Autor Thema: Motorradreinigung  (Gelesen 4755 mal)

Offline Nokky Roy

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 82
  • Ich liebe diese Maschine :)!
    • • HONDA CB 500
Motorradreinigung
« am: 17. Mai 2011, 17:38 »
Hallo Leute,

kann ich mein Motorrad eigentlich schön mit nem Hochdruckreiniger mal abspritzen (schwache Stufe) oder ist das nicht so das wahre weil durch den heftigen Regen bei uns ist das Motorrad komplett dreckig an den unterseiten und zwischendrin und das alles so wegzumachen wäre ein riesen aufwand !!

Habt ihr das auch schoma gemacht oder wie macht ihr des immer so?

Danke für Hilfen und Tipps :D!

mfg
euer Nokky  (y)

Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Motorradreinigung
« Antwort #1 am: 17. Mai 2011, 17:50 »
mach ich auch ab und zu, mit ca. 1m Abstand und achte aber drauf daß der Strahl nicht direkt auf die Lager kommt! Haben wir in der Werkstatt ganz offiziell nach dem Kundendienst auch gemacht. ;) Meist wasch ich aber nach alter Väter Sitte mit Seifenwasser und Bürste - dauert halt etwas länger. 
Wirklich fehlen tut mir eigentlich nur die Druckluftpistole, damit ließ sich das Moped so mühelos trocknen..... 8)
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline gudrun

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Land: at
    • • VFR 800 RC46I
    • • CB 500 PC32
    • goodrunmoto
Re: Motorradreinigung
« Antwort #2 am: 17. Mai 2011, 18:13 »
Gartenschlauch (falls vorhanden) und, so wie Bernadette, Seifenwasser und Bürste. Da geht schon ganz gut was weg. Damit nachher keine Wasserflecken drauf sind, wisch ich es mit einem Tuch oder Schwamm trocken.
Die mühsame Feinarbeit kommt erst nachher mit dem Polieren :D
Sei bitte net soo deppert.

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Motorradreinigung
« Antwort #3 am: 17. Mai 2011, 18:26 »
Ich fahr seit Jahren mit den Moppeds in den Cleanpark und wasche mit Hochdruckreiniger und Schaumbürste. Den Hochdruckreiniger halt mit ordentlich Abstand zu beweglichen Teilen, Motor und Kette einsetzen. Bis jetzt war das nie ein Problem. Poliert wird gar nix, höchstens mal mit nem WD40-getränkten Lappen drübergewischt. Ich fahr doch keine Harley! :D
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
Re: Motorradreinigung
« Antwort #4 am: 17. Mai 2011, 19:19 »
Hallo,

mit Vorwäsche (Gartenschlauch) und anschließender Schaumparty mit reichlich warmen Wasser (2x 10 Liter Eimer - und immer wieder mal den Schwamm mit klaren Wasser ausspülen) bekomme ich auch Grund rein.

Dann setze ich noch meinen Kompressor ein und drücke das Wasser aus Schraubenköpfen, Vertiefungen, Kühler und anderen unzugänglichen Stellen heraus -  und danach nur noch abledern.

Gruß

TW
« Letzte Änderung: 18. Mai 2011, 09:08 von TW »

Offline druxx

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 476
  • Land: at
Re: Motorradreinigung
« Antwort #5 am: 18. Mai 2011, 08:25 »
Morgen,

ich fahr zwar auch keine Harley aber ich bin aufs putzen gekommen :D
Hab mir jetzt ein paar Sachen geholt zum ausprobieren und ich bin total zufrieden.
Alles bestellt bei iclean.at, Ein Shampoo, Poliersauce (für Squirls, Kratzer, Schmutz,..), Putzhandschuh aus Microfasermaterial,  microfasertücher, Leder, eine Versiegelung und ein Wachs.
Dazu noch einen Motorraumreiniger, wobei den hab ich noch nicht ausprobieren können :(
Versiegelung und Wachs bringens echt, hab von der letzten Ausfahrt einige Leichen drauf.
Als ich daheim war hab ich probiert wie leicht die abgehen, haben sich mit dem Daumen super entfernen lassen :)
Jetzt lass ich die Leichen mal einwirken und schau wie leicht sie nach einer gewissen Standzeit wieder abgehen ( bin zu faul zum Putzen im Moment) nachdem ich gewachst habe, brauch ich nur mehr das Shampoo ( ist Wachsfreundlich ) auftragen einwirken lassen, abspritzen, trocknen und wachsen, fertig.
Auf die Felge bin ich gespannt, die vordere hab ich einfach ohne was gelassen, die hintere wurde versiegelt und gewachst.

MfG druxx
Zwick mi i mahn i tram

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Motorradreinigung
« Antwort #6 am: 18. Mai 2011, 09:50 »
Irre - da Druxxl, die Profi-Putze! I glab, i stell Dir meine Dicke a moi hin! :D
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Re: Motorradreinigung
« Antwort #7 am: 18. Mai 2011, 09:58 »
Und wenn Du sie wieder abholst, glänzt und blinkt das Chrom!  :D
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline Nokky Roy

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 82
  • Ich liebe diese Maschine :)!
    • • HONDA CB 500
Re: Motorradreinigung
« Antwort #8 am: 18. Mai 2011, 11:38 »
Ok alles klaro dann weis ich Bescheid und werd mein moped beim nächsten mal auch mit Dampfstrahler und Kompressor reinigen ;)
Danke mal wieder :)!

MfG
Euer nokky  8)

Offline TurboSchaaf

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Land: at
Re: Motorradreinigung
« Antwort #9 am: 18. Mai 2011, 12:28 »
putzen? wie? wo? was?  :^)

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Re: Motorradreinigung
« Antwort #10 am: 19. Mai 2011, 10:59 »
iclean Zeugs ist super. Das hab ich auch. Von Chemical Guys. Nehme es hauptsächlich fürs Auto, aber die Versiegelung hab ich auch rauf gemacht (CG jetseal 109).
Der Dreck geht ganz leicht runter.
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)

Offline noname

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 67
  • Land: at
    • • Hornet 600 PC 41
Re: Motorradreinigung
« Antwort #11 am: 26. Mai 2011, 14:13 »
iclean is top :D bin aber eher auf der meguiars seite. solang bis das zeug alle is, was dauern könnte ;D

Ich darf das Wochenende mal grundputz machen nach der Autobahnfahrt von Spital heim  ;)  & dazu das grobe wie rost und so scherze.

fürs feine nehm ichs gleiche was schon immer beim Auto raufkommt:
Meguiars NXT 2.0 Wachs (synthetisch)
Meguiars Mirror Glaze #16 (Caranuba Topping)
zum Waschen Meguiars Waschschampoo mit Bedacht (rückfettend, "fein" auf den Reifen, hab ich mir von jemanden sagen lassen  (chuckle))
Microfaser, microfaser, microfaser in allen Varianten :D

keine wasserflecken, klasse standzeit und trotzdem hab ich keine Harley  8) (wobei bei der Beinlänge wärs fast besser  (rofl) )

Offline TurboSchaaf

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Land: at
Re: Motorradreinigung
« Antwort #12 am: 26. Mai 2011, 15:58 »
Ok, des liegt also in der Familie  ]:)

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Re: Motorradreinigung
« Antwort #13 am: 26. Mai 2011, 16:01 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Meguiars NXT 2.0 Wachs (synthetisch)
Meguiars Mirror Glaze #16 (Caranuba Topping)
zum Waschen Meguiars Waschschampoo mit Bedacht (rückfettend, "fein" auf den Reifen, hab ich mir von jemanden sagen lassen  (chuckle))

Ich les da die ganze Zeit "MacGyver"
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline noname

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 67
  • Land: at
    • • Hornet 600 PC 41
Re: Motorradreinigung
« Antwort #14 am: 27. Mai 2011, 07:13 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Ok, des liegt also in der Familie  ]:)

Rat mal von wem er die Produkte testen durfte  (chuckle)