Autor Thema: Stahlflex  (Gelesen 11325 mal)

Offline sixpack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 32
  • Ortenaukreis
    • • PC32
    • http://www.mehlich.de
Stahlflex
« am: 01. April 2003, 19:55 »
Hallo!

Da demnächst bei meiner CB die Bremsflüssigkeit raus soll, würd ich gern auch gleich die Bremsleitungen durch Stahlflex ersetzen. In den Katalogen der grossen drei (HG, L, P) werden Leitungen von Spiegler und Lucas für die CB 500 angeboten.
Die von Lucas sind ein paar Euro günstiger und haben eine ABE, die Spiegler-Leitungen ein TÜV-Teilegutachten.

Hat jemand von Euch mit den Teilen schon Erfahrungen gemacht? Und falls ja, welche?


Grüsse
Six
 
Rettet das Internet - esst mehr AOL-User

Offline Balkenjack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • Kleve
Stahlflex
« Antwort #1 am: 02. April 2003, 14:32 »
Hi Sixpack,

bei GÖTZ findest du die Leitungen wohl am günstigsten, aber ich würde LUCAS empfehlen wg. ABE

CU

Balkenjack
 
Always look on the bright side of life

Offline Nike

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 10
  • Aachen
Stahlflex
« Antwort #2 am: 14. April 2003, 10:51 »
Hallo!
Ich will auch auf Stahlflex umsteigen. War letztens bei Louis und wollte die mit ABE kaufen, gibt es aber leider nicht mehr. Ist wohl ne neue Bestimmung, dass man quasi nur noch Bremsbeläge frei tauschen kann, alles andere muss eingetragen werden.
 [20]
Weiss jemand, ob man für die CB Stahlflexleitungen für die Hinterradbremse fertig zu kaufen kriegt??
Grüsse, Nike
 

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
Stahlflex
« Antwort #3 am: 15. April 2003, 21:25 »
Hi sixpack,

ich hab bei mir selber die Lucas drin. Sind leicht einzubauen, entlüften ist ein wenig Arbeit, aber die Optik und der Druckpunkt genial. Das Bremsverhalten ist mit der Serienleitung etwas schwammig, aber mit den Dingern kann man den Druckpunkt schön dosieren. Klar, deswegen hast du keine Tokico 6-Kolben Rennzange vorne dran, aber besser als das Original auf jeden Fall. Für die Leitung hinten gibt es ebenfalls fertige Leitungen, auch mit ABE. Geh mal auf die Homepage von LUCAS, da schickst du ne Mail, und die geben dir ganz fix Antwort.
Und ABE's gibt es noch. Weil das wär mir neu. Bei mir sind aber die Bremsleitungen eingetragen, weil ich auch nen neuen Lenker hab, und Kellermänner dran. Da hat der TÜVi mir die Bremsleitungen umsonst eingetragen: mit den Worten: brauchste den Zettel nich immer mit rumschleppen! Es gibt doch noch nette "Graukittel!".
bis denne,
ScusiBITCH
 
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de

Gast

  • Gast
Stahlflex
« Antwort #4 am: 01. Juli 2003, 18:29 »
Ich persönlich hatte vorne mal Stahlflex dran, und war gar nicht mit zufrieden. Hab lieber die Originalen wieder dran gebaut. Man hat mit Stahlflex einen härteren direkteren und schnelleren Druckpunkt. Man muß dann die Finger nur minimal bewegen. Da ich aber ein relativer "Grobmotoriker" bin, und halt die weichen Original-schläuche gewohnt war, hatte ich immer fast jedesmal eine Vollbremsung hingelegt, wenn ich normal bremsen wollte. Mir fehlte die Möglichkeit, die Bremse noch weich und fein dosiert zu steuern. Deshalb fahre ich wieder Original! Wenn man da richtig zupackt, bremst das ja auch ausreichend....
 

Gast

  • Gast
Stahlflex
« Antwort #5 am: 01. Juli 2003, 20:41 »
stahlflex anner cb???
dabei hat das ding serienmässig bremsen allererster sahne.
 

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
Stahlflex
« Antwort #6 am: 01. Juli 2003, 20:48 »
Hallo Anonymer,
wenn man die Cb nur schiebt, sind die Bremsen allererste Sahne, ja.

Aber im Betriebszustand, also Geschwindigkeiten jenseits des Zufussgehenes, wirkt die Bremse, vor allem, bei etwas sportlicher Fahrweise, doch sehr schwammig. Klar, nicht beschissen, aber schwammig. Man kann ja noch fahren, aber man merkt den Unterschied.
Na ja, jeder so wie er will, aber ich will eigentlich in jeder Fahrsituation wissen, ab welcher Hebelstellung das Rad blockiert, nur stark bremst, etc.
Und beim Burnout schiebt's dich übers Vorderrad weiter, nur mal so zu den Bremsen...

nix für ungut,
 
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de

Gast

  • Gast
Stahlflex
« Antwort #7 am: 02. Juli 2003, 06:43 »
Hi,

wollte meinen Senf auch dazu tun! Vorletzten Monat habe ich auf Stahlflex gewechselt. Der Grund: Nach mehreren starken Bremsungen verlor die Bremse beim nächsten Mal ihre ganze (!) Wirkung (an einer roten Ampel und auf einem Linksabbieger sehr unangenehm). Mit Stahlflex ist das Angstthema von gestern, und die Bremse macht wegen ihrer direkten Wirkung echt Spaß  :D

Ich vermute das die Gummileitung auch schon alt und wechselbedürftig war... (Bj 97 & 01 gekauft)

Gruß
Jürgen
 

Offline ZimBa

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 6
Stahlflex
« Antwort #8 am: 03. Juli 2003, 15:20 »
Stahlflex ist auf jeden Fall empfehlenswert! War ein großer unterschied als ich gewechselt hatte! Die normale Leitung ist auch nicht schlecht aber es geht halt noch viel besser  :D
 

Gast

  • Gast
Stahlflex
« Antwort #9 am: 03. Juli 2003, 22:25 »
"Hallo Anonymer,
wenn man die Cb nur schiebt, sind die Bremsen allererste Sahne, ja."

Glückwunsch, Großkotz. Mit solchen Sätzen kommt einer, der bisher nur 500er Kinderfahrräder gefahren hat.
 

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
Stahlflex
« Antwort #10 am: 06. Juli 2003, 23:52 »
Hi anonymer,
sollte keine Beleidung sein. Aber ich fahre nicht nur 500er Kindermotorräder. Hab ja noch ne ölige Gixxer 750er, Bj 87, aber auf meine Cb will ich nicht verzichten.
Ausserdem sind die Bremsen schwammig, oder vielleicht nur meine? Auf jeden fall hat sich der Wechsel gelohnt. Wenn du nicht der Meinung bist, dann halt nicht. Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins, hat mal wer gesagt. Also nix für ungut, wünsche einen bullen und schrottfreien Sommer...



 
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de

Offline dT

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 289
    • Talk_About_CB500
Stahlflex
« Antwort #11 am: 30. März 2004, 23:01 »
Hi @ll

was habt ihr denn für einen kompletten Satz Stahlflexleitung + Anschlüsse für vorne bezahlt?

Die Leitung hab ich schon für 51 Euronen gesehen, geht's noch günstiger (war die Leitung von Lucas)?

Wo ist der Unterschied zw. Spiegler und Lucas, sollten doch fast gleich gut sein?!

Gruß Daniel

--< loud pipes safe life >--

Offline skyliner2

  • Forenpapaschlumpf
  • Wheelie-King
  • ******
  • Beiträge: 2.782
  • Land: de
  • N48°7'50.38"/E11°21'56.81"
    • • VFR750 RC36II
    • • XR600R PE04 SuperMoto
    • skyliner2.com
Stahlflex
« Antwort #12 am: 31. März 2004, 08:39 »
Hallo!

Ich hab mir auf der IMOT (Messepreis!) direkt bei Spiegler die vordere Bremsleitung für 45.-€ incl. Versand bestellt. Die konnte ich sogar farblich zusammenstellen (da gibt's unterschiedlich eloxierte Anschlüsse und auch farbig oder klar ummantelte Stahlflexschläuche). Und das Beste: Wenn man danach fragt, gibt's bei Spiegler auch eine ABE für die CB500!
Es liegt eine Super-Anbauanleitung bei, ich hatte keine Probleme mit dem Anbau. Nur das anschließende, luftfreie Befüllen der Bremsanlage erfordert doch etwas Übung (bzw. ein teures Bremsenentlüftungs-Greät), wie ich feststellen musste.
Ich hab jetzt die Spiegler-Leitung dran mit blau eloxierten Anschlüssen und transparenter Kunststoff-Ummantelung (das heißt, man kriegt seine Stahlflex nie kaputt!), schaut super aus und wirkt sich absolut positiv auf die Bremswirkung aus! Hätte ich nicht gedacht, aber die Leitungen bringen wirklich ne Menge. Hab jetzt auch neue Beläge drin - ein Traum. Gibt unheimlich viel Sicherheitsreserven, die man halt erst kennenlernt, wenn man mal mit Stahlflex gefahren ist. Ich hätte es vorher selbst kaum geglaubt, aber jetzt würde ich es jedem unbedingt empfehlen. Die 50 Euro stehen dafür!

Grüße Sky

P.S.: Spiegler versendet auch direkt! Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen
Biker sind rücksichtslos. Egal, von hinten kommt eh nix.
Du bist nicht berechtigt, Links zu sehen. Registrieren oder Einloggen


Gast

  • Gast
Stahlflex
« Antwort #13 am: 31. März 2004, 09:15 »
Was das "Bremsenfüllen" betrifft, ist mit etwas Geduld der Entlüfter zu sparen. Zumal ja die Flüssigkeitsmenge bei der CB nicht sehr hoch ist. Noch besser macht sich das Bremsen entlüften zu zweit.

Gunder

Offline Cello1

  • Moderator
  • Wheelie-King
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Land: at
    • • Honda VFR
Stahlflex
« Antwort #14 am: 31. März 2004, 10:41 »
Hallo!

Hätt mal eine Frage:
Muß ich beim Einbau der Stahlflex - Bremsleitung auch die Bremsflüssigkeit wechseln? Habe nämlich voriges Jahr die Bremsflüssigkeit schon ausgetauscht und will sie nicht schon wieder tauschen. Is etwas kostspielig!

Grüße aus Österreich,
Thomas
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer)