Spezielles zur CB500 & CBF500 > Allgemeines

Höchstgeschwindigkeit lange nicht erreicht..

(1/4) > >>

fatz99:
Hallöchen ihr Lieben!

Ich bin sowohl neu in diesem Forum als auch in der Welt der Zweiräder, da ich erst im November meinen Führerschein gemacht habe und mir nun Ende März endlich auch ein Bike zugelegt habe.  :D Es ist eine wunderschöne knallorangene CB 500 N PC 32 Baujahr 1999 gedrosselt auf 48PS. Gelaufen ist sie bisher 11.500 km, also wirklich noch nicht viel.. :)

Am Mittwoch zugelassen habe ich das Maschinchen natürlich direkt ein wenig ausprobiert und war auch soweit sehr zufrieden (untenrum scheint alles top!), bis es mich auf die Autobahn trieb, um mal zu schauen was die Gute so kann..  ]:) Da allerdings wurde ich dann ziemlich enttäuscht, da trotz an den Tank drücken bei knapp 120/130 Schluss war mit lustig :S Ich gebe zu ich war im 6ten Gang, der - wie ich daraufhin so gelesen habe - eher zum spritsparen und Geschwindkeit halten gedacht ist. Also bin ich heute nach einer kleinen Runde wieder auf die Autobahn, um das ganze nochmal im 5ten Gang zu versuchen, mit dem gleichen Ergebnis..  :(

Laut Fahrzeugschein sollten bei den 48PS allerdings 174 km/h drin sein. Realistisch gesehen mit meiner Textilkombi wahrscheinlich eher 160/165 passen, aber definitiv mehr als knapp 130!!

Um zu schauen, ob ich als Anfänger vllt. was auch immer falsch mache habe ich eben meinen Mitbewohner (knapp 10 Jahre Fahrpraxis) mal ein Ründchen drehen lassen und er kam zu dem gleichen Ergebnis wie ich.

Im Netz habe ich gelesen, dass zu viel Öl zu Leistungseinbußen führen kann. Ich meine, dass ebendies (zu viel Öl) bei mir der Fall ist, und werde dies bei einem sowieso morgen fälligen Ölwechsel versuchen zu beheben. Habt ihr weitere Ideen, was mit der Maschine nicht stimmen könnte?

Zwei Sachen, die ich fast vergessen hätte, sind einmal eine Eigenheit meines Benzinhahnes, der auf "on" steht und sich weder auf "off" noch auf Reserve drehen lässt und die Gabel, die nach einmaligem Eindrücken einmal leicht nachfedert, also  nicht nach dem herauskommen direkt oben bleibt sondern noch einmal ein Stück ein- und dann wieder austaucht.. Sprühe ich bei dem Hahn einfach ein bisschen Silikonspray dran und in die Gabel neues Öl oder was kann ich da machen? :/

Liebe Grüße
fatz99

P.S.: Eine Info noch: Da der Vorbesitzer die CB erst im letzten Jahr im Mai bei einem Händler gekauft hat, ist theoretisch noch 1 Monat Garantie auf dem Mopped..  :) D.h. vielleicht mal bei dem Händler vorbeischauen..?

skyliner2:
Hallo fatz und willkommen bei uns!

Und erstmal herzlichen Glückwunsch zur CB und zum Führerschein!

Okay, zu Deinen Fragen:

Der Sprithahn klemmt gern mal etwas, wenn er lange nicht bewegt wurde. Da hilft - wie fast überall - WD40 in größeren Mengen und etwas sanfte (!) Gewalt. Das ist das Problem bei "alten" Moppeds, die kaum bewegt wurden. Vergiss nicht, Deine Lady hat 16 Jahre auf dem Buckel und ist nicht mal 800km pro Jahr gelaufen. Wenn die Motivation, die CB zu warten genauso groß war wie die Motivation, sie zu fahren, dann solltest Du Dir außer der Höchstgeschwindigkeit auch noch ein paar andere Sachen genauer anschauen:

Wann wurde die Bremsflüssigkeit zuletzt getauscht? Falls nicht bekannt: Tauschen!
Wann wurde der letzte Ölwechsel gemacht? Falls nicht bekannt: Ölwechsel (inkl. Filter)!
Wurde der Luftfilter schon mal getauscht? Anschauen. Ein dichter Luftfilter ist übrigens auch gern das Problem bei zu wenig Dampf am oberen Drehzahlende.
Ein Kühlflüssigkeitswechsel schadet auch nichts, je nachdem wie lang die da schon drin rumgammelt (auch wenn das nicht leistungsrelevant ist).

Die Gabel: Sind die Simmerringe noch dicht? Wenn ja, sind sie wahrscheinlich mal getauscht worden. 16 Jahre alter Gummi hält normalerweise nicht mehr dicht. Falls sie schon schmieren, kannst Du gleich ein paar Fliegen mit einer Klappe erwischen. Solange sie dicht sind, ist ein Gabelölwechsel eigentlich Blödsinn, denn spätestens wenn sie dann fällig werden, wechselst Du das Öl zwangsläufig nochmal. Was allerdings geht, ohne die Gabel zu zerlegen und das Öl abzulassen ist ein Tausch der Gabelfedern. Da gibts bei Louis etc. um ca. 70 Euro progressive Gabelfedern. Die helfen auf jeden Fall mehr als dass sie schaden. ;) Generell ist das Fahrwerk der CB sowieso sehr komfortabel (also weich) ausgelegt. Wirklich nachfedern sollte sie aber trotzdem nicht. Vielleicht ist auch einfach zu wenig Gabelöl drin? Miss mal den Füllstand. Mit ca. 1cm mehr Gabelöl als im Handbuch angegeben bekommst Du die Gabel übrigens auch ohne Federtausch etwas härter.

