Autor Thema: Welche Übersetzung ideal???  (Gelesen 4449 mal)

Gast

  • Gast
Welche Übersetzung ideal???
« am: 20. März 2003, 18:45 »
Hi!
Wisst ihr welche Übersetzung ideal ist? Hatte noch vom Vorbesitzer ein 42er Kettenrad drauf, also 2 mehr als original. Trotzdem war der Motor nicht stark genug  voll auszudrehen. Habt ihr Erfahrung mit z.B. 46 Zähnen? Reicht dann die Standard Kette nicht mehr aus?

Danke!

MfG

Sebastian_Wolski@web.de
 

Offline Rumgurkski

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 8
  • Land: de
    • • RC36II
    • • PC26
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #1 am: 09. Februar 2004, 23:37 »
Aus welchem Grund soll man von 40 auf 46 Zähne wechseln?
Gruß Rumgurkski

Offline Balkenjack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • Kleve
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #2 am: 15. Februar 2004, 21:34 »
@rumgurkski: Wenn man hinten ein größeres Kettenrad aufzieht. erreicht man besser Beschleunigung, aber evtl. eine niedrigere Endgeschwindigkeit. Da die CB im 6. Gang aber mangels Kraft nicht bis zum Begrenzer dreht, könnte evtl. die Endgeschwindigkeit ansteigen.

Balkenjack
Always look on the bright side of life

Offline Glowbi

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 24
  • Freiburg i. Br.
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #3 am: 23. Mai 2004, 12:06 »
hi!
ich werde morgen auch mein kettenrad wechseln (also das ganze kettenkit)
merkt man überhaupt einen unterschied zwischen 40 und 42 zähnen?
ich hab zwar schon ein kettenrad mit 40 hier aber ich bin am überlegen es umzutauschen. reicht die originalkette für 42 zähne (108 Glieder)?
Gruß
Glowbi

PS: hast du mittlerweile schonmal 46 zähne ausprobiert? ist ja schon ne weile her dein post ;)

Offline Ronny

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 48
  • Stuttgart
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #4 am: 29. Juni 2004, 08:31 »
2 Zähne dürften auch bei der original Länge aussreichen. Obwohl du ein größeres und günstigeres Ergebnis mit einem Ritzel hast das einen Zahn kleiner ist. Ach ja deine Verschleissanzeige an der Schwinge stimmt dann natürlich nicht mehr  :)

Gruß Ronny
Hörst du in der Ferne eine Fußraste schrain , dann wirds der Ronny mit seiner CB500 sain  :-) (Sonst reimt sichs ned)

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #5 am: 29. Juni 2004, 10:03 »
Klingt interessant. Gibt komplette Kettenkits mit einem größeren Kettenrad, oder muss man sich Ritzel, Kette und Kettenrad dann einzeln zusammenkaufen? Und vor allem: Interessiert sich der TÜV dafür?

Grüße Sky
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Balkenjack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • Kleve
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #6 am: 29. Juni 2004, 12:01 »
@Sky: ...und ob sich der TÜV dafür interessiert!
Kettenräder und Ritzel, die nicht Standard sind muß man i.d.R. einzeln kaufen z.B. bei Götz oder Hein Gericke.
Always look on the bright side of life

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #7 am: 29. Juni 2004, 12:37 »
Jo,
der TÜV interessiert sich sogar sehr dafür: weil Abgsaverhalten: andere Übersetzung, damit erlischt das Originalabgasgutachten, du musst strenggenommen ein neues Erstellen. Kostenpunkt: pro Messung ca. 2000EUR.
Andere Möglichkeit: bei Honda nachfragen, bis welche Übersetzung das Abgasgutachten erweitert ist (evtl. in anderen Verkaufsländern, wär ein Anfang) und dann mal mit dem TÜVi reden. Aber bei 46 Zähnen wirste schlecht eine Chance haben... noch dazu wenn du einen Zahn am Ritzel weniger nimmst.
Du kannst dir z.B. bei Kostner Nabburg Kettenblätter und Ritzel anfertigen lassen, wie du willst, die beraten dich auch wegen neuer kettenlänge.
TÜV gibts aber net drauf (höchstens ein Festigkeitsgutachten, aber sonst....)

Hier der Link:
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen

Gruss!!
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de

Offline Dreiradler

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 21
  • Schwabenland
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #8 am: 29. Juni 2004, 12:42 »
@sky

Laut Aussage meines TÜV-Ing. muß eine Übersetzungsändeung eingetragen werden.
Bei Motorrädern ab Bj. 1990 max. 8% d.h. entweder vorne 14 Zähne oder hinten 43.

Habe meinen Kettensatz bei einem Internetversand bestellt, der wollte lediglich 2 oder 3€ Aufpreis auf das Kettenkit bei nicht serienmässiger Übersetzung.

Gruß Lothar

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #9 am: 29. Juni 2004, 15:17 »
@all: Danke für die vielen Antworten! Na, dann hat sich das aufgrund des Aufwands und der fehlenden Legalität wohl für mich erledigt...

Grüße Sky
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Offline Balkenjack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • Kleve
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #10 am: 02. Juli 2004, 10:26 »
Also ich habe noch keinen TÜVI gesehen, der die Ritzelabdeckung abgeschraubt und die Zähne nachgezählt hätte........................
Always look on the bright side of life

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #11 am: 02. Juli 2004, 12:27 »
Eben, genauso denk ich auch.

Lieber andere Übersetzung als illegaler Sportauspuff. Das fällt mehr auf.

Aber die Cb noch kürzer zu Übersetzen halt ich für eher unklug.
Die dreht ja jetzt im ersten Gang schon fast ins Lehre.

Bei der GS500 würd ich das schon eher machen. Die hatt 15Ps weniger, läuft im ersten Gang 80, und würde theoretisch 220 fahren.


Was ich gerne hätte wär ein längerer 6.Gang. So das sie bei 4000touren schon 100 fährt.

Stimmt es eigentlich das die S-Version einen längeren 6.Gang hatt?

Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #12 am: 02. Juli 2004, 16:55 »
Hallo KFLER,

Zitat
Was ich gerne hätte wär ein längerer 6.Gang. So das sie bei 4000touren schon 100 fährt.
Naja, dann wird der 6. aber zum reinen Overdrive. Meine erreicht (solang ich mich nicht ducke) ja jetzt schon im 5. Gang 'ne höhere Geschwindigkeit als im 6.
Zitat
Stimmt es eigentlich das die S-Version einen längeren 6.Gang hatt?
Weiß nicht, kann's mir aber schlecht vorstellen. Vergleich mal: Meine S läuft im 6. Gang bei 6000 U/min ziemlich genau 120 km/h.

Gruß
Stjopa
Schiach is praktisch. (Laure)

Offline KFLER

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 198
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #13 am: 03. Juli 2004, 10:42 »
Ist bei meiner normalen genauso.

Irgendeiner hatt aber mal geschrieben das seine S bei 5000 Touren 110 läuft.  

Ist dann aber wahrscheinlich nur Tachoungenauigkeit.

Mit neuen Reifen zeigt es ja mehr an als mit abgefahrenen.


Offline Stjopa

  • Grip-Junkie
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Land: de
  • Königswinter
    • • Ducati ST4s
    • • CB 500 S - PC32
Welche Übersetzung ideal???
« Antwort #14 am: 03. Juli 2004, 16:43 »
Hi KFLer,

Zitat
Mit neuen Reifen zeigt es ja mehr an als mit abgefahrenen.
Nö, das Verhältnis zwischen Drehzahl und Tachoanzeige (= Umdrehungen des Vorderrades) im selben Gang bleibt gleich. Nur fährt man mit den abgefahrenen Reifen bei gleicher Tachoanzeige in Wirklichkeit langsamer, weil eine Umdrehung des Rades jetzt einer kürzeren zurückgelegten Strecke entspricht.

Aber sagen wir mal, ein neuer Reifen hat 3 mm mehr Profil als ein ganz abgefahrener und der Rad-Radius incl. Reifen sei 30 cm, dann sind das 1% Abweichung, d.h. der Tacho, von dem wir mal annehmen, dass der bei neuen Reifen die Geschwindigkeit ganz exakt anzeigt, zeigt 100 km/h und man fährt mit den abgefahrenen Reifen in Wirklichkeit nur 99. Wohl kaum wahrnehmbar.

Gruß
Steffen
Schiach is praktisch. (Laure)