördert worden... (devil)  ;)  :D
built for comfort - not for speed !