Top-Speed: Das kann viele Ursachen haben. Zum Beispiel Dein Gewicht. :D Oder die Drossel. Sicher, dass es 48PS sind und nicht 34? Generell gilt: Fahren mit Drossel ist wie Furzen mit Finger im Arsch. Der Motor ist auf 58 PS ausgelegt. Verengt man ihm die Ansaugstutzen und die Vergaserdüsen, bekommt er einfach zu wenig Luft/Sprit und läuft deshalb abseits seiner Drehzahl-/Drehmomentkurve, auf die er ausgelegt wurde. Wenn dann noch der Luftfilter halb dicht ist, geht schnell nix mehr. Kommt dann noch ein schlecht synchronisierter Vergaser dazu, fährt das Ding nur noch 120. :P

Die Erfahrung hat gezeigt, dass manche Motoren eine Drosslung besser abkönnen als andere. Frag mich nicht, wieso. Vielleicht weil die CB ein Mopped mit Charakter ist. Und wenn Du ne Zicke erwischt hast, hilfts wahrscheinlich nur, ihr die Drossel auszubauen. ;) Meine ist damals, gedrosselt auf 34PS, laut Tacho 140 gelaufen. Und die Drossel war ganz schnell draußen. :D 174km/h halte ich aber mit 48 PS schon für sehr optimistisch. Laut Tacho vielleicht, aber echte 174km/h sind eher unrealistisch. Aber mal ehrlich: Wer will auf ner CB dauerhaft über 140 fahren?

Auf Deiner CB ist ja noch Händlergarantie, also kannst Du ja mal versuchen, ob Du was rausholen kannst. Da es sich aber nicht um einen wirklichen "Defekt" handelt, wirst Du beim Händler schon etwas Überzeugungsarbeit leisten müssen. Aber Probieren kostet nix. Ansonsten: Viel Spaß beim Schrauben - ärgere Dich nicht, dadurch lernst Du nur Dein Mopped besser kennen und die Saison fängt ja grad erst an.

Und Hilfe wenns mal klemmt findest Du hier immer!

Viele Grüße
Chris




claudschi:
Was für ein geiler Satz: "fahren mit Drossel ist wie Furzen mit Finger im Arsch" ich lach mich tot. Chris du bist echt dein Geld wert.  :D :D (yawn)

Und an Fatz: Willkommen im besten Forum wo gibt. Hier sind nur Zweiradverknallte unterwegs ;-)

skyliner2:
aber... mich gibts doch umsonst!? :D :D :D

fatz99:
Also erst einmal vielen Dank an Dich, Chris, für Deine Hilfe und Deine Tipps!!  :) (y)

Meine Motivation mein Schätzchen zu pflegen ist auf jeden Fall sehr hoch, denn ich will sie mir auf jeden Fall noch viele Jahre erhalten!!  ;) Deshalb habe ich auch gestern wie geplant das Öl gewechselt und zusätzlich noch den Luftfilter, in dem sich ein ca. 2 cm großer rundlicher Plastikpinökel befand :o, ausgetauscht. Den Sprithahn konnte ich erfolgreich dazu motivieren sich zu bewegen! Außer bei einer kleinen Tour hatte ich allerdings seitdem noch nicht die Möglichkeit das Maschinchen groß auszuprobieren, vielleicht kann ich das dann morgen bei besserem Wetter machen  :D

Die Simmerringe scheinen mir dicht zu sein, auch wenn sie an der ein oder anderen Stelle leicht porös sind.. Vielleicht also auch mal tauschen..  (wasntme) Den Füllstand des Gabelöls werde ich morgen auch direkt versuchen zu messen. Ist es viel Aufwand das Gabelöl auszutauschen und benötige ich dafür schon die Reparaturanleitung zur CB 500?

Also ich wage zu behaupten, dass es mein Gewicht von knapp 70kg die CB nur bedingt bremsen sollte..  :P Eingetragen in den Papieren ist eine 48PS-Drossel und die funktioniert ja, soweit ich das nach  Recherchen im Netz verstanden habe, auch nicht wie die 34PS-Drossel über den Vergaser sondern über einen Gasbegrenzungsanschlag. Ich habe gestern vor dem Ölwechsel beim warmfahren auch noch einmal einen Abstecher auf die Autobahn gemacht und dort im 5ten Gang mit eng an den Tank pressen und gefühlt ewig langer Beschleunigungsstrecke die 140 geknackt ]:). Aber ich muss mich an dieser Stelle auch ein wenig korrigieren, denn eigentlich geht es mir gar nicht so sehr um die Höchstgeschwindigkeit, sondern viel mehr um die Beschleunigung ab ca. 100 Sachen. Wenn ich einen LKW o.ä. nur sehr zäh auf meinem Mopped überholen kann, komme ich mir durchaus etwas fehlplaziert vor  :D Da bin ich von meiner Fahrschulmaschine ganz anderes gewöhnt: Kurz den Hahn aufreißen, vorbeiziehen und sich dahinter wieder einordnen  (y) Dass ich nicht dauferhaft 140 km/h fahren möchte ist klar, denn das macht einfach keinen Spaß und ist nicht das was ich unter Motorradfahren verstehe..  :)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln