Autor Thema: Bremskolben  (Gelesen 2374 mal)

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Bremskolben
« am: 23. März 2014, 08:46 »
He ihr Schrauber,

Da ich euch kenne und auf eure Meinung vertrau, stell ich meine Frage hier und nicht im Tigerforum  ;)
Hab gestern meinen Tiger ausgewintert und dabei leider festgestellt, dass sich über die Winterstehzeit vermutlich die vorderen Bremskolben festgehockt haben. Denn das Motorrad lässt sich schwer schieben, mach dabei Schleifgeräusche und wenn ich auf dem Hautständer stehend das entlastete Vorderrad drehen will, läuft es nicht frei, sondern bleibt nach ca einer halben Umdrehung stehen. Auch dabei sind tolle Schleifgeräusche zu hören.
Den Flugrost, der sich über den Winter an den vorderen Bremsscheiben abgelagert hat, konnte ich durch mehrere Bremsmanöver in meinerseits Zufahrt sanft wegbremsen. An den Schleifgeräuschen hat das aber nix geändert.

Hilft es, wenn ich von außen sanft an die Bremssättel klopfe? Werden die Bremskolben evtl nach längerer Fahrt wieder leichtgängig, sodass nix mehr schleift? Oder bleibt nur das Reinigen der Kolben, was für mich Werkstatt bedeutet, da ich keinen versierten Schrauber in  der Nähe hab und sowas auf keinen Fall allein machen will. Dafür ist mir die Bremse zu heikel. Und wenn letzteres, kann ich gefahrlos zur Werkstatt fahren (ca 35km)?

Danke für eure Hilfe!
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: Bremskolben
« Antwort #1 am: 23. März 2014, 09:04 »
Hm, also so spontan würd ich mal alles gut mit Bremsenreiniger einsauen. Du kannst auch mal den Sattel von der Gabel runternehmen - dabei kannst nix kaputt machen ;) - und die Kolben so zurückdrücken. Bzw. schauen ob die wirklich so eingegammelt sind - was ich mir aber bei so einer jungen Maschine eher nicht vorstellen kann. Zurückdrücken wird per Hand kaum gehen, hier hilft eine kleine Schraubzwinge und ein Stückchen Holz zum dazwischenlegen. Geht damit eigentlich sehr leicht. Dann sollte nix mehr schleifen. Tät danach eine Runde auf einer verlassenen Straße drehen und testen. Durch die Fliehkraft sollten die Kolben ja von allein wieder weit genug reingehen.
Viel mehr Service wird ohne Mehrschraubaufwand wohl micht gehen, aber ich denke, dass es nix tragisches sein kann ;)
Bremsenreiniger ist das zweite WD40 - geht immer wenn sonst nix hilft :D
Sei bitte net soo deppert.

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Bremskolben
« Antwort #2 am: 23. März 2014, 10:52 »
Hab die Bremssättel mal abgenommen und die Kolben (soweit ich dazu konnte mit einem mit Bremsenreiniger eingesprühten Lappen gesäubert. Waren wirklich kaum schmutzig. Hätte mich ja -ehrlich gesagt -auch gewundert.

Am Dienstag hol ich mir das Kennzeichen wieder und dann wird mal vorsichtig eine Runde gedreht. Halt euch auf dem Laufenden.





PS: das abmontieren der Sättel wär idioteneinfach und hat echt Spass gemacht. Vielleicht werde ich doch mal ein Hobbyschrauber :-)
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: Bremskolben
« Antwort #3 am: 23. März 2014, 10:56 »
Ja das mit der Schrauberei ist ansteckend. Supa! :D
Ich schätze mal, nach einer kleinen Runde ist alles wieder so wie's soll.
Sei bitte net soo deppert.

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Bremskolben
« Antwort #4 am: 24. März 2014, 08:06 »
so war es bei meiner Hinterradbremse auch, das gibt sich nach der ersten Ausfahrt.
Mach gleich am Anfang noch bei geringer Geschwindigkeit ein paar kräftige Bremsproben, dann fahr und brems anfangs vorsichtiger - bedingt eine noch mehr vorausschauende Fahrweise!! - und danach sollte alles wieder normal sein. Die Korrosion sitzt nicht nur auf den Bremsscheiben, sondern eben auch auf den Belägen. Die Unebenheiten sind so gering, daß Du sie nicht sehen kannst, wenn überhaupt fühlen: streich mal mit dem Finger über die Bremsscheibe, dann weißt Du was ich meine! Wenn die Korrosionsschicht "weggebremst" ist, dann kannste wieder angasen ;)

Viel Spaß bei der Saisoneröffnung :D
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Bremskolben
« Antwort #5 am: 24. März 2014, 17:03 »
Mach ich, DANKE! Morgen hol ich mir das Kennzeichen und gegen Wochenende hin melden sie wettermäßig wieder deutlich besser. Hab vorhin (bin in der Arbeit) aus dem Fenster geschaut und da hatten wir Schneeregen  :S
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Bremskolben
« Antwort #6 am: 25. März 2014, 08:13 »
ja, bei uns auch - ich wollt schon ein Beweisfoto machen :D
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Bremskolben
« Antwort #7 am: 29. März 2014, 19:33 »
Hab heute bei bestem Wetter endlich die Saison eröffnet. Wie hab ich das vermisst. Der Entzug war schon heftig. Es ist und bleibt das beste Hobby der Welt  :D

Bzgl. Bremse hattest die Recht, Rama. Bereits während der Ausfahrt hat sich nach einigen stärkeren Bremsern die Quietscherei verabschiedet. Schleifen tut sie noch etwas, jedoch deutlich weniger als zuvor. Und wie ich daheim die Bremsscheiben angefasst habe, waren sie kühl. Somit dürfte das bisserl Schleifen nicht so schlimm sein. Sonst wären die Bremsscheiben ja heiß.
Bei Gelegenheit werden mal die Gleitstifte des Bremssattels geschmiert (hab ja schwimmende Sättel und im Tigerforum hat das Abhilfe geschafft).
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Bremskolben
« Antwort #8 am: 30. März 2014, 15:34 »
gut zu hören :D
Die Schmiererei können wir auch an der GG machen, ist kein großer Aufwand. Außerdem haben wir dann gleich wieder einen Anlaß für eine Nachtschrauberaktion - weil Gudrun ja alles schon gemacht hat :P
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Bremskolben
« Antwort #9 am: 30. März 2014, 18:17 »
Angebot angenommen, aber nur wenn du kommst!!  :P ;) :D
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Bremskolben
« Antwort #10 am: 31. März 2014, 08:38 »
beruhig Dich, mein Mann arbeitet dran :P
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
Re: Bremskolben
« Antwort #11 am: 31. März 2014, 13:41 »
Perfekt! Ich hab ja gesagt, ich bin so lange lästig, bist du es nicht mehr aushälst und kommst  :D :P
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Bremskolben
« Antwort #12 am: 31. März 2014, 15:28 »
momentan bist nicht Du lästig :X
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: Bremskolben
« Antwort #13 am: 31. März 2014, 16:27 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
beruhig Dich, mein Mann arbeitet dran :P
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
ich bin so lange lästig, bist du es nicht mehr aushälst und kommst  :D :P

Was?! Du bist Rama's Mann??? :D (rofl) :D :P

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
- weil Gudrun ja alles schon gemacht hat :P
Jup, ich war schon fleißig damit mal ein anderes Moped dran glauben muss (chuckle)
Sei bitte net soo deppert.

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Bremskolben
« Antwort #14 am: 31. März 2014, 21:26 »
Mensch Gudrun, mußt Du das so öffentlich machen??? :o :D
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!