Autor Thema: deutlich mehr Motorradunfälle  (Gelesen 5202 mal)

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
deutlich mehr Motorradunfälle
« am: 08. Juli 2007, 22:18 »
hab ich grade gefunden:

[/url]http://news.de.msn.com/politik/Article.aspx?cp-documentid=5473320[url]

besonders nachdenklich macht mich der hohe Anteil der älteren Mopedfahrer - da gehöre ich sozusagen zur Risikogruppe!

Liebe Grüße
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #1 am: 08. Juli 2007, 22:28 »
In Österreich ist das Aufgrund von dem (beschi******) Licht am Tag für die Autofahrer. Deswegen fahre ich mit dem Moped nur mehr mit Fernlicht am Tag. Und bis jetzt hat mich erst EIN EINZIGER angeblinkt!!
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #2 am: 08. Juli 2007, 22:52 »
ist da nicht was im Gange, daß das wieder abgeschafft wird?!

Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline Mietzekatze

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 714
  • Land: de
    • • HondaCB 500 BJ 2000
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #3 am: 09. Juli 2007, 12:11 »
ich dachte auch, da wäre was gesag worden, zumindest im Sommer keine Lichtpflicht für Autos....
Sweet sweet Gwendoline.....

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #4 am: 10. Juli 2007, 07:36 »
Naja, das Kuratorium für Verkehrssicherheit - kurz KfV - ist dabei, das ganze zu überprüfen. Aber das sind genau die, die großartigerweise "Licht am Tag" gefordert haben. Daher bin ich sehr skeptisch, ob dieser Bockmist wieder abgeschafft wird.
Aber Licht am Tag ist sicher nicht allein dran schuld, denn bei euch in D gibt's das ja nicht, oder? Und dort sind die Unfallzahlen auch in die Höhe geschnalzt. Leider!!!!
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #5 am: 10. Juli 2007, 13:04 »
Es gibt auch in D mittlerweiler Leute, die in vorauseilendem Gehorsam schon mal immer mit Licht fahren - sozusagen als Ausgleich lassen dafür vorzugsweise dunkle Daimler & Co auf der Autobahn bei schlechter Sicht das Licht aus.

In dem Bericht wird ja ziemlich deutlich gesagt, woran es liegt: Selbstüberschätzung, mangelnde Fahrpraxis und riskantes überholen!

Weinn ich mal so zurückdenke: die ersten warmen Wochenenden Anfang April sind bei uns im Landkreis ca. 10 schwere Motorradunfälle passiert, leider die meisten tödlich. Ursache: bis auf zwei selbstverschuldet aus obigen Gründen.

Das treibt natürlich die Statistik in die Höhe und da ist die Zahl logischerweise deutlich höher als im Vorjahr. Wahrscheinlich "relativiert" sich das - übers Jahr gesehen - wieder.

Aber die Ursachen geben mir schon zu denken! Schlimm genug, daß Motorradfahrer oft genug "heruntergeholt" werden, aber das Selbstverursachen könnten wir uns doch eigentlich sparen...

Gruß
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #6 am: 10. Juli 2007, 13:14 »
Ich fahre seit geraumer Zeit nur noch mit eingeschaltetem Licht am Auto und bin absolut dafür, das zur Pflicht zu machen.
Man sieht ein Auto mit eingeschaltetem Licht einfach besser - gerade auch als Motorradfahrer und da z.B. besonders auf der Autobahn im Rückspiegel.
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #7 am: 10. Juli 2007, 20:17 »
@claudschi: du meinst das VCÖ (Verkehrsclub Österreich)??!!
@Stopja: und für was?? Was hinter meinem Spiegel passiert is mir als Moped relativ egal, wenn ich ihn auf der Autobahn überholt habe! Und genau deswegen sehen die Auofahrer die Einspurigen nicht mehr, weil alles "leuchtet" - drum Fernlicht!! Hauptsache blenden!!
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #8 am: 10. Juli 2007, 23:31 »
Thomas, das mag bei Euch in Österreich so sein.
In Deutschland können (und dürfen!!!) 2/3 der Autos schneller fahren als ne CB500 und 1/3 macht das auch.
Da ist es ziemlich schwer, im Rückspiegel abzuschätzen, ob der mit 180 oder mit 240 angebrettert kommt, wenn er kein Licht an hat.

Im Moment ist es jedenfalls Kacke: Manche Autos sieht man gut, manche nicht, also entweder Lichtpflicht für Autos oder es verbieten. Letzteres wäre aber bei Regen auch nix und wo fängt die Dämmerung an - wo hört sie auf? Deshalb: Lichtpflicht für alle!

Aber ich stimme Dir absolut zu, dass das Licht der CB viel zu schwach ist und man deshalb mit Fernlicht fahren sollte!

Blenden tust damit im Übrigen am Tag niemanden. Außer einem Blödmann, der mit Absicht reinschaut, weil er sehen will, ob Du tatsächlich Fernlicht anhast. (rofl)
(Nachts ist das natürlich was anderes.)
Grüße
Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #9 am: 11. Juli 2007, 08:39 »
Da hast du recht. Aber is es nicht so, daß es mit so Regelungen immer mehr die Verantwortung des Fahrers genommen wird.

"Weil bei Regen und Dämmerung die Leute das lIcht nicht einschalten machen wir gleich verpflichtend Licht-am-Tag? Das können wir gut kontrollieren??"
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #10 am: 11. Juli 2007, 10:21 »
Xenon rulez. (rofl)

Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #11 am: 11. Juli 2007, 14:01 »
Zitat
Skyliner2 schrieb am 11.07.2007 10:21 Uhr:
Xenon rulez. (rofl)



GEIL!!!
     
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline claudschi

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Land: at
    • • Triumph Tiger 800 (RIP)
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #12 am: 12. Juli 2007, 08:14 »
Um noch ein letztes Mal meinen Senf dazuzugeben:
Ich finde auch, dass man den Leuten ein bißchen Selbstverantwortung lassen muss!! Eigentlich sagt einem das doch der Hausverstand, wann man das icht einzuschalten hat und wann nicht.
Denn was mir mittlerweile auch aufgefallen ist, dass die Fahrer, welche mit Tagfahrlicht unterwegs sind, bei schlechteren Bedingungen oder in der Dämmerung vergessen das Tagfahrlicht auszuschalten und das Abblendlicht einzuschalten. Und diese Typen siehst du dann überhaupt nicht mehr.

Ich fahre jedenfalls mit meinem Auto bei strahlendem Sonnenschein OHNE Licht. Und bisher habe ich noch keine Strafe kassiert, obwohl mich schon einige Polizisten gesehen haben und auch die Möglichkeit hatten, mich an anzuhalten und zu strafen.
Nicht alles was 2 Backen hat ist ein Gesicht!

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #13 am: 12. Juli 2007, 14:07 »
Zitat
claudschi schrieb am 12.07.2007 08:14 Uhr:
dass die Fahrer, welche mit Tagfahrlicht unterwegs sind, bei schlechteren Bedingungen oder in der Dämmerung vergessen das Tagfahrlicht auszuschalten und das Abblendlicht einzuschalten. Und diese Typen siehst du dann überhaupt nicht mehr.

Was ist der Unterschied zwischen Tagfahrlicht und Abblendlicht? Ich dachte immer, das wäre dasselbe?

Das Auto meiner Mutter hat einen Regen- und Lichtsensor: der schaltet brav das Licht ein, wenn es dunkel ist, aber bei diffusen Lichtverhältnissen wie Nebel oder Nieselregen nicht! Was nützt mir dann so ein elektronisches Helferlein, wenn ich mich darauf verlasse  und dann verlassen bin??

Gruß
Bernadette

Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
deutlich mehr Motorradunfälle
« Antwort #14 am: 12. Juli 2007, 14:47 »
Tagfahrleuchten sind zusätzl. Leuchten nach vorne, die heller sind als das Standlicht, aber dunkler als das Abblendlicht, denn sie sollen ja dafür sorgen, dass man gesehen wird, brauchen aber nichts auszuleuchten.

Man sollte sie allein einschalten können, also ohne Rückleuchten und Instrumentenbeleuchtung.
Bisher bietet die noch kaum ein Fahrzeughersteller in Deutschland an, aber es ist das Ziel,  nach Einführen der Lichtpflicht am Tage, die Fahrzeuge damit auszurüsten, da die halt weniger Energie und damit weniger zusätzlichen Sprit verbrauchen als Rundum-Abblendlicht.

Für Motorräder ist das nicht vorgesehen; für Motorräder bleibt die Abblendlicht-Pflicht.

Und für Dippelschisser: "Tagfahrlicht" heißt die Pflicht, Licht am Tag einzuschalten. Das kann geschehen durch das Einschalten des Abblendlichts oder oben beschriebener Tagfahrleuchten.

Wenn die Autos so ausgerüstet sind, wie beabsichtigt (und vorgeschrieben), sollte das, was Claudschi schreibt, nicht passieren können: Die Tagfahrleuchte geht an, sobald der Motor läuft. Da mit ihr aber keine Instrumentenbeleuchtung brennt, sollte der Fahrer, wenn's dunkel wird, schon merken, dass er kein richtiges Licht an hat. Schaltet er das Abblendlicht dann ein, müssen die Tagfahrleuchten ausgehen.
Schiach is praktisch. (Laure)