Autor Thema: Glück im Unglück  (Gelesen 7334 mal)

Offline Ellahexe

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 185
  • Land: at
Re: Glück im Unglück
« Antwort #30 am: 30. Juli 2014, 14:53 »
@Claudschi: Es tut ma so leid... aber wirst sehen, wenn alle Blessuren verheilt und und du ohne Schmerzen wieder Lachen, Husten und alles andere machen kannst, dann schaut das Leben wieder anders aus... und ich an deiner Stelle würd ich das Biken noch nicht aufgeben. Klar ist das momentan ein extremer Schock wenn du so einen Unfall überstanden hast, und so einen Blechschaden am Bike hast - das ist ärgerlich... Aber du warst immer voller Euphorie dabei! Und du wirst es auch in Zukunft sein... also Kopf hoch und einfach mal alles auf dich zukommen lassen... Beim Reiten sagt man auch immer, wenn man vom Pferd fällt, soll man so bald wie möglich wieder in den Sattel steigen, um die Angst zu verlieren (sorry für den Vergleich... aber vom Pferd bin ich schon oft genug gefallen und immer wieder aufgestiegen...)

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Man kann ja auch andere Adrenalinfoerdernde Aktivitäten probieren, Sozi zb. Bin mir sicher Ella hat auf der GG den hoechsten Pegel von uns :P

@Druxx: Ich konnte echt nicht klagen ...  :D Ich muss echt sagen, ich hab die Zeit echt genossen, ich würd auch noch mitfahren... aber der wachsende Bauchumfang lässt es nicht mehr zu und zur GG hab ich leider auch schon ein bisschen unter der allseits bekannten "Morgenübelkeit" bzw. unter einem sehr flauen Magen gelitten, und da wärn die Kurven nicht gerade von Vorteil gewesen.
Es ist auch schon mal die Frage aufgetaucht, ob ich Tom das Biken "verbieten" würde.... ich würde es natürlich nicht! Jedem sein Hobby - vor allem wenn ich weiß, dass ich auch sicher wieder aufsteigen werde... (Was meiner Mutter nicht sehr behagt...) Vielleicht sind Tom und ich Adrenalinjunkies, aber ich denke mal, wir alle sind erwachsen genug und wissen wann genug ist.

In diesem Sinne... bis bald alle miteinander!   8)
Ob da ein Radar steht oder nicht, seht ihr, wenn das Licht angeht!

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Glück im Unglück
« Antwort #31 am: 30. Juli 2014, 15:38 »
Erstmal ein großes DANKE an alle für die lieben Besserungswünsche!

Heute ist der MR-Befund eingetrudelt. Riss des hinteren Kreuzbandes, Teilriss (Grad 2) des Innenseitenbandes, trabekuläre Frakturen im aussenseitigen Tibiaplataeu (Unterschenkelknochen). Zudem ausgedehnte Ruptur des Aussenmeniskus , wobei große Anteile des Vorderhorns und des Corpus nach hinten neben das Hinterhorn disloziert sind.

Kurz gesagt: es ist einiges kaputt gegangen. Morgen hab ich beim Chef der Unfallabteilung des KH Kirchdorf einen Termin. Er ist angeblich In OÖ der Spezialist für Verletzungen des hinteren Kreuzbandes. Zumindest hat das ein Unfallchirurg in meinem Krankenhaus gesagt. Mit dem hab ich heute telefoniert und der hat mir den Termin vereinbart. Einer OP werd ich sehr wahrscheinlich nicht auskommen. Es ist nur die Frage wieviel muss man machen bzw. was macht Sinn zu machen. Bei uns im Haus haben sie einfach nicht so viel Erfahrung mit derartigen Traumata, darum haben sie mir Prim Pehn empfohlen.

Ich halt euch auf jeden Fall weiter auf dem laufenden.
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Glück im Unglück
« Antwort #32 am: 30. Juli 2014, 16:22 »
Oh weh, auch wenn ich net viel damit anfangen kann und mir schon Gedanken gemacht hätte, wenn mit jemand gesagt hätte, ich hätt im Knie ein Hinterhorn... das hört sich nach ordentlich Arbeit für die Metzger an. :S Hoffen wir, dass nix kaputtrepariert wird. Sag ihnen ruhig, dass sie ne Kollegin unters Messer nehmen, die sich im Zweifelsfall übelst rächen könnte, falls es mal andersrum läuft! :D

Ich drück Dir jedenfalls beide Daumen!
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Re: Glück im Unglück
« Antwort #33 am: 30. Juli 2014, 17:14 »
Oje. Hört sich doch nach mehr an als ein geprelltes Knie.  :I
Operiert gehörts.
Warum kummst ned zu uns (Stichwort Barthofer/Schneiderbauer)?
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Glück im Unglück
« Antwort #34 am: 30. Juli 2014, 18:56 »
Jetzt bin i morgen mal in Kirchdorf. Ich vertrau mal meinen Kollegen, wenn di mir den dortigen Chef empfehlen.
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline VFR800-Driver

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 463
  • Land: at
  • Fahre mit Herz und Hirn
    • • Yamaha MT09-Tracer
    • • Triumph Tiger 800
Re: Glück im Unglück
« Antwort #35 am: 03. August 2014, 08:51 »
hy claudschi!

ich kann mir all zugut vorstellen was in dir vorgeht .
die haubtsache ist das es dir gut geht!!

lg caudia und toni

Offline Dreamer

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 144
  • Land: at
  • Mein neues BBB (big black baby)
    • • HONDA CB500S M32
Re: Glück im Unglück
« Antwort #36 am: 04. August 2014, 13:25 »
Hallo, miteinander!
war schon länger nicht hier zu Besuch, deshalb habe ich von Claudschi's Abflug erst heute gelesen.
Wahnsinn! Bin froh für dich, dass die zwei Bäume noch rechtzeitig ausgewichen sind (hatten wahrscheinlich Angst vor dir)
Für die bevorstehende OP alles, alles Gute! Wird schon schiefgehn (sagt man doch so)
Eure generellen Gedanken über unser Hobby sind okay, aber ich sage immer, das Leben ist ab der 1. Sekunde lebensgefährlich,
denn hinüber müssen wir alle mal - einzige Gerechtigkeit hier. Das wie und wann ist für mich nebensächlich, die Tatsache bleibt bestehen. Habe eher mehr Angst davor, im Rolli zu landen. Aber das kann man aus anderen Gründen auch.
Jede(r) der mit erhobenen Zeigefinger sagt, ...das ist gefährlich, Rauchen kann tödlich sein, Saufen auch... ist für mich einfach nur überheblich, weil unsterblich ist auch der/die nicht! Die verdrängen das Thema nur.
Mein Motto: Arbeite um zu leben und nicht, lebe um zu arbeiten.
Zur Sache "nie wieder": ich verstehe Claudschi voll und ganz, den Schock musst erst mal verdauen, ABER (hoffentlich kein blöder Vergleich): Nach der Entbindung meines ersten Kindes sagte ich auch NIE WIEDER!, nach sieben Jahren war die Sehnsucht nach dem Zweiten da und das Dritte nach weiteren 12 Jahren (ich inzwischen 40) habe ich auch noch "derpackt". Also sag niemals nie!

Herzliche Grüße!!!!  (y) DU SCHAFFST ES!
Besser jetzt als nie!

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Glück im Unglück
« Antwort #37 am: 04. August 2014, 15:40 »
Danke! Das nie wieder hat sich mittlerweile relativiert. Aber zumindest die nächsten Jahre werde ich nur mit zweirädriger Fusskraft unterwegs sein.  :D
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Re: Glück im Unglück
« Antwort #38 am: 05. August 2014, 15:32 »
Weißt schon was wegen dem Moped?
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline difi

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 518
  • Land: de
Re: Glück im Unglück
« Antwort #39 am: 05. August 2014, 15:46 »
da bist man mal eine Weile nicht im Forum und schon setzen sich die Ereignisse fort. Claudschi ich wünsche dir gute Besserung und drücke die Daumen, dass alles gut wird und die Reparatur der Tiger nicht ins unermessliche geht.
Kannst ja schon was sparen, wenn dir die Narkose vor der OP selbst gibst :)
Lass dich nicht unter kriegen - alles Gute

@ Ella
also Morgenübelkeit hatte ich am GG auch schon mal  ;)
LG
Difi

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Glück im Unglück
« Antwort #40 am: 05. August 2014, 15:48 »
Nö. Es steht zwar schon beim Sommer, aber ich hab noch nicht angerufen und gefragt, wie stark ich meinen tiger ramponiert hab. Es ist mir derzeit auch sch..egal.
Ich nutz den Krankenstand, um ordentlich für die schriftliche FA-Prüfung zu büffeln. Denn jetzt darf ich auf keinen Fall durchfallen.
 :o ;) (yawn)
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Glück im Unglück
« Antwort #41 am: 18. August 2014, 09:14 »
dann toi toi toi für die Prüfung,

und ich nehm Dich bei der nächsten GG sehr gerne als "Regulativ" auf meinen Soziusplatz, warum hab ich Dir ja schon geschrieben.... ;)

Alles Gute,
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline Dreamer

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 144
  • Land: at
  • Mein neues BBB (big black baby)
    • • HONDA CB500S M32
Re: Glück im Unglück
« Antwort #42 am: 27. August 2014, 10:39 »
Servus Claudschi,
hast deine OP schon hinter dir? Wie geht's dir?
Inwieweit hat es deine Tiger wirklich erwischt?

Was macht die FA-Büffelei bzw. Prüfung?

Lass mal wieder von dir hören/lesen  ;) Moni
Besser jetzt als nie!

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Glück im Unglück
« Antwort #43 am: 27. August 2014, 17:09 »
Hallo Moni!
Erstmal danke der Nachfrage. Die Brustbeinfraktur ist komplett verheilt. Die macht mir absolut keine Beschwerden mehr.
Die OP ist jetzt bald drei Wochen her. Morgen hab ich Kontrolle im Krankenhaus. Ich bin mit dem Verlauf bisher sehr zufrieden. Seit letzten Samstag darf ich immerhin schon auf 90 Grad beugen und das funktioniert auch gut. 3x am Tag benutze ich die Motorschiene, um passiv zu bewegen. Vollbelastung ist noch nicht erlaubt, d.h. ich bin noch auf Krücken angewiesen. Da muss ich morgen nachfragen, wie lange ich die noch brauche. Es hat mal geheißen 6 Wochen; im Arztbrief stehen aber 4 Wochen. Das muss ich nochmal klären.

Insgesamt ist die Knieverletzung leider eine zähe Angelegenheit. Bin für insgesamt 12 Wochen auf die GenuSyncro Schiene angewiesen. Und zwar Tag und Nacht! Und das rechte Bein ist ganz schön dünn geworden. Es ist unglaublich wie schnell so ein Muskelabbau vonstatten geht, wenn man nix machen darf. Aber jammern hilft nicht!! Ich mach regelmäßig meine Übungen und trainiere fleißig mit meiner Physiotherapeutin. Ich tue jedenfalls alles, damit es wieder einigermaßen so wird wie vorher.

Mit der Lernerei geht es soweit ganz gut voran. Ich habe zwar immer wieder Tage bzw Stunden, wo ich absolut keine Lust habe, aber das gehört dazu. Auch da tu ich, was ich kann und hoffe, dass das am 20. September hinhaut.

Was meinen geliebten Tiger betrifft. Der steht im Stall bei meinem Händler. Ich dürfte ihn leider ganz schön in Mitleidenschaft gezogen haben. Genaueres weiß ich noch nicht. Mein Händler gibt mir Bescheid, sobald sie Zeit hatten, sich den Schäden genau anzusehen. Aber ich geh mal davon aus, dass Vorderradfelge und Gabel auf jeden Fall hinüber sind. Evtl ist auch der Rahmen verzogen. Ich binja 2-3 Meter hinuntergesprungen und das tut auch einem Tiger nicht gut  :S  (sweat)

Naja soweit die News aus OÖ  :D

Lg Claudschi
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Glück im Unglück
« Antwort #44 am: 28. August 2014, 08:23 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
und das tut auch einem Tiger nicht gut  :S  (sweat)

Tiger sind Katzen, und die haben ja bekanntlich mehrere Leben ;)

Schön zu hören, daß es gesundheitlich aufwärts geht. Und die Langwierigkeit von Knieverletzungen kann ich bestätigen, mich zwickt mein vor Jahren operiertes immer noch ab und an.

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
dass das am 20. September hinhaut.

waaas  :o so lang kann ich nimmer Daumen drücken, ich sollt auch mal wieder was arbeiten.... :D ich fang ein paar Tage vorher wieder an, ok?

Kopf hoch!

Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!