Spezielles zur CB500 & CBF500 > Getriebe/Ritzel/Kettensatz

Nietschloss? Endlos? ...?

(1/4) > >>

gudrun:
Bin am grübeln ob ich nicht in absehbarer Zeit mal meine Nette wechseln sollte. Die Zahnräder sind zwar weitestgehend in Ordnung und die Kette ist auch nicht ungleich gelängt aber mittlerweile dauert es nicht mehr so lang bis ich sie nachspannen muss (letzter Stand: nicht mal 400km und sie ließ sich wieder bis zur Schwinge raufdrücken).

Nun, ich such mich grad quer durch die Kettenwelt und weiß nicht recht, wo ich zulangen soll (wenn, würde ich sie gern noch vor der GG tauschen).
Meine jetzige Kette ist genietet und ich hab auch echt keinen Bock die Schwinge raus zu nehmen. Daher will ich eine offene Kette, aber:
Kann man das Nietschloss auch ohne dem teuren extra Werkzeug gscheit verschließen?
Hab auch schon von den Enuma Ketten mit Schraubschloss gehört, wüsste aber nicht, wo ich die in Wien herkriegen soll und vernünftigen Onlineshop gib es auch nicht - oder kennt wer einen?
Grundsätzlich würde es daher wohl die DID-Kette werden, die x-Ring. Die gibt es aber nur endlos oder mit Nietschloss. (wasntme)

Wie habt ihr das so gehandhabt? Oder soll ich mir die Arbeit mit der Schwinge doch antun? :^)

Laure87:
Ich würde dir eine Endloskette empfehlen. Du musst dabei zwar die Schwinge ausbauen, ja, aber dafür kann man bei der Kette selbst keine Fehler machen.
Ist ein heikles Bauteil, wenn man da Pfuscht, kann das gefährlich werden. Und so viel Arbeit ist das mit der Schwinge auch wieder nicht ;)

Was die Kettenräder angeht: unbedingt gleich mit wechseln. Die Kettenräder halten ca. 1,5 x so lang wie die Kette. Du kannst dir also ausmalen, was das in ca. 10.000 km heisst ;)
Außerdem laufen Kette und Kettenräder aufeinander ein.

Was du noch bedenken könntest: ein kleines Ritzel. Den Satz von DID gibts aufpreisfrei auch mit 15er-Ritzel statt 16er. Zahlt sich bei der CB auf jeden Fall aus, da die Übersetzung dann einfach besser zum Motor passt.

EDIT: Was das Bestellen angeht, kannst du dich mal an TW wenden, vielleicht kann der dir was zu guten Konditionen besorgen ;)

Stjopa:
So ein Kettenvernietwerkzeug ist eine Anschaffung für's Leben!
Es gibt genug Motorräder (u.a. alle leistungsstarken), die haben einen Unterzug in der Schwinge, durch den die Kette eingefädelt werden muss, d.h. Endlosketten können überhaupt nicht verwendet werden.

Schraubschloss ist Murks!
Das taugt höchstens dazu, um nach der Neu-Montage der Kette zu einer Werkstatt zu rollen und dort die Kette ordentlich vernieten zu lassen.







gudrun:
@ Laure: die Räder hätt ich eh auch mitgewechselt, das weiß ich schon ;)
und Original ist ein 15er, es gibt 14er... aber das werde ich, glaube ich, nicht machen. Ich mag die CB so wie sie ist, auch wenn ich mir manchmal mehr wünsche aber dafür brauchts ein größeres Mopped :)

@ Steffen, hast natürlich auch wieder Recht, wird nicht die einzige Kette in meinem Leben sein (chuckle)

Das mit den Schraubschlössern ist wohl eine Glaubensfrage. Die einen sagen, das ist Mist, die andern sind hoch begeistert.

Naja, danke mal, ich werd weiter grübeln ;)

TurboSchaaf:
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
und Original ist ein 15er, es gibt 14er... aber das werde ich, glaube ich, nicht machen. Ich mag die CB so wie sie ist, auch wenn ich mir manchmal mehr wünsche aber dafür brauchts ein größeres Mopped :)

--- Ende Zitat ---

Ich würd schon auf ein 14er wechseln. Ist eine sehr einfache Art und Weise, mit der CB noch ein wenig mehr Freude am Fahren zu haben.  (happy) (das klingt jetzt ein bisserl nach einem BMW Werbespruch)

Und über Schraubschlösser hab ich nur Horrorgeschichten gehört.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln