Autor Thema: Kundendienst und TÜV  (Gelesen 6212 mal)

Offline Nokky Roy

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 82
  • Ich liebe diese Maschine :)!
    • • HONDA CB 500
Kundendienst und TÜV
« am: 31. März 2011, 10:54 »
hallo leute,

ich muss demnächst die 12000km Inspektion durchführen lassen, ich selbst kenne mich damit nicht aus und möchte das es Fachgerecht von einer Hondawerkstatt durchgeführt wird, also dachte ich zumindestens  :S ?
Ebenfalls muss ich mein Motorrad Tüv´en lassen, ich weiß nicht ob das in der Werkstatt gleich mitgemacht werden kann oder wie das ist?
Jetzt wollt ich euch mal Fragen was Ihr für Erfahrungen gemacht habt, und wieviel die 12000km Inspektion circa Kostet bzw. was der TÜV bei dieser Maschine circa Kostet?
Vielleicht könnt ihr mir auch Tips geben womit es billiger gehen könnte oder sowas eben?!

Wäre euch seeeeeehr DANKBAR!

liebste grüße
euer Nokky   (y)

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #1 am: 31. März 2011, 11:51 »
Hallo Nokky,

zur Inspektion kann ich Dir leider nix sagen, weil ich bei beiden Moppeds alles selber mache. Viele Händler (i.d.R. alle Honda-Händler) bieten auch einen TÜV-Service an. Dazu kommt regelmäßig ein TÜV-Prüfer in die Werkstatt, der dann die angemeldeten Fahrzeuge abnimmt.

Ich fahr immer zum Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen, der macht ebenfalls Haupt- und Abgasuntersuchungen und ist dabei etwas günstiger (und meist auch etwas toleranter) als der TÜV. Beim KÜS werden für HU und AU beim Mopped insgesamt 55 Euro fällig. (Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen). Beim TÜV zahlst Du (in Bayern, weiß nicht wo Du wohnst) für beides € 59,80, ggf. schlägt die Werkstatt da auch noch was drauf, weil sie ja den Service anbietet.

Wenn's Dir aufs Geld ankommt, dann schau doch mal ins Service-Handbuch, was bei der 12.000er Inspektion fällig ist. So simple Sachen wie einen Öl- und Ölfilterwechsel bekommt eigentlich auch ein recht untalentierter Schrauber selber hin. Und viele Werkstätten machen da keine große Sache draus, wenn man das Fahrzeug zur Inspektion stellt und sagt: "Den Ölwechsel hab ich vor 100km erst gemacht."

Den Stempel ins Scheckheft bekommt man da i.d.R. trotzdem (falls man da Wert drauf legt, am Besten vorher einfach mal nachfragen). Bei nem 15 Jahre alten Mopped bekommt man IMHO beim Verkauf eh keinen Euro mehr, bloß weil alle Stempel im Scheckheft sind.

Viele Grüße
Chris
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Nokky Roy

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 82
  • Ich liebe diese Maschine :)!
    • • HONDA CB 500
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #2 am: 31. März 2011, 13:04 »
schonmal vielen dank skylinder :)) - für weitere tips&hilfen würd ich mich freuen - DANKE!

mfg
nOkky

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #3 am: 31. März 2011, 14:59 »
HU in der Werkstatt rentiert sich eigentlich nur dann, wenn man nicht zugelassene Teile oder Umbauten am Mopped hat.
Der Prüfer vergibt dort immer die Plakette und sagt der Werkstatt, dass sie das noch ändern sollen ... was sie Dir dann so weiterberichten.  ;)
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline Nokky Roy

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 82
  • Ich liebe diese Maschine :)!
    • • HONDA CB 500
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #4 am: 14. April 2011, 12:37 »
hi alle,

hab jetzt nen Kostenvoranschlag machen lassen für alles:

12000km Inspektion mit allem - TÜV & AU - Drossel ausbau & TÜV abnehmen gleich alles wieder Betriebsbereit innerhalb 2 Tagen
für ca. 270-300€ ... ist das OK oder eher zu teuer??

danke!
 
mfg
euer nokky  (y)

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #5 am: 15. April 2011, 10:08 »
Hi Nokky,

also ich würde sagen, für ne Werkstatt ist das auf jeden Fall ein fairer Preis, denn die Abnahme der Leistungsänderung kostet mit Eintragung ja allein schon knapp 100 Euro, auch wenn man den Drossel-Ausbau selber machen würde. Wenn dann die AU/HU noch mit 50 Euro zu Buche schlägt, nimmt die Werkstatt grad mal 150 Euro für Umbau und Inspektion.

Diese könntest Du Dir natürlich sparen, indem Du die Inspektion und den Drosselausbau selber machst - das bleibt natürlich Dir, Deiner Motivation und Deinem Können überlassen.

Was bei der 12.000er alles zu machen ist, weiß ich grad auswendig nicht, aber Flüssigkeitenwechsel ist sicher dabei, da kostet ja auch das Material was.

Lass Dir das Angebot auf jeden Fall vorher schriftlich geben, sonst kommen die Dir nachher mit lauter Sachen, die sie noch gefunden haben und auch noch machen mussten.....

Grüße Chris
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #6 am: 15. April 2011, 12:56 »
12tkm Inspektion ist "alles ohne Ventilspiel" - da ist der genannte Preis sicherlich im Rahmen. Allein für das Motoröl kannst du schon knapp einen Fuffi rechnen.... ;)
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline Nokky Roy

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 82
  • Ich liebe diese Maschine :)!
    • • HONDA CB 500
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #7 am: 16. April 2011, 02:34 »
ja genau hab ich auch so gehört ... ich jeck nochmal ab und lass dann anfang mai die sache machen!
will ja immerhin ne schöne gesunde und gepflegte cb 500 :)(L)

ABER DANKE EUCH MAL WIEDER!

bis bald
mfg
euer nokky  (y)

Offline Nokky Roy

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 82
  • Ich liebe diese Maschine :)!
    • • HONDA CB 500
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #8 am: 02. Mai 2011, 10:50 »
hallo leute ich nochmal,

ich habe mir jetzt einen Ölfilter billig gekauft und wollte mir noch ein Öl kaufen das nicht so teuer ist wie beim Markenhändler wo ich meinen Kundendienst machen will. Weil ein Freund mir geraten hatte ich sollte mir das Material selber besorgen und mitbringen, da kann ich nochmal eine Menge Geld sparen.
Könnt ihr mir sagen was ich für ein Öl kaufen könnte/sollte das gut ist aber nicht zu teuer  :P? (genaue Bezeichnung)
Mir wurde nämlich API SL 10W-40 Synthese Honda Original Motorrad-Motorenöl vorgeschlagen da kosten 3L über 43€, und mein Kumpel meinte man kann da wesentlich billigeres Öl nehmen das vollkommend ausreicht!!
Muss ich vielleicht sonst noch irgendwas beachten? Ich hoffe ich kann preislich dann noch ein bisschen Verhandeln  (y)!
Also schonmal Vielen Dank wieder!

mfg
euer nokky  (happy)
« Letzte Änderung: 02. Mai 2011, 11:31 von Nokky Roy »

Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #9 am: 02. Mai 2011, 12:46 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Mir wurde nämlich API SL 10W-40 Synthese Honda Original Motorrad-Motorenöl vorgeschlagen da kosten 3L über 43€, und mein Kumpel meinte man kann da wesentlich billigeres Öl nehmen das vollkommend ausreicht!!

Mal in der Bedienungsanleitung nachschlagen, welche Spezifikationen das Öl haben muss. (Das ist vermutlich das API SL oder Jaso o.ä.)
Vermutlich reicht auch das 10-40 von Gericke/Polo/Louis, weil es die gleichen Spezifikationen erfüllt und es kostet dafür nur ~20 Euro für 5 Liter.

Den Ölwechsel selber machen ( inklusive Warmfahren  ;) ) dauert ungefähr 45 Minuten.




Offline RAMA

  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 1.653
  • Land: de
    • • Aprilia Shiver GT
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #10 am: 02. Mai 2011, 14:02 »
Hi,
ich habe das drinDu bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen und bin zufrieden, gibts grade bei Tante Louise im Angebot - ich nehm nicht gerne das billigste Öl! Muß jeder selber entscheiden. Mir ist gutes Öl wichtig, dafür zahl ich auch gerne etwas mehr, muß aber nicht das teuerste haben.
Wichtig ist nur, daß Du kein synthetisches Öl nimmst, das verträgt wohl die Kupplung nicht!
Gruß
Bernadette
Grüße von Bernadette
===============
WARNUNG:
Beiträge können Wahrheit, Ironie, Sarkasmus, Uran, Boshaftigkeit, Fachwissen und Spuren von Erdnüssen enthalten!

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #11 am: 02. Mai 2011, 14:34 »
10W40, teilsynthetisch.

Ich hab bisher immer das Procycle-Öl vom Louis genommen (4-Liter-Kanister 24,95 Euro). Momentan gibts das Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen. Zum 4-Liter-Kanister gibts noch ne 1-Liter-Flasche umsonst dazu.

Das Procycle-Öl wird übrigens von den Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen hergestellt. Führende deutsche Autohersteller verwenden deren Produkte (einfach mal einen Klick auf deren Kunden-Seite machen, da steht auch Detlev Louis dabei ;) - und Porsche, Jaguar etc.). So schlecht kann das Zeug also nicht sein. Außerdem hat das Procycle die JASO MA-2 Freigabe (hoher Reibwert speziell für Ölbadkupplungen) - die hat das Castrol-Öl beispielsweise NICHT!

Weder bei der CB500 noch bei der VFR hab ich jemals irgendwelche Probleme gehabt. Mit dem Motor sowieso nicht, Kupplungsrutschen null - und nach einem Ölwechsel ließen sich die Gänge immer gleich wieder merklich leichter und sauberer schalten. Wechsel-Intervall ist bei mir je nach Motivation so um die 12-15tkm.
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline doublehead

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Land: de
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #12 am: 02. Mai 2011, 17:47 »
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Wichtig ist nur, daß Du kein synthetisches Öl nimmst, das verträgt wohl die Kupplung nicht!

Auf jeden Fall kein Öl fürs Auto. Die dort enthaltenen Additive machen die Kupplung rutschig.

Offline Nokky Roy

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 82
  • Ich liebe diese Maschine :)!
    • • HONDA CB 500
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #13 am: 03. Mai 2011, 11:33 »
ok danke erstmal leute :)!

skyliner2 das Öl das du mir vorgeschlagen hast hört sich ja wirklich gut an und für 25€ absolut preiswert, das ding is nur ich müsste es bestellen weils bei uns kein LOUIS in der nähe gibt dann wär ich schon bei 30€! wieviel Öl tut man nach dem Ölwechsel wieder ins Getriebe rein, die Werkstatt hat mir irgendwas von knapp über 3Litern erzählt, aber ist das normal nicht mehr?

Jetzt weiß ich nicht ob ich das Originale von der Werkstatt nehmen soll wo knapp über 3L - 43€ kosten oder ob ich des von LOUIS bestellen soll für 30€ mit Versand und 5L ... wenn etwas vom Öl übrig bleibt hält sich das bis zum nächten Ölwechsel?

Wie soll ich des jetzt am besten anstellen  (wasntme)?

PS: wenn ich bei Louis bestellen würde würde ich mir gleich nen Tankrucksack mitbestellen hab hier mal einen rausgesucht könnt ihr mir den auch empfehlen jemand bzw. ist der gut und PASST auf die CB 500 gut drauf?
Link:
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

DAnke!
Grüße
Nokky  (y)
« Letzte Änderung: 03. Mai 2011, 11:48 von Nokky Roy »

Offline TW

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.276
  • Land: de
  • 41812 Erkelenz, Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen
    • http://www.beepworld.de/members/twshomepage/
Re: Kundendienst und TÜV
« Antwort #14 am: 03. Mai 2011, 13:52 »
Hallo,

Geburtstags-Öl (hier 4 Liter für 20,95 Euro) bekommst Du ebenso wie Tankrucksäcke auch bei Polo.

Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Die einzufüllende Ölmenge ist abhängig davon ob Du auch den Ölfilter wechselst. Die exakte Angabe steht im Fahrerhandbuch bzw. wirst Du über "Suche" auch hier finden (Edit: 3,1 Liter bei Öl-und Filterwechsel - die Werkstatt liegt nicht falsch).


Der Tankrucksack (Louis) steht auch für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Gruß

TW
« Letzte Änderung: 03. Mai 2011, 15:39 von TW »