Autor Thema: Einwintern - Tiefgarage  (Gelesen 1356 mal)

Offline noname

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 67
  • Land: at
    • • Hornet 600 PC 41
Einwintern - Tiefgarage
« am: 26. September 2011, 08:27 »
Möchte meine demnächst einwintern (Hauptständer, Tiefgarage), Frage ist jetzt nur um wieviel erhöh ich den Luftdruck über die Winterzeit?
Weiters hat die Gute i.d. Zeit von 15 August bis 24 Sept 0,2 Bar vorne (von 2,0 auf 1,8) verloren (hinten warens 2,0 drin, da ich aber net richtig zum Ventil kommen bin und "bissi" luft auslassen hab, is der wert mal nebensächlich). Gefahren bin ich währendessen kurzstrecken, sprich max. 2 km in die arbeit. und um 5 uhr früh hat keine Tanke offen dass ich gucken könnte.

Da ich schon mal Probs mit dem Luftverlust hatte, frag i mi jez ob des normal is ;D Da rene (druxx) konnte mir nicht weiterhelfen weil er selbst nie schaut (lt. eigenen angaben :P).

Putzen, vollltanken, vergaser ablassen, Batterie abstecken, kette pflegen des is ma alles soweit klar. Nur am Luftdruck haperts.

Danke für die Hilfe!  :D

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Einwintern - Tiefgarage
« Antwort #1 am: 26. September 2011, 09:24 »
Hi noname!

Dass die Reifen im Lauf der Zeit bisserl Druck verlieren, ist meines Erachtens normal - das hab ich jedenfalls bei allen Moppeds. Mach einfach vor dem Einwintern 1/2 bar mehr rein, dann relativiert sich der Luftverlust. Wenn sie auf dem Hauptständer steht, ist das eh nicht dramatisch. Das Hinterrad hängt dann eh in der Luft - und das Vorderrad kannst Du über den Winter auch entlasten, wenn Du vorne unter dem Krümmer einen Stapel Bücher oder eine passende Getränkekiste platzierst, die dafür sorgt, dass beide Räder in der Luft sind.

Trotzdem solltest Du vor der ersten Fahrt in der neuen Saison den Luftdruck korrigieren. Ich hab einen Kompressor in der Garage, das geht aber genausogut mir einer simplen Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen:



(Danach halt trotzdem an der Tanke nochmal korrigieren, weil die Manometer an den Teilen oft eher mittelgenau sind.)

Ansonsten (Asche über mein Haupt) muss ich gestehen, dass Meli's CB bis jetzt jeden Winter in der Tiefgarage auch ohne dieses ganze Prozedere überstanden hat. Meistens denk ich zwar dran, sie vor dem Winter vollzutanken und auf den Hauptständer zu stellen - aber die Batterie bleibt drin, der Vergaser bleibt auch voll, die Kette ist durch den Öler eh gepflegt - und sie ist nach dem Winter bis jetzt immer wieder angesprungen. (Ausnahme war mal ne Saito-Batterie, aber das is'n anderes Thema). Meine wird gar nicht eingewintert, sondern auch im Winter gefahren, sobald die Sonne scheint und die Straße trocken ist :P

Also mach Dir nicht allzu viel Stress!

Grüße Chris

Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline noname

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 67
  • Land: at
    • • Hornet 600 PC 41
Re: Einwintern - Tiefgarage
« Antwort #2 am: 26. September 2011, 10:16 »
supi, das wollt ich wissen, DANKE  :D

Offline ramirez

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.724
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46 I
    • • CB Sevenfifty
Re: Einwintern - Tiefgarage
« Antwort #3 am: 27. September 2011, 21:09 »
sag deinem bruder, er soll si ordentlich kümmern um dei moped - der hat ja eh so viel zeit...  (chuckle)
sonst hat er a schlechte nachred.  :D
built for comfort - not for speed !

Offline noname

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 67
  • Land: at
    • • Hornet 600 PC 41
Re: Einwintern - Tiefgarage
« Antwort #4 am: 30. September 2011, 08:52 »
 (chuckle) Nein er hat ma eh scho brav geholfen. Schon alleine das todesmutige entsorgen des Wespennestes aus meinem Sicherungskastal war oscarreif  (rofl)  bissi was sollt i selbst auch lernen  :P