Spezielles zur CB500 & CBF500 > Motor

Leistung fehlt

(1/13) > >>

Burgelix:
Servus,

ich habe mir im letzten Sommer die Cbf500 (pc39) gebraucht gekauft und bin bis jetzt auch super zufrieden nur irgendwie habe ich das Gefühl das meiner Cbf etwas Leistung fehlt ich habe Sie über einen Gaßanschlag auf 25KW Drosseln lassen. Gibt es noch eine andere Möglichkeit wie Gaßanschlag die Honda drosseln zu lassen habe irgendwie immer mehr die Befürchtung dass meine Gute 2-mal gedrosselt ist . Sie packt so 140 Km/h mit mir alleine und zu zweit 125 Km/h in einem Forum habe ich bei Drosselung etwas von 160-170 Km/h gelesen :o ... Mache mir irgendwie sorgen das etwas nicht stimmt. (sweat)

Sie hat jetzt 23tsd Km drauf und die Ventile wurden noch nie eingestellt bzw. kontrolliert auch den Vergaser habe ich noch nicht reinigen lassen. Könnte das vllt daran liegen?.


Danke und ganz liebe Grüße Burgelix

skyliner2:
Hallo Burgelix und willkommen bei uns im Forum!

Ich bin früher eine CB500 gefahren, die ja fast genau den gleichen Motor hat wie Deine CBF. Allerdings wurde die durch andere Ansaugstutzen gedrosselt. Dabei wurden auch andere Vergaserdüsen verwendet, um das Gemisch auf die reduzierte Luftmenge anzupassen. (Letzteres hatte aber eher auf die Motortemperatur als auf die Leistung Einfluss).

Ich glaube kaum, dass Deine CBF sowohl andere Ansaugstutzen als auch eine Gasanschlag-Drossel hat (schreibt man übrigens mit s statt mit ß - auch wenn Gasanschlag vielleicht an die U-Bahn erinnert ;)). Das wäre doppelt gemoppelt und würde kaum Sinn machen. Lässt sich aber recht leicht überprüfen. Die Ansaugstutzen (sitzen unter dem Tank zwischen Vergaser und Motor) haben eine gerade Fläche an der Seite. Da steht normalerweise nichts drauf. Sollten die Ansaugstutzen Drosselbleche eingebaut haben, steht auf dieser Fläche eine kW-Angabe. Jedenfalls wars bei der CB500 so.

Generell kann ich Dich aber beruhigen: Wenn die CB(F) gedrosselt ist (ob über Gasanschlag oder wie auch immer), dann FEHLT IHR LEISTUNG. Definitiv. Das liegt aber nicht am Motorrad, sondern an den 25kW. Wenn jemand schreibt, dass er mit ner gedrosselten CB 170km/h fährt, dann liegt er auf dem Tank, hat Rückenwind, fährt bergab und der Tacho geht vor.

Die CB fährt ja offen im Solobetrieb gerade mal knapp über 190km/h - und das auch nur unter Idealbedingungen in geduckter Haltung. Woher sollen denn dann mit 25kW die 170km/h herkommen?

Das Ventilspiel zu kontrollieren, den Vergaser zu reinigen und auch mal zu synchronisieren ist aber trotzdem nie verkehrt - vorausgesetzt, man machts richtig. ;)

Also lass Dich mal nicht entmutigen - wenn irgendwann die Drossel rauskommt, dann ist auch die Leistung wieder da! Da hast jetzt wenigstens was, auf das Du Dich freuen kannst!

Grüße
Chris

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

gudrun:
Hallo Burgelix und Willkommen im Forum!

Chris jetzt warst schneller als ich... lösch ich halt das mit den Ansaugstutzen wieder raus. (chuckle)

Ventile einstellen schadet nie, sollte man alle 12-15tkm machen (also optimal, wennst jetzt 23 oben hast..) - allerdings, wenn sie wirklich erst 23t hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass das ausschlaggebend wär. Ich mein, die ist ja fast noch in den Babypatscherln :D

Bevor du den Vergaser zerlegst kannst auch mal "durchspülen" mit einem Systemreiniger. Beim nächsten Tanken reinkippen und dann a ordentliche Runde drehen - ruhig hochtourig, also auf der Autobahn nicht in den letzten Gang schalten aber fahren was geht ;)

Ansonsten wüsst ich jetzt auch nicht weiter... Aber der Luftfilter fällt mir grad noch ein. Nimm den mal raus, wenn er nicht sauber ist dann weg damit und einen neuen rein.

P.S: bist du dir sicher, dass die anderen mit Drossel 160-170 fahren? Ich mein, die offene CB geht lt. Papiere max. 193 - vollbeladen hab ichs auf 170 geschafft.... :^)

skyliner2:
Folgendes Gedankenspiel bewegt sich außerhalb der Legalität und würde bei Feststellung durch eine offizielle Stelle im Falle eines Unfalls oder einer Untersuchung versicherungsrechtliche bzw. strafrechtliche Konsequenzen haben, daher soll es auch nur der theoretischen Anschauung dienen:

Da die gedrosselte CB im 6. Gang die trotz Gasanschlagsdrosselung maximal mögliche Drehzahl (und damit Geschwindigkeit) nicht erreicht, wäre es eventuell möglich, durch ein etwas kleineres Ritzel (1 Zahn weniger) die Motordrehzahl (und dadurch auch das gleiche Drehmoment) bei der gleichen Geschwindigkeit zu erhöhen. Dadurch ergäbe sich zwar nicht unbedingt eine höhere Maximalgeschwindigkeit, aber ein spürbar besserer Durchzug in den unteren Geschwindigkeitsbereichen. Im Gegensatz zur Gasanschlagsdrossel ist das vordere Ritzel nebenbei erst nach Entfernen der Ritzelabdeckung von außen sichtbar.

Aber wie gesagt: Das ist illegal und auch nur Theorie.

Burgelix:

Moii danke für die tollen und schnellen Antworten! (Bin ein mega Laie was das angeht) und habe mehr mit Antworten wie "dumme Frage" oder sonstigem gerechnet.

Werde das mit dem Ansaugstutzen, sobald ich Zeit habe, abchecken. Ventile werde ich auch mal überprüfen lassen oder kann ich das ohne viel Ahnung und speacial Werkzeug auch selber machen? So einen Systemreiniger habe ich gerade bei Luis gefunden das werde ich auch machen.

Den Luftfilter habe ich schon vor dem Winterschlaft gewechselt (sogar selber woho :D) allerdings war das ein billiger für 10 Euro oder so. Es gibt ja auch so Sportluftfilter für 80 Euro macht das einen großen Unterschied aus ?

Alles im illegalen Bereich möchte ich möglichst vermeiden da ich von meinem Lappen sehr abhängig bin aber danke ;)


Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln