Autor Thema: PC32 wird nicht warm  (Gelesen 2699 mal)

Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
PC32 wird nicht warm
« am: 09. April 2016, 19:32 »
Gude alle,

ich versuchs kurz zu halten:
Meine PC32 wird nicht warm! Choke selbst nach 80km Fahrt max halb rein, sonst geht die Maschine aus. Temperatur-Anzeiger zeigt im Maximalfall grade eben so aus dem unteren weißen Feld heraus.

Desweiteren:
Motor kloppft regelrecht bei "tiefen" Touren (bis etwa 3.000) beim Gas geben. Oktanzahl passt (und somit ist das übliche als "Klopfen" genannte Selbstzünden hier NICHT gemeint). Kann das ein falscher Zündzeitpunkt sein?

Desweiteren:
Nach dem Anlassen (kalt, full choke) lauft sie auf Seitenständer bei 1.000-2.000 Touren, wenn ich sie aufrichte dreht sie auf 4.000 hoch. Stell ich zurück auf den Seitenständer, geht Sie wieder auf Normal zurück. Nehm ich aufgerichtet den choke zurück passiert bis 3/4 choke nichts, bei 299/400 choke geht sie fast aus.

Maschine ist über Ansaugstutzen gedrosselt.

Ich selber habe Ahnung von der Theorie eines Motors und seiner Peripherie, wenn es aber um das selbst Zerlegen geht brauche ich ne Schritt für Schritt Anleitung, da ich noch nie einen Motor selbst zerlegt habe (noch nicht mal nen Vergaser gereinigt - ich schäm mich jetzt so  :$ )

Über Ideen, woran's liegen könnte würde ich mich freuen.
Gruß, Holzkopp

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #1 am: 10. April 2016, 17:20 »
Hallo nochmal

puh, also das klingt ein bissi ... naja...

Zu aller erst: die Temperaturanzeige bei der CB geht so gut wie nie aus dem weißen Feld unten raus. Das passiert erst, wenns draußen 30° hat und man im Stadtverkehr feststeckt. Also darüber mal keine Sorge (eigentlich eh besser, der Motor ist immer gut gekühlt). Außerdem hört sich das nicht nach zu kaltem Motor an.

Zu aller zweit: musst du die Drossel drin haben? Also ich mein, gesetzlicherweise? Wenn du schon 3 Jahre den Schein hast, egal wie alt du bist, sollte das eigentlich kein Thema mehr sein. Daher würd ich an deiner Stelle als erstes die Drossel weghauen. Wozu auch, mit 57PS hat die Kleine auch richtig was drauf. Das ist eine Arbeit von 10 Minuten, sofern am Vergaser nicht auch etwas verändert wurde (was wahrscheinlich in den wenigstens Fällen gemacht wurde).

Ansonsten kann ich dir aus der Beschreibung jetzt nicht wirklich sagen, was ihr fehlen könnte, aber ich würde mal ein paar Punkte als "Standardbehandlung" abarbeiten:

  • Zündkerzen checken, ggf. tauschen
  • Vergaser ev. reinigen, synchronisieren. Ev. könnte auch das Gemisch nicht stimmen.
  • Standgas korrigieren (höher stellen?) Mit gezogenem Choke darf sie ruhig so hoch drehen, allerdings, was es für einen Unterschied machen sollte zwischen aufgerichtet und schräg?!?!
  • Check mal alle Luftzuführungen und Filter. Die CB hat noch einen sekundären, der nur für den Choke arbeitet. Der ist gern mal total zu oder schon zerfallen.. den findest unterm Tank.

Macht sich dieses Klopfen auch spürbar bemerkbar? Also ruckelt sie dann? Meine "klopft", besser gesagt stampft, bei wirklich niedriger Drehzel (ca. 1000), dann reißt es sie aber auch ein bisschen beim Gasgeben. Ist allerdings normal, ein kleiner Traktor halt.. (chuckle)
Wenn es eher rasselt wärs die Steuerkette, wenn's klackert wärens die Ventile, wenn es sie reißt könnte man den Antrieb checken, ev. Kette spannen. Aber das hat natürlich nix mit eigentlichen Motorgeräuschen zu tun...

Naja, sonst fällt mir derweil nix ein, da sind die anderen hier sicher noch viel gscheiter :)
Für die o.a. Punkte könnte ich dir aber auf jeden Fall Anleitungen geben bei Bedarf :D
Sei bitte net soo deppert.

Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #2 am: 10. April 2016, 17:58 »
Hallo Gudrun und danke für die ausführliche Nachricht. Den anderen Posts zufolge war es zu erwarten, dass ich zuerst von Dir höre  ;)

Zu Deinen Punkten:
Nein, Drossel brauch ich keine mehr, bin 35... Leider habe ich aber eine Werkstatt an der Hand gehabt, die mit... sagen wir der Unfähigkeit zur Organisation glänzte. So klingt's wenigstens nett. Da ich aber nächstes Wochenende Fahrsicherheitstraining habe und seit fast 4 Jahren kein Motorrad mehr gefahren bin (und damals war es die Fahrschul-Honda CB650!!!), "pressierte" die Zulassung ein wenig.

Der Werkstatt hier einen Vorwurf daraus zu machen geht natürlich zu weit, die hatte das Bike ja erst seit Anfang November letzten Jahres.  :^) Den TÜV kann man natürlich auch keinen machen, wenn man das nagelneue Öl noch nicht mit neuem gewechselt hat (sowie natürlich Filter, Batterie und Kerzen - auch wenn vorher alles lief) und das alles muss ja erstmal bestellt und geliefert werden! Das dauert schließlich, bei diesen exotischen Teilen.  :S Zudem kommt es schon mal vor, dass man ne Kawasaki mit ner Honda verwechseln. Waren schließlich beide blau... I(
Wie gesagt, ist eine kleine Odysee gewesen. Kommt aber definitiv nicht wieder vor.

Drossel fliegt also wie gesagt eh raus, aber ich habe noch keinen ungedrosselten Ansaugstutzen. Sobald ich den habe (und Zeit habe, die Maschine dann umschreiben zu lassen), ist das Thema gesetzt!
Kerzen, Batterie, Öl, Ölfilter und Luftfilter sind - wie schon erwähnt - neu.
Standgas sollte eigentlich auch passen, kann mir nicht vorstellen, dass es damit getan ist.

Zu dem Bike sei noch werwähnt: Der Vorbesitzer hat es nicht sonderlich gepflegt und ist die letzten 2 Jahre vor meinem Kauf (im November) sagenhafte 90 km damit gefahren (hier wurde keine Null vergessen!). Die Maschine stand zwar in der trockenen Garage, aber könnte dennoch ein Problem des falschen Einmottens sein. Immerhin war der Tank die 2 Jahre über nur mit etwa 5L befüllt, ist aber wohl i.O.. Trotzdem könnte der Vergaser natürlich Dreck gezogen haben.

Habe auch schon überprüft, ob einer der beiden Pötte nicht richtig läuft, aber nach gut 10km Überland sind beide Krümmer gut heiß.

Das Problem bleibt also: Choke max halb rein. Das von mir beschirebene "Klopfen" kommt dem eines Treckers schon recht nahe, deswegen war mein Verdacht zwischenzeitlich, dass nur ein Pott läuft, isses aber wohl nicht.

Naja, soweit erst mal von mir, Ihr seid gefragt...
Gruß, Holzkopf

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #3 am: 10. April 2016, 20:51 »
Na das ist ja eine sagenhafte Story... wieder mal DIE Bestätigung für "was man nicht selbst macht"... (wasntme)
Aber wie, bevor sie in die Werkstatt kam lief alles normal?


Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Zu dem Bike sei noch werwähnt: Der Vorbesitzer hat es nicht sonderlich gepflegt und ist die letzten 2 Jahre vor meinem Kauf (im November) sagenhafte 90 km damit gefahren (hier wurde keine Null vergessen!). Die Maschine stand zwar in der trockenen Garage, aber könnte dennoch ein Problem des falschen Einmottens sein. Immerhin war der Tank die 2 Jahre über nur mit etwa 5L befüllt, ist aber wohl i.O.. Trotzdem könnte der Vergaser natürlich Dreck gezogen haben.

O.M.G. ... Ok, auch wenn der Tank von innen soweit "gut" aussieht, schau mal den Benzinfilter im Benzinhahn an. Das halt mal nebenbei.

Und was auch immer dieses Klopfen wirklich versursacht - ist halt immer schwierig, eine Ferndiagnose zu stellen - aber wenn ich mir das so durchlese, ich würde den Vergaser unbedingt reinigen. Nachdem die Kiste kaum gefahren wurde... Nützt's nix, schadt's nix.

Noch mal zum Choke: geht der Motor auch aus, wenn du ihn während der Fahrt auf Null stellst? Das wurde mir jetzt nicht ganz klar. Weil wenn es nur im Stand ist, hat es mMn schon (zumindest u.a.) mit dem Standgas zu tun, dann ist es viel zu niedrig und der Choke hält sie grad über Wasser.

Allerdings versteh ich auch nicht, warum sie am Seitenständer stehend niedriger dreht als senkrecht  :^) :D

Naja, ich bin mit meinem Latein am Ende, dafür waren meine Maschinchen bislang immer zu brav..
Sei bitte net soo deppert.

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #4 am: 10. April 2016, 21:46 »
Hi,
verklemmt sich der Gaszug irgendwo beim aufrichten?
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #5 am: 10. April 2016, 22:44 »
Hallo Gudrun, hallo RAMA,

wollte jetzt hier keinen schocken :) das mit dem Motorrad klingt wilder als es ist.
Vergaser: Ich such mir morgen ne andere Werkstatt, die sollen mir mal den Vergaser checken, schad sicher nix. Würd's gerne selber machen (oder zumindest dabei zugucken), aber ich hab momentan einfach nicht die Zeit dazu.

Choke (bei der Fahrt reindrehen): Genau das habe ich die letzten Tage verstärkt gemacht. Läuft prima, bis einer vor mir stehen bleibt, ne rote Ampel oder ein Stopschild kommt :) Naja, hab mir schon angewöhnt, in der Stadt den Choke wieder auf 3/4 zu stellen.
Wie gasagt, klappt gut, aber insbesondere beim Runterschalten geht'se mir dann regelmäßig aus (was klar ist... da ist die Drehzahl eh schon niedrig). Da wird dann kurz aus Restgeschwindigkeit, Motorradmasse und Getriebe eine kurze Starthilfe gebastelt (Kupplung rollend kommen lassen). Solang man gradeaus fährt geht das ganz gut und schont Batterie und Anlasser.

Wäre das Standgas falsch eingestellt, würde man bei der Fahrt doch sowieso keinen Unterschied merken, weil sie da entweder am Gas hängt oder aber die Masse schiebt. Genauso, als wenn das Standgas korrekt eingestellt wäre. Versteh deswegen den Zusammenhang hier nicht ganz.
Ich könnte ja aber mal versuchen, das Standgas nach oben zu korrigieren, bis ich den Choke voll rein schieben kann. Vllt. läuft sie dann runder. Spricht da aus eurer Sicht ein Argument dagegen?

Die Maschine lief vorher an und für sich gut, das Problem des nicht warm werdens hatte sie wohl aber schon früher. Auch der Vorbesitzer hatte den Vergaser im Verdacht. Hat er mir beim Verkauf auch gesagt. Aber als günstige Probiermaschine lässt man sich auf vieles ein (Maschine ist BJ 2002, praktisch erste Hand, hat keine 30tkm auf der Uhr und die 30tkm-Wartung ist auch schon gemacht... und das für nen 3-stelligen Betrag...).

@ RAMA & verklemmter Gaszug: Glaub ich nicht (habs aber noch nicht explizit gecheckt). Allerdings macht sie das nur, wenn die Maschine noch wirklich kalt ist. Ich werd mal morgen checken, ob sich der Fehler reproduzieren lässt, vielleicht lags ja sonst auch nur am Wetter (kann dank meiner sagenhaften Werkstatt erst seit 3 Tagen fahren...)

Grüße, und vielen, vielöen lieben Dank für den Support...

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #6 am: 10. April 2016, 22:53 »
aber der sprit im fass ist schon ganz neu, oder?
built for comfort - not for speed !

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #7 am: 10. April 2016, 22:57 »
also die sache mit der lageempfindlichkeit bei der drehzahl ist schon ein wenig spookie...

also den choke hab ich maximal einen kilometer gebraucht, dann lief alles rund. ich hatte damals aber auch ein problem mit dem vergaser, bei dem niemand den fehler finden konnte. meine machte manchmal über 2000 m seehöhe probleme. vergaserreinigung etc. half nicht. jahre später hat mir ein freund gesagt, dass da möglicherweise eine membran nicht in ordnung gewesen sein könnte...tja...hab sie leider nicht mehr um das zu überprüfen.
built for comfort - not for speed !

Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #8 am: 10. April 2016, 23:01 »
Sprit: Jetzt schon 😄
Waren eh nur noch 5l drin, die hab ich aufgefüllt. Meinste, ich hätte den alten prütt besser vorher abgelassen?
Die reserve hab ich noch nicht angezapft. Sollte ich vllt der Werkstatt sagen...

Vergaser: du meinst, das sie vllt falschluft zieht? Aber würde man das am choke merken?  Dachte, dann geht nur die leistung in die knie...

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #9 am: 11. April 2016, 13:23 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
also den choke hab ich maximal einen kilometer gebraucht

Also meine CB braucht den Choke eigentlich nienienie, wenn überhaupt, dann wenn's schon gegen den Gefrierpunkt geht... :D 8)
Da ist die VFR zickiger.
Irgendwas macht's falsch (chuckle)

Das mit der Membran muss einem auch mal einfallen. Keine blöde Idee.
Da fällt mir ein, bei mir war mal ein Krümmer locker, das hat ihr auch nicht so gefallen.

Naja, Sprit ablassen ist auch immer so a Sauerei. Ausfahren sollt auch gehen, am besten mit Kanister im Topcase und so lang fahren, bis wirklich nix mehr drin ist.

Na eh, während der Fahrt merkst ein verstelltes Standgas nicht, aber im Stand eben schon ;) Ohne Choke im Leerlauf sollte sie ca. 1200 drehen.
Sei bitte net soo deppert.

Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #10 am: 11. April 2016, 14:14 »
Heute ist sie mir mit vollem choke fast nicht angegangen. Musste erstmal ne minute am Gashahn auf 2-3.000 U/min halten, bevor sie dann endlich von alleine lief. Gut, war auch kalt heut nacht und sie steht draußen... allein... im dunkeln...

Standgas: Naja, im stehen "läuft" sie ja... aber eben nur mit min. halben choke. sobald der reingedreht wird, stirbt sie ab.

Werkstatt hat 2 1/2 Wochen Wartezeit, werde mir wohl noch eine andere ansehen müssen. Meinte aber, es könne der Thermostat im Kühlkreislauf sein. Wundert mich nur ein wenig, denn ich kenn es ja, dass es einen kleinen und einen großen Kühlkreislauf gibt, aber normalerweise dient das dazu, dass der Motor schneller warm wird, nicht dass er gar nicht warm wird (da wird dann irgendwann der kleine Kreislauf auf den großen umgeschaltet, nicht der große in den kleinen).

Naja, ich halte Euch auf dem Laufenden. Wenn noch einer ne Idee hat: Da unten gibt's nen Antworten Knopf ;)

Grüße, der Holzkopp

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #11 am: 11. April 2016, 15:49 »
laß mal den Thermostat vorerst draußen vor und konzentrier Dich auf die Standgasgeschichte. Wie Gudrun schon sagte: der Zeiger kommt kaum mal aus dem untersten Bereich raus, das paßt (momentan zumindest) mal.
Denk an Deinen Reservehahn zum rausfahren des alten Sprits: einfach mal (mit vollem Tank) mal hundert km auf "Reserve" fahren: dann wird der unterste Sprit im Tank verbraucht. Umstellen nicht vergessen, aber das merkst Du sowieso nach spätestens ca. 350km :D. Vor einem Werkstatttermin kannst Du noch die Gummiteile im Ansaugtrakt auf Risse prüfen. Und die Leichtgängigkeit vom Choke-Gestänge am Vergaser.
Und ansonsten: Versuch macht kluch: Ich würde erst mal schauen, daß sie im Stand sauber läuft - ohne Choke - und willig Gas annimmt. Also Standgas hoch, zwischen 1200 und 1500 Touren sollte sie dann drehen (Gudrund weiß sicher die korrekte Drehzahl  ;))Wenn das funktioniert, weitersuchen: erhöht sich auch dann noch die Drehzahl, wenn Du sie vom Ständer nimmst? Verändert sich die Drehzahl beim einschlagen des Lenkers (Gaszug verklemmt oder zu straff verlegt)? Wie verhält sie sich jetzt beim fahren?
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #12 am: 11. April 2016, 18:26 »
Gude nochmals allerseits...

das mit dem Thermostat sehe ich wie gesagt ebenfalls als falschen Ansatz.
Hab euch mal von der Heimfahrt (~20km) ein paar Bilder mitgebracht. Also nach der Heimfahrt...

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Meine Drehzahl. Man beachte den Themperaturzeiger, dieser erklimmt grade neues Weltrekordniveau. Sieht immerhin endlich normal aus, aber nur weil der Hobel seit 10 Min steht... Immerhin, Kühler läuft...

Anbei meine Choke-Einstellung:

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder EinloggenDu bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Das geht mal gar nicht :(
Werd jetzt mal bei Gelegenheit das Standgas versuchen umzustellen, ansonsten werd ich mich an den Vergaser machen.
Anbei ein paar schönere Bilder:

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Grüße, vom Holzkopf

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #13 am: 11. April 2016, 19:19 »
wenn der sprit 2 jahre alt ist, kannst wasser genauso einfüllen. könnte man garnet glauben, wie wenig lang der fusel heutzutage hält.
aber jetzt hast schon gemischt - einfach so schnell wie möglich ausfahren - wenn geht. wie springt sie denn an?

edit: ok - hab nicht genau gelesen...also schlecht...  :D :D

ich hab bei meiner vor dem einwintern immer additiv reingetan. das hat den sprit haltbarer gemacht und die gaser dann gereinigt. geht natürlich nur, wenn die nicht extrem verharzt sind.
built for comfort - not for speed !

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #14 am: 11. April 2016, 22:48 »
Also, so wie ich das sehe, kommt da ggf. mehr zam bei Dir. Zum einen solltest Du schauen, dass Du den gepanschten Sprit loswirst. Lass ihn über den Schlauch ab und schütt ihn ins Auto, das kannst danach volltanken, dann hast mehr zum Vermischen. Dann erstmal den Spritfilter im Tank reinigen, ich schätze, der ist dicht. Oder halb dicht - was die Drehzahländerung beim Aufrichten erklären könnte. Wenn sie mit versifftem Sprit lange aufm Seitenständer gestanden ist, könnte es sein, dass der Spritfilter mehr durchlässt, wenn Du sie aufstellst. Ist bloß so ne Idee. Kann auch sein, dass Du dreck in der Schwimmerkammer vom Vergaser hast, könnt die gleichen Symptome auslösen (Drehzahlschwankung bei Lageänderung).

Um ne Vergaserreinigung kommst Du in dem Fall sowieso nicht drumherum, aber bitte erst NACH dem Reinigen des Spritfilters und mit neuem Sprit. Sonst kannst Du's gleich nochmal machen.

Am Thermostat liegts definitiv nicht, denn wenn sie schon schlecht anspringt, ist das Problem woanders. Der Thermostat tut ja erst was, wenn Du ne Weile gefahren bist. Denn erst dann macht er auf und schickt das Kühlwasser durch den Kühler. Wenn er das nicht tut, fängt sie an zu kochen, obwohl die Kühlwasseranzeige nicht hochgeht, denn der Temperatursensor sitzt am Kühler, und da tut sich gar nix, bevor der Thermostat aufmacht. Bleibt die Temperatur niedrig (und das ist bei der CB bei diesen Temperaturen absolut normal und kein Grund zur Besorgnis), ist alles in Ordnung. Ist ja die Kühlwassertemperatur, nicht die Öltemperatur!

Also ich tät in dieser Reihenfolge vorgehen:
Luftfilter checken und ggf. tauschen
Und weil Du die ganze Zeit mit gezogenem Choke rumgefahren bist, sind Deine Zündkerzen wahrscheinlich inzwischen komplett eingesifft (was auch Deine neuen Startprobleme erklären würde). Die kannst Du dann auch gleich noch tauschen.
Sprit raus
Benzinfilter reinigen
neuen Sprit rein

Probieren und Leerlaufdrehzahl bei warmem Motor (ohne Choke) einstellen

Falls nur etwas besser oder gar nicht besser:
Vergaser reinigen

Falls viel besser:
Trotzdem Vergaser reinigen

Bevor Du das nicht gemacht hast, ist jede weitere Fehlersuche Spekulation, denn wahrscheinlich läuft sie danach eh wieder wie ein Katzerl.

LG Chris

P.S.: Finger weg von E10!
« Letzte Änderung: 11. April 2016, 22:57 von skyliner2 »
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #15 am: 11. April 2016, 23:41 »
Servus, Update!

Also: das Thema Schwankungen Drehzahl in Schräglage ist wohl auf den Gaszug zurückzuführen. Heute nach'm fahren im warmen Zustand Lenkereinschlag voll links gemacht: 4.000 Umin. Lenkereinschlag voll rechts: 800 Umin. Reproduzierbar. Somit ist für mich auch relativ klar, dass das Standgas einfach nicht ganz passt. Es ist nicht der alleinige Grund, aber kommt wahrscheinlich hinzu.

Sprit habe ich bereits 2x ca. 11Liter neu getankt, ist also eigentlich nur noch die Reserve, die raus muss.
Anspringen tut sie an und für sich gut, heut morgen wars halt kalt... Ich denke, wenn ich das Thema Vergaser/ Standgas mal im Griff habe, schnurrt sie auch bei -20° sofort los.

Ich werd jetzt mal die Filter wechseln und Standgas einstellen. Vergaser mach ich vllt am Wochenende. Hab am Samstag aber Fahrsicherheitstraining, werd ich also schonmal nicht zu kommen...

Ich meld mich bei Gelegenheit...

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #16 am: 12. April 2016, 08:33 »
Mit nem verklemmten Gaszug tät ich jetzt aber eigentlich nicht mehr in der Gegend rumfahren, das kann böse enden und aus dem Fahrsicherheitstraining n Crashtraining machen...

800rpm im Leerlauf sind zu niedrig, das Standgas muss rauf. Stells mal auf ca. 1.100 rpm bei warmem Motor ohne Choke. Viel Spaß beim Fummeln, ich hoffe, Du hast schlanke Hände.
Das niedrige Standgas erklärt, warum sie dir ausgeht, wenn nicht grad der Gaszug bei 4000rpm klemmt. Leichter anspringen sollte sie dann auch.

Schau Dir trotzdem mal das Kerzenbild an, die Rumfahrerei mit Choke wird das nicht besser gemacht haben.
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #17 am: 12. April 2016, 18:59 »
Hiermit taufe ich mein Motorrad: Die Unentschlossene...

Heute so, morgen ganz anders. Gaszug: Heute nicht rekonstruierbar. Choke: wird schlimmer aber: Maschine läuft insgesamt ruhiger, außer bei drehzahlen unter 2000, da läuft sie jetzt sogar noch unruhiger. Warm wirdse jetzt auch ordentlich.
Alles in allem warte ich das FS-Training ab, dann ist die Bastel-Saison eröffnet.

Eingeklemmter Gaszug = Risiko? Weil? Zur Not bleibt mir stets der Kupplungshebel (geht dann ja nur auf 4.000 hoch, überdreht also nicht), und der Einschlag muss dafür schon extrem sein. Zumal sie mir dann auch nicht schlagartig um 2.000 U/Min hochspringt, sondern sich schon so "a weng" Zeit für lässt.

Mein Verdacht auf Falschluft wird momentan immer fundierter. Vermutlich die Membran gerissen, oder ein Schlauch porös. Das Thema Dreck im Vergaser und Standgas kommt sicher dann noch dazu...

Hab heute mal über Land wieder den Choke voll drin gehabt, ohne Last knallt sie dann. Normal? (das Prinzip dahinter ist mir klar, nur weiß ich nicht, woher der ganze Sprit kommen soll)

Greezt, Holzkopf

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #18 am: 12. April 2016, 22:58 »
Naja, mit Choke läuft sie natürlich zu fett, ist klar, dass sie dann knallt.

Dass sie mit gezogenem Choke im niedrigen Drehzahlbereich nicht ruhig läuft ist auch klar, da ist sie dann kurz vorm Absaufen.

Sind die Schellen um die Ansaugstutzen fest und sitzen die Ansaugstutzen richtig? Ist auch ne Möglichkeit, wo sie Luft ziehen könnte...

Ich hab Dich nur gewarnt, ich kann ja nicht wissen, wie sich das Mopped genau verhält. Ich persönlich tät jedenfalls nicht mit dem Mopped bei nem Fahrsicherheitstraining fahren, das beim Lenken von selber Gas gibt.

Wenn Dir beim 8er fahren in Schräglage der Gaszug reißt und die Drehzahl einbricht, liegst Du auf der Seite. Wenn Dir bei ner Gefahrenbremsung ohne Auskuppeln das Hinterrad weggeht und das Mopped durchs Einlenken Gas gibt, liegst Du auf der Schnauze, bevor Du "Kupplung" sagen kannst. Aber mach, was Du willst, Du bist erwachsen...

Allerdings bin ich der Meinung, dass die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining mit einem Mopped, das sich seltsam verhält und - das ist noch schlimmer - ohne dass Du weißt warum, dem eigentlichen Sinn eines Fahrsicherheitstrainings irgendwie widerspricht.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 12. April 2016, 23:09 von skyliner2 »
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #19 am: 13. April 2016, 09:43 »
So Holzkopp,
jetzt mach mal Deinem Namen keine Ehre und hör auf Chris.
Ein SHT mit einem nicht korrekt funktionierenden Moped ist purer Leichtsinn, bei dem Du die Knochen aus Blödheit riskierst!!
Heute ist Mittwoch, Dir bleiben zwei volle Tage / Abende Zeit, den Fehler zu suchen, zu finden und zu beseitigen!
Alles schön der Reihe nach:
1. Gaszug freilegen, notfalls ausbauen und "fliegend" verlegen, ist das Seil innen freigängig? Sonst mit Ballistol oder WD40 einsprühen
2. läuft sie dann mit gleicher Drehzahl bei beiden Lenkanschlägen?
Wenn ja: a) Leerlaufdrehzahl ohne Choke einstellen
Wenn nein: hast Du eine Fehlerquelle gefunden
3. Chokegestänge: leicht beweglich, freigängig, geht der Hebel am Vergaser zurück? Auch hier kann Ballistol nicht schaden....
4. Wenn sie bei Nenndrehzahl läuft, aber muckert oder stockend: Gemisch verändern
5. Wenn sie dann sauber bei Nenndrehzahl läuft: Fahrversuch
6. Wenn sie noch rumzickt: ALLE Gummiteile im Ansaugtrakt prüfen: Motor aus, richtig drücken und auf Rißbildung achten. Sitzen die Ansaugstutzen fest? Luftfiltergehäuse dicht? Motor an, dasselbe nochmal. Dann hörst Du auch, wenn da was ist.

So, hopp hopp,
Liste abarbeiten! 8)

Und wenn das alles nichts nützt, dann sag das SHT ab! Sch*** auf die Kosten, wenn Du Dich mit einem defekten Moped dort auf die Schnute legst, zahlt keine Versicherung! Auch die vom Veranstalter nicht! Und es wird in jedem Fall deutlich teurer als das abgesagte SHT!

Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #20 am: 13. April 2016, 10:37 »
Ich würde es auch so machen wie es Rama und Chris beschrieben haben.
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #21 am: 13. April 2016, 14:14 »
Tja, 2 Tage schön und gut, wenn ich nicht auch noch arbeiten müsste :)
Aber dennoch, ich werde mir die Maschine - und insbesondere den Gaszug - sehr genau ansehen. Versprochen (hi) (angel)

Habe mir nun auch verschiedene Materialien und Dokumentationen zum Thema Wartung und Reparatur der CB500 besorgt. Zudem habe ich eine neue Werkstatt aufgetan, welche mir von ner netten Kawa-Kollegin wärmstens empfohlen wurde. Ich muss dort noch anrufen, ich befürchte aber mal, dass die jetzt auch keine Zeit mehr haben... Dennoch - Versuch macht kluch...

Wie schätzt ihr denn die Situation ein, dass die Drehzahl an einem Tag Lenkereinschlag-Abhängig ist, und am anderen nicht? Gibt es was, was ich übersehen haben könnte?

Was das Einstellen des Standgases angeht: Schräubchen hab ich gefunden, aber wie kommt man da dran, bei warmen Motor? Vergaser kann ich ja schlecht abmontieren. Hat wer nen Trick dafür? Meine Hände sind eher groß (bin selbst fast 2m groß).

Was das FST angeht, denke ich allerdings, dass ich dieses dennoch durchführen werde. Ihr könnt mir dann gerne nachher sagen: Haben wir Dir doch gleich gesagt! Damit muss ich dann leben :)
Vor allem aber: Wenn FST ein Thema ist (mit seinen idealen Bedingungen was freie Fläche und unerwartete Ereignisse angeht), dann ist der echte Straßenverkehr noch viel eher ein Thema! Insbesondere aus versicherungstechnischen Gründen!

Wie gesagt, ich werde mir den Gaszug mal ansehen, vllt entscheide ich dann ja auch noch um. Standgas werd ich auch checken, Vergaser hab ich noch zu große Sorge, dass ich den dann (warum auch immer) nicht wieder rechtzeitig zusammen bekomme. Ich gehe allerdings davon aus, dass ich das Standgas dann zweimal machen darf (wenn sie, wie ich vermute, Falschluft zieht).

Danke jedenfalls @ RAMA für die step-by-step-Anleitung.

Gruß, Holzkopf

P.S: @skylinier: mit Choke voll drin meine ich, dass ich den abgeschaltet habe/ die maschine mager läuft....
« Letzte Änderung: 13. April 2016, 15:55 von Holzkopf »

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #22 am: 13. April 2016, 18:12 »
Servus!

Das mit der Drehzahländerung kann ich Dir auch nicht erklären, vielleicht verhängt sich er Gaszug beim Bewegen des Lenkers unterhalb vom Tank manchmal irgendwo und beim nächsten Einschlag rutscht er wieder drüber... musst Du Dir halt mal anschauen! Vielleicht liegts ja auch an der Mondphase oder am Luftdruck... Ehrlich, ohne dass Du mal nen Schlüssel in die Hand nimmst, den Tank runterbaust und mal schaust, was da los ist, werden wir Dir hier beim besten Willen nicht helfen können!

Seit Tagen wird hier anhand von Symtomen ein heiteres Ursachenratespiel getrieben, aber wenns heißt, mach mal das und das, dann schreibst Du, Du hast keine Zeit. Das is jetz net bös gemeint, aber so kann Dir wirklich keiner helfen. Ohne das Mopped in den Händen zu haben ist so eine Diagnose eh kaum möglich, und wenn Du uns nicht beim Ausschlussverfahren hilfst, können wirs auch gleich lassen.

Also arbeite bitte mal die ein oder andere Liste ab, die wir Dir hier zusammengeschrieben haben - oder stell den Bock in ne Werkstatt. In dem Fall können wir uns hier die Schreiberei auch sparen.

Nix für ungut, aber jetzt packs mal an! Einen FST-Termin gibts in 2 Wochen auch wieder! ;)
LG Chris
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #23 am: 13. April 2016, 19:18 »
Amen. Oder wenn geht leih dir dort eine Maschine, hierzulande geht das eigentlich immer bei so Trainings, kann ja tatsächlich sein, dass dir dein Moped kurz vorm Training verreckt. Also frag mal nach und bau in aller Ruhe die CB auseinand, die Saison hat schließlich erst begonnen und soll auch noch lange dauern, oder?

Wennst mal den Tank unten hast und erste Eindrücke gesammelt hast kannst jederzeit von jedem von uns für so ziemlich alles eine Anleitung kriegen, hier gibts kaum jemanden, der sein Moped noch nicht zerlegt hat und jede Schraube kennt.

Have fun und oben bleiben! Und wenn du das Training machen willst schau wirklich, ob du Ersatz auftreiben kannst. Sonst schraubst am Ende noch mehr als es notwendig war.
Sei bitte net soo deppert.

Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #24 am: 14. April 2016, 22:34 »
Sooo... hab mal was getan....
Gaszug klemmt nicht, läuft vollig frei. Tank hatte ich zwar nicht ab allerdings lassen sich die Gaszüge gut unter diesem bewegen, außerdem sind sie außerhalb des Tanks auch nicht unter Spannung. Allerdings habe ich noch eine weitere Feststellung gemacht, die mich moch weiter irritiert: Habe beim Anziehen des Helmes das Motorrad auf dem Seitenständer laufen lassen. Lief stabil bei etwa 1500-1800 UMin. Mittendrin (ohne das ich das Motorrad auch nur angefasst habe) geht die Drehzahl auf 4000 hoch, verbleibt etwa 10 Sekunden auf dem Niveau und geht dann innerhalb von ca. 5 weiteren Sekunden langsam auf knapp 2000 zurück... Mittlerweile mehrfach festgestellt. Spooky...

Standgas habe ich hochgeschraubt, war nicht ganz einfach, weil an diese Schraube nahezu kein Drankommen war. Nun fährt sie sich schon viel ruhiger und angenehmer. Am Choke hat sich jedoch nichts geändert.
Das hat aber wohl auch den Grund, dass der Choke auf der Hälfte des Weges eigentlich nichts macht. Das konnte ich ganz gut direkt am Vergaser sehen. Somit ist das Mischverhältnis also nicht so fett wie befürchtet. Dennoch geht sie mir ohne Choke immer noch aus. Ich tippe hier immer noch auf Falschluft/ verdreckten Vergaser, aber den werde ich erst am Wochenende demontieren. Dann berichte ich davon.

Ne ganz andere Frage: Beim "Schrauben" ist mir aufgefallen, dass auf meinem Motorblock eine Einprägung ist, welche PC26 besagt. Die Nummer selbst geht noch etwas weiter, aber alle anderen Einprägungen beinhalten den klaren Bezug zur PC32. Ist das normal, oder muß ich mir übere einen verheimlichten Tauschmotor Gedanken machen? Kann bei Bedarf Bilder nachliefern...

Grüße,

Holzkopp

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #25 am: 15. April 2016, 01:13 »
Okay, das klingt wirklich nach nem Vergaserproblem. Etwas unwahrscheinlicher aber möglich wäre auch ein Problem mit der Zündung oder dem Steuergerät. Falschluft erklärt eigentlich keine derartigen Drehzahländerungen, denn wenn sie irgendwo Luft zieht, dann ja immer, weil irgendwo was undicht ist. Aber mal ja und dann wieder nicht ist eher unwahrscheinlich.

Ich hab nur ne PC26 in der Garage stehen, deshalb kann ich Dir bei der Motornummer net helfen. Allerdings wurde der Motor von der PC26 zur PC32 nicht verändert, die beiden Modelle sind absolut baugleich bis auf die Scheibenbremse hinten (die PC26 hat ne Trommel hinten) und den Hersteller der Vorderbremse. Deswegen kann ich mir gut vorstellen, dass auf dem Motor PC26 steht, entweder, weil Honda noch Motoren übrig hatte, als die PC32 kam - oder weil sie die Motornummer überhaupt nie geändert haben. Ein Austauschmotor in ner CB500 wär jedenfalls eine absolute Ausnahme, denn der Motor geht praktisch nie kaputt. Den muss man schon ohne Öl fahren, damit man den hin kriegt.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #26 am: 15. April 2016, 06:12 »
Genau, die Motornummer heißt nun mal PC26xxxxx hab mich nämlich am Anfang bei meiner PC32 auch gewundert und recherchiert, im Netz findest eine komplette Erklärung für jede einzelne Ziffer. Mittlerweile hab ichs aber auch wieder vergessen.
Ganz viel erfährst übrigens auf Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen tolle Seite.
Sei bitte net soo deppert.

Offline druxx

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 476
  • Land: at
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #27 am: 15. April 2016, 15:16 »
Serwas,

Hurch zua Zaubara.....
Fahr mal das Fahrtraining.... Zur Not kannst du ja wirklich deine Kupplung noch ziehen,.... wenn du so schnell reagierst.
Aber das soll dein Problem sein und nicht unseres :D

Wegen der Drehzahl... mir kommt das Problem bekannt vor, hatte ien Freund mal bei einer Suzi? ich glaub.
Leider weiß ich nicht mehr was es war, klingt aber wie schon von den anderen erwähnt nach Falschluft oder Vergaser.

Wenn du dein FST gehabt hast, dann zerleg das Bike mal. Vergaser einstellen an der 500er ist Kindergeburtstag
(hatte den Spaß an nem alten vergammelten vergaser bei der alten vergammelten 350er  (puke))
Lediglich der Ausbau des Vergaser ist ein wenig tricky wenn mans noch nicht gemacht hat
(Anleitung gibts ne gute im anderen Forum unter der Rubrik Wiki, aber die sind da so steif in dem Forum  (chuckle) wir sind die Guten ) bei der Gelegnheit den SEC-Luftfilter gleich mitkontrollieren.

Falschluft testen kannst mit der Startersprayvariante (google oder Forum)

SO, und jetzt dann mal basteln und Bilder machen und hier posten, alles andere ist Dampfplaudern und spekulieren und
das sollten Politiker, hier machen wir Nägel mit dicken Daumen.

LG Gott




Zwick mi i mahn i tram

Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #28 am: 15. April 2016, 17:09 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Sooo... hab mal was getan....
Gaszug klemmt nicht, läuft vollig frei. Tank hatte ich zwar nicht ab allerdings lassen sich die Gaszüge gut unter diesem bewegen, außerdem sind sie außerhalb des Tanks auch nicht unter Spannung.
Die Drehzahl verändert sich beim Drehen des Lenkers: Falsch verlegter Zug oder der Zug ist innen verschlissen und hat "Spliss", dann hängt der Zug innen an der Ummantelung fest.

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Allerdings habe ich noch eine weitere Feststellung gemacht, die mich moch weiter irritiert: Habe beim Anziehen des Helmes das Motorrad auf dem Seitenständer laufen lassen. Lief stabil bei etwa 1500-1800 UMin. Mittendrin (ohne das ich das Motorrad auch nur angefasst habe) geht die Drehzahl auf 4000 hoch, verbleibt etwa 10 Sekunden auf dem Niveau und geht dann innerhalb von ca. 5 weiteren Sekunden langsam auf knapp 2000 zurück... Mittlerweile mehrfach festgestellt. Spooky...
Vergaser reinigen, Benzinfilter (falls vorhanden) tauschen und die Membran des Benzinhahns überprüfen.

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Standgas habe ich hochgeschraubt, war nicht ganz einfach, weil an diese Schraube nahezu kein Drankommen war. Nun fährt sie sich schon viel ruhiger und angenehmer. Am Choke hat sich jedoch nichts geändert.
Das hat aber wohl auch den Grund, dass der Choke auf der Hälfte des Weges eigentlich nichts macht. Das konnte ich ganz gut direkt am Vergaser sehen. Somit ist das Mischverhältnis also nicht so fett wie befürchtet. Dennoch geht sie mir ohne Choke immer noch aus. Ich tippe hier immer noch auf Falschluft/ verdreckten Vergaser, aber den werde ich erst am Wochenende demontieren. Dann berichte ich davon.
Was die Falschluft angeht: Eine sich verändernde Drehzahl (ohne Gasgeben o.ä.) kann auch defekte Ansauggummis als Ursache haben. Die Gummis zwischen Vergaser und Motor. Die möglicherweise feinen Risse darin "schliessen" sich bei Erwärmen des Motors -> größere Laufruhe bei warmem Motor.

Aus welcher Ecke kommst du denn? Vielleicht kommt jemand von uns vorbei und kann helfen.

Kerzen, Zündkabel, Luftfilter sind eh neu und/oder gut?

Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #29 am: 16. April 2016, 19:30 »
Hallo allerseits.
FST überlebt. Ohne Sturz. Alles gut. Kann ich jedem nur empfehlen, macht Spaß und bringt echt was.
Gaszug ist immer noch nicht in Ordnung, aber morgen wollte ich eh den Vergaser zerlegen, da werd ich mir den auch nochmal ansehen.
Wohne in Frankfurt am Main, falls einer Lust hat, mir zu assistieren, ich freu mich drüber. Habe nämlich noch nie einen Vergaser ausgebaut oder zerlegt.
Habe mir allerdings jetzt auch das Buch "Reparaturanleitung CB 500 ab BJ 94" besorgt, denke mal damit schaffe ich das dann auch. Ansonsten hab ich mir noch nen Additiv besorgt, welches ich verfahren werde, sollte ich morgen nicht dazu kommen, den Vergaser zu reinigen (warum auch immer)...
Ich meld mich bei Gelegenheit wieder :)
Danke allen für die Infos...

Offline Holzkopf

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 25
  • Land: de
    • • CB 500 PC32
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #30 am: 28. Mai 2016, 02:31 »
So, wollte jetzt nur mal endlich dieses Post schließen.
Habe selber versucht zu schrauben, bin auch eigentlich ganz gut unterwegs gewesen, jedoch saß der vergaser wie festgeschweißt im ansaugstutzen.
Naja, lange rede wenig sinn: habs meine Werkstatt beim Entdrosseln machen lassen. Dabei festgestellt, dass der Schlauch zwischen Benzinhahn und Vergaser Luft zieht und Leerlaufdüse nahezu dicht ist.
Seitdem läuft sie wie ne 1! Kein unmotiviertes Drehen auf 4.000 U/Min, kein "treckern" mehr, Drehzahl unter 3.000 ist auch unter Last noch stabil, choke brauch ich jetzt gar keinen mehr. Habe sogar das Gefühl, dass sie sich seither besser schalten lässt - wobei ich das eher auf Einbildung schiebe.
Reifen hab ich gleich mit machen lassen, mit TÜV , Vergaser reinigen und "neuem" Spiegel 400 Tacken (davon die Reifen alleine schon 200) fand ich voll in Ordnung.

Wenn einer von Euch einen Tip für eine 1A Werkstatt im Raum Frankfurt sucht, ich habe nun einen echten Geheimtip.
Euch dank ich für zahllose Posts, die mich mehr oder minder dazu getrieben haben, es zumindest mal mit selber schrauben zu versuchen, hat zwar nicht geklappt, hab aber dennoch einiges über mein bike gelernt.

Grüße, Holzkopf

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #31 am: 28. Mai 2016, 16:53 »
Na schau, und alles ist wieder gut. Da lagen wir mit Falschluft und Dreck im Vergaser ja gar nicht so daneben. ;) Und auch wenn Du jetzt ne günstige Werkstatt hast, schadet es sicher nix, auch mal selbst Hand anzulegen und sein Mopped richtig kennenzulernen. Denn wenn auf ner Tour mal irgendwas nimmer will, bist Du froh, wenn Du selber weißt, wo Du schauen musst. Die Werkstatt ist schließlich nicht immer in der Nähe! :D

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Re: PC32 wird nicht warm
« Antwort #32 am: 31. Mai 2016, 20:04 »
na bitte - moped läuft, holzkopf happy. wie gut sich des anfühlt, wenn des krad so läuft, wie es soll.
da lernt man den normalzustand so richtig zu schätzen.

weiter so.  8)
built for comfort - not for speed !