Autor Thema: Neue Kette nach 20.200 km  (Gelesen 2783 mal)

Offline Lorenz

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 323
  • Land: de
  • Handewitt OT Weding/Schleswig-Holstein/D
    • • BMW F 650 CS
    • http://home.foni.net/~lorenz-haupt/
Neue Kette nach 20.200 km
« am: 04. April 2003, 22:10 »


Meine CB 500 hat heute in der Werkstatt neue Reifen bekommen. Dabei stellte der Mechaniker fest, dass der Kettensatz gewechselt werden müsste. Er zeigte mir genau warum und erklärte mir die Zusammenhänge. Die Anzeige an der Schwinge war am Ende des grünen Bereichs und die Kette war schon leicht ungleich gelängt. So bekam ich bei der Gelegenheit gleich einen neuen Kettensatz. Ich dachte nur, mit Scottoiler würde die Kette länger wie 20.200 km halten.

Wie lange hält den bei euch so ein Kettensatz?

Gruß Lorenz

Gast

  • Gast
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #1 am: 05. April 2003, 11:26 »
Hi ich hab mir letztes Jahr auch einen neuen Kettensatz gegönnt. Ich kann Dir zwar nicht sagen, wie lange er gehalten hat, da der alte beim Kauf schon montiert war, aber ich bin bei der neuen Kette auch schon wieder nahe dem Ende vom grünen Bereich.

Ich glaube man kann die Kette durchaus noch in den "Replace chain" Bereich hineinfahren, denn der Grüne Bereich ist schon etwas kurz. Da könnte ich ja demnächst schon wieder wechseln..
 

Offline Balkenjack

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 49
  • Kleve
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #2 am: 09. April 2003, 16:06 »
Hallo Lorenz,

bei mir hält die Kette ohne Scotti ca. 24 tkm. Gute Pflege Herr Doktor alle 500 km Schmieren und Spiel kontrollieren.

Ich hatte einen DID-Kettensatz und werde demnächst mal RK prbieren.

CU

Balkenjack
 
Always look on the bright side of life

Gast

  • Gast
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #3 am: 21. April 2003, 20:00 »
Hallo!

Mal häufiger die Kette schmieren (weisses Fett!) und auch mal reinigen, die "digitale" Gashand meiden und die Kette hält 35.000 km.

Ist aber jedermanns Sache wie er fährt.

Cu Frank
 

Offline Lorenz

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 323
  • Land: de
  • Handewitt OT Weding/Schleswig-Holstein/D
    • • BMW F 650 CS
    • http://home.foni.net/~lorenz-haupt/
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #4 am: 23. April 2003, 20:45 »
Frank,

grundsätzlich hast du recht. Aber als ich meine CB mit 7180 km auf dem Tacho kaufte, war bereits ein Scottoiler montiert. Nachdem ich vorher nie ein Motorrad mit Kette gefahren hatte, und vom Scottoiler nur Gutes gehört und gelesen hatte, habe ich mich voll darauf verlassen. Bis ich eines Tages merkte, dass der Voratsbehälter unten, wo der Schlauch aufgesteckt ist, ganz ölig war. Im Schlauch waren auch Luftblasen zu sehen.  envy
Ich habe dann mit allen möglichen Mitteln versucht, das System an dieser Stelle dicht zu bekommen. Leider ohne Erfolg. Bis ich dann keinen Bock mehr dazu hatte und mir einfach einen neuen Voratsbehälter und Schlauch mit Endstück gekauft und montiert hatte. Seither ist alles dicht und die Kette wurde dann auch gut geschmiert. Ich weiß allerdings nicht genau, wie gut die Kette in den einige Tausend Kilometern mit defektem System geschmiert wurde.  (devil)
Obwohl, ich fand, die Rollen der Kette waren immer leicht glänzend. Aber, wie ich oben schon geschrieben habe , hatte ich ja keine Erfahrung mit Ketten. Aus heutiger Sicht vermute ich eher, dass ich mir in der Zeit einen Kettenschaden zugezogen habe. Und wenn sie einmal leicht angegriffen ist, ist es trotz guter Pflege nicht mehr weit bis zum endgültigen aus, sagt meine Werkstatt. Seither kontrolliere ich regelmäßig den Scottoiler auf seine Funktion, damit ich einen Defekt schnell bemerke. Außerdem wäre mir ein Endantrieb über Kardan lieber . . .

Gruß Lorenz


Gast

  • Gast
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #5 am: 22. Juni 2003, 22:12 »
Wichtig ist, dass ihr das Kettenspiel regelmäßig kontrolliert und immer korrekt einstellt. Ist sie zu stramm, wird sie unnötig belastet. Ist sie zu locker, bekommt sie beim Gasgeben- und wegnehmen einenen Schlag und wird wiederum zu hoch belastet. Gerade letzterer Fall kann zu ungleichmäßiger Längung führen.

Wird die Kette ordentlich gewartet, sollte sich mit Kettenöler eine deutlich höhere Laufleistung als 20tkm einstellen (so die Theorie, für eigene Erfahrung reicht meine Laufleistung da noch nicht....)

Rainer
 

Offline jungheizer

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 134
  • München
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #6 am: 23. April 2004, 23:24 »
Hi,

wo sieht man ob die kette noch OK ist?

Am Spannen wie weit ich es noch nach hinten Spannen kann?

 [21]
600 Hornet, LSL, Wirth, Z6, und immer einen vollen Tank!

Offline Glowbi

  • Blümchenpflücker
  • *
  • Beiträge: 24
  • Freiburg i. Br.
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #7 am: 25. April 2004, 23:26 »
hinten auf der schwinge ist ein aufkleber. wenn der pfeil der "kettenspannschraube" (von der seite zu erkennen) nach dem spannen in den roten bereich dieses aufklebers zeigt solltest du die kette wechseln (auf dem aufkleer steht da replace chain)

zum thema kettenpflege:
ich habe mir meine cb 500 mit 12000 km gekauft.
als ich mir die kette mal genauer angeschaut habe, sah sie so aus als wär sie nie gereinigt worden sondern nur geschmiert ohne ende (es hing massig angekrusteter dreck dran). ich habe 1 stunde daran rum geschrubbt und sie war danach noch so dreckig dass ich sie sofort nochmal reinigen sollte... das ergebniss dieser schlechten pflege: meine kette ist jetzt schon fast im roten bereich und ich werde sie bald wechselt müssen... nach 12000 km...

Gast

  • Gast
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #8 am: 27. April 2004, 11:54 »
Hier noch einmal eine Frage zu dem Thema "Kettenschmierung".

Hat jemand von Euch bereits Erfahrung mit dem bei HG, Louis, Polo zu erwerbenden Produkt "Profi Dry Lube" gemacht?

Mein Fachverkäuferin schwört auf das Produkt. Der große Vorteil besteht darin, dass die Kette, Kettentunnel, Felge, etc. sauber bleibt. Wie sieht es denn mit der Schmierfähigkeit aus?

Wer kann hierzu etwas sagen? Interessiert mich riesig.

Gruß

Michael

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #9 am: 03. Mai 2004, 22:05 »
Hm,
also ich bin mehr als zufrieden mit Kette, beim Kardan gefällt mir der Lastwechselschlag/ruck nich  so recht.

Aber mal zur Kette: ölen/schmieren ist die eine Seite, mal richtig sauber machen, die andere. Ich hab mir da aus ein paar alten Schubürsten was gebaut (ähnlich Kettenmax), vorher sprüh ich ein mit Kettenreiniger, dann Bürste los, dann trocknen, dann ölen.
Meine alte hat 24tkm gehalten, und ist jetzt auch noch gut (als Ersatzkette ;))

Gruss
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de

Offline jungheizer

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 134
  • München
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #10 am: 04. Mai 2004, 18:49 »
Hi,

also zum Thema schmieren, den Tread drüber lesen!!

Die Kette ist ja das eine, aber wie lang halten die Zahnrad und
Ritzel??

Mein Vorbesitzer hat die Kette auch nur gefettet,
weil mein Hauptständer und Felge voll mit fett sind.
Aber mir wurde von der Werkstatt gesagt das sie OK sind!
Hab jetzt gute 20 TKM drauf!

Was haltet ihr vom Hochdruckreiniger, um die Kette zu reinigen??

 :D
600 Hornet, LSL, Wirth, Z6, und immer einen vollen Tank!

Offline RunninOnEmpty03

  • Kurvenräuber
  • ***
  • Beiträge: 650
  • Aachen, Innsbruck, Bochum
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #11 am: 04. Mai 2004, 19:11 »
Hi Jungheizer,

ich würd keinen Hochdruckreiniger benutzen weil A: mit Wasser geht Fett nicht weg und B: ICh meine, Du könntest damit die Kette zerstören, da der enorme Wasserdruck zwischen die Kettennieten gerät und ist jedenfalls soweit ich weiß von abzuraten.
Dein Avantarbildchen ist verschwunden :-(

Gruß Martin
Am Öl hat's nicht gelegen - war ja keins drin... :-/

Offline ScusiBITCH

  • Schönwetter-Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Am Berg
Neue Kette nach 20.200 km
« Antwort #12 am: 05. Mai 2004, 11:01 »
ja ja,
zum Saubermachen der Kette Kettenreiniger, und da wo fett drauf ist und nicht aus Kunststoff/Gummi besteht Bremsenreiniger. Und alles abwischen und dann mit klarem Wasser nachspülen, dann mit Pflegemitteln behandeln (Lack, Kunststoff, Alu, etc....)
So bleibt nicht nur die Kette, sondern auch die CB in schuss.

Also bis dann
von der Stange hat jeder - ScusiBITCH

Bitte keine PNs! Mailt mir!

info@hce-tooling.